Ergebnis 1 bis 19 von 19
  1. #1
    Sea-Dweller
    Registriert seit
    08.04.2004
    Ort
    Ruhrpott
    Beiträge
    916

    Batterie ausgelaufen. Brauche Hilfe

    Meine Frau besitzt eine Omega Seamaster Titan/Gold.
    Sie hat im Tresor überwintert. Nun sollte eine neue Batterie rein. Der Uhrmacher sagte mir, das die Batterie ausgelaufen sei und die Elektronik defekt sei. Kostenpunkt: 310,-€ :-(
    Wie kann sowas passieren? Der Uhrmacher meint, das soetwas öfter vorkommt.
    Ich habe davon noch nie gehört. Kennt sich jemand damit aus? Kann man sie evtl preiswerter reparieren lassen? Danke für Eure Hilfe.
    Gruß aus dem Pott



  2. #2
    Gesperrter User
    Registriert seit
    07.06.2008
    Beiträge
    7.440
    kannst Du mal ein großes Bild vom Werk einstellen. Eventuell gibt es ein komplettes Werk deutlich preiswerter. Es ist doch kein Chrono oder ?

  3. #3
    Sea-Dweller
    Registriert seit
    08.04.2004
    Ort
    Ruhrpott
    Beiträge
    916
    Themenstarter
    Ist eine "normale" Damenuhr :-)
    Die Uhr ist leider geschlossen. Kann sie nicht öffnen. Die Batterie liegt in einem extra Tütchen.
    Sieht ganz normal aus.
    Gruß aus dem Pott



  4. #4
    Deepsea Avatar von Suerlänner
    Registriert seit
    29.11.2006
    Ort
    Sauerland
    Beiträge
    1.529
    Kommt leider immer wieder vor. Aber die 310 € sollten für so eine schöne Uhr gut angelegt sein.
    Alles Gute

    Torsten

    "Viel mehr Menschen müssen mit dem geistigen Existenzminimum auskommen, als mit dem materiellen."
    Harold Pinter, britischer Schriftsteller

  5. #5
    Gesperrter User
    Registriert seit
    07.06.2008
    Beiträge
    7.440
    also ein komplettes Werk für die Ebel Sportswave (oder wie das Ding heisst)
    hätte ich für 70 € bekommen. Das Werk ist für ein Quarz sehr hochwertig und flach. 310€ für Elektronik glaube ich im Leben nicht. Deswegen wäre das Bild interessant, damit ich mal anfragen kann. Oder vielleicht reicht auch die Ref.
    Dann telefoniere ich mal ein wenig rum

  6. #6
    Sea-Dweller
    Registriert seit
    08.04.2004
    Ort
    Ruhrpott
    Beiträge
    916
    Themenstarter


    Habe mal schnell ein Foto gemacht.
    Gruß aus dem Pott



  7. #7
    Geprüftes Mitglied Avatar von Maga
    Registriert seit
    17.02.2004
    Ort
    aus dem schönen Baden
    Beiträge
    13.128
    meine Eltern haben auch diese Seamaster (Herren- & Damenmodell) - da diese Uhren von 18 Jahren knapp 1000 DM gekostet haben, finde ich 310 EUR auch grenzwertig .... deshalb bringe ich sie zu nem freien Uhrmacher und nicht zu Omega ...

    was mich an diesen Uhren - SEAMASTER - stört, dass sie nicht mal richtig spritzwassergeschützt sind .... OK, sie haben keine verschraubte Krone ... aber dann ein Modell SEAMASTER zu nennen ...

    das Uhr meines Vaters war aus diesem Grunde (Händewaschen) schon 2x bei Omega wg. Wasser auf der Glasinnenseite ... Kein Garantiefall !!!

    seitdem liegt sie im Nachttisch
    Ich bin immer für Sie da
    Markus

    "Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen" Walter Röhrl

  8. #8
    Sea-Dweller
    Registriert seit
    08.04.2004
    Ort
    Ruhrpott
    Beiträge
    916
    Themenstarter
    Mir sagte die Dame beim Konzi das sie wasserdicht wäre.
    Gruß aus dem Pott



  9. #9
    Geprüftes Mitglied Avatar von Maga
    Registriert seit
    17.02.2004
    Ort
    aus dem schönen Baden
    Beiträge
    13.128
    hat die SM eine verschraubte Krone

    also ist sie nach DIN schon mal nicht wasserdicht!

    wie geschrieben, trat bei meinem Vater noch innerhalb der Garantiezeit - das erste Mal - Kondenzwasser an der Glasinnenseite auf; bei meiner Mutter kurz nach dem Jahr.

    beide Uhren wurden über den Konzi zu Omega in PF geschickt ... beides Mal wurde ein Garantiefall abgelehnt mit dem Hinweis auf die nicht verschraubte Krone ... und mein Vater hat sich nur die Hände gewaschen ...

    die beiden Uhren waren die ersten Uhren meiner Eltern ohne Lederband, ...
    da dachte man sich, nun kann man sich zumindest mal die Hände mit waschen ...
    Ich bin immer für Sie da
    Markus

    "Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen" Walter Röhrl

  10. #10
    Sea-Dweller
    Registriert seit
    08.04.2004
    Ort
    Ruhrpott
    Beiträge
    916
    Themenstarter
    Ja super. Das hört sich ja gut an.
    Ich weiss schon warum ich mechanische Uhren kaufe
    Gruß aus dem Pott



  11. #11
    Sea-Dweller
    Registriert seit
    08.04.2004
    Ort
    Ruhrpott
    Beiträge
    916
    Themenstarter
    Original von Maga
    hat die SM eine verschraubte Krone

    also ist sie nach DIN schon mal nicht wasserdicht!

    wie geschrieben, trat bei meinem Vater noch innerhalb der Garantiezeit - das erste Mal - Kondenzwasser an der Glasinnenseite auf; bei meiner Mutter kurz nach dem Jahr.

    beide Uhren wurden über den Konzi zu Omega in PF geschickt ... beides Mal wurde ein Garantiefall abgelehnt mit dem Hinweis auf die nicht verschraubte Krone ... und mein Vater hat sich nur die Hände gewaschen ...

    die beiden Uhren waren die ersten Uhren meiner Eltern ohne Lederband, ...
    da dachte man sich, nun kann man sich zumindest mal die Hände mit waschen ...
    Also die Krone ist verschraubt. Hinten steht auch noch 120m drauf.
    Gruß aus dem Pott



  12. #12
    Geprüftes Mitglied Avatar von Maga
    Registriert seit
    17.02.2004
    Ort
    aus dem schönen Baden
    Beiträge
    13.128
    .... dann hast Du das neuere Modell ...

    wie gesagt, die meiner Eltern sind 18 Jahre alt ..

    Modell Seamaster Titan/Gold ... damaliger LP 1200,00 DM Herren u. DM 1000,00 fürs Damenmodell
    Ich bin immer für Sie da
    Markus

    "Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen" Walter Röhrl

  13. #13
    Comex Avatar von WUM
    Registriert seit
    18.05.2006
    Ort
    Bürostuhl
    Beiträge
    22.858
    ich dacht die wären bis 120m dicht...

    man lernt nie aus

    Gruss


    Wum
    TGT - Trinken gegen Terror

  14. #14
    Gesperrter User
    Registriert seit
    07.06.2008
    Beiträge
    7.440
    das Bild ist ja schon ganz gut

    dennoch bräuchte ich noch eine Ref. Steht hinten nix drauf ?

  15. #15
    Sea-Dweller
    Registriert seit
    08.04.2004
    Ort
    Ruhrpott
    Beiträge
    916
    Themenstarter
    Es steht leider nichts hinten drauf ausser Seamaster Titane Quarz 120m
    Besten Dank schonmal für die Mühen.
    Gruß aus dem Pott



  16. #16
    Hi,

    in einem schon älteren Beitrag ging es um die Ersatzbeschaffung eines Omega-Quarz-Werks und Dr.Nick schrieb "....damit ich mal anfragen kann. Oder vielleicht reicht auch die Ref. Dann telefoniere ich mal ein wenig rum...."
    Meine Jaeger LeCoultre "Rendezvous" läuft nicht mehr, vermutlich wegen einer ausgelaufenen Batterie.
    Wo, außer bei Jaeger LeCoultre, kann man ein Ersatzwerk besorgen?
    Soweit ich weiß ist das Uhrwerk Kaliber 609 - 7 Jewels.

    Danke für die Hilfe,
    Gruß Bernd

  17. #17
    PREMIUM MEMBER Avatar von frame
    Registriert seit
    14.02.2009
    Beiträge
    2.019
    Der Preis dieser Damenuhr Omega Titan/Gold, Band und Gehäuse (!), (SR 27) mit verschraubter Krone lag nicht bei DM 1000,- , sondern bei DM 3950,00 und das war im Jahr 1991. Ohne verschraubte Krone, allerdings Stahl/Gold kostete sie (SR 28) DM 2100,- und war immerhin noch bis 30m wasserdicht angegeben im Gegensatz zu der mit verschraubter Krone 120m. Ohne verschraubte Krone gab es meines Wissens Titan/Gold nicht als DAU.

    Beste Grüße, Heinrich

  18. #18
    Donnerwetter, schnelle Reaktion!
    Aber tatsächlich brauchte ich zur Jaeger LeCoultre "Rendezvous" eine Info, wo ein Ersatzwerk aufzutreiben ist.
    Danke im voraus.

  19. #19
    Yacht-Master
    Registriert seit
    27.07.2009
    Beiträge
    1.597
    Zitat Zitat von breitlingbernd Beitrag anzeigen
    Donnerwetter, schnelle Reaktion!
    Aber tatsächlich brauchte ich zur Jaeger LeCoultre "Rendezvous" eine Info, wo ein Ersatzwerk aufzutreiben ist.
    Danke im voraus.
    Dann frag' mal im Jaeger-Unterforum.
    Ich sehe schwarz, da Jaeger ausschließlich eigene Werke verwendet. Zumindest meine ich dies.
    Grüße, Manuel

Ähnliche Themen

  1. Hilfe! SL 107 startet nicht - Batterie - Ladegerät??
    Von René im Forum Technik & Automobil
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 02.09.2010, 00:29
  2. Hilfe, ein Kollege betrügt! Brauche eure Hilfe
    Von Raul-ex-tremo im Forum Rolex - Haupt-Forum
    Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 01.11.2006, 19:54
  3. Brauche Hilfe
    Von Lanzahans im Forum Rolex - Haupt-Forum
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 09.02.2006, 16:40
  4. Brauche Hilfe und Rat!
    Von ehemaliges mitglied im Forum Rolex - Haupt-Forum
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 26.06.2005, 19:46

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •