Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 122
  1. #1
    Administrator Avatar von PCS
    Registriert seit
    13.02.2004
    Beiträge
    62.410
    Blog-Einträge
    11

    Blinzeln CLASSICS: Lünettenwechsel leicht gemacht

    Beitrag und Bilder von einem Forenmember.

    Vielen Dank!
    __________________________________________________ __

    Hallo zusammen,

    wie versprochen die Bilderstory meines heutigen Lünettenwechsels.
    Ich möchte wieder von ?rot-schwarz? auf meinen Favoriten ?all black? wechseln und habe die Prozedur mal fotografiert.

    Den Wechsel habe ich bereits bestimmt zum 10. mal gemacht. Nötig, wenn bei einer neuen GMT das Dreieck bei der 24 mal wieder nicht korrekt zentriert ist. Und bevor ich die Uhr in die Hände eines Juweliers gebe, der dann im Hinterzimmer daran herummurkst. Ist leider schon passiert. Also, selbst ist der Mann (die Frau).

    Es geht los:

    Man braucht: Tesaband, Zahnstocher, Lünetteneinsatz, Unterlage (Geschirrtuch), Pfannenwender aus Holz (Fackelmann aus dem Supermarkt).

    Wichtig: wenn ich von 12, 14 oder 2 spreche meine ich die Zahlen auf dem Lünetteneinsatz.



    Mit dem Zahnstocher den Stift der Schließe rausdrücken damit das Band flach auf dem Tisch liegt, die Schließe wieder schließen. Sicherungsbügel schließen.

    Man klebt die Kante des Pfannenwenders mit Tesa gut ab. Dann einen Streifen bei der 12 der Uhr quer und unter die Lünette schieben und jeweils bei der 14 und der 10 auch noch einen Streifen spendieren. Ebenso bei der 24, 22 und 2 auf der anderen Seite verfahren. So kann nichts vom Gehäuse verkratzen, wenn die Lünette abgenommen wird. Auch der Pfannenwender kann nun gar keinen Schaden anrichten.



    Die Uhr gut festhalten, den Pfannenwender ansetzen und bei der 12 ansetzen (wichtig, denn die kleine Feder für die Rastung sitzt bei der 1).
    Nun den Pfannenwender unter die Lünette drücken und gleichzeitig drehen. Kann je nach GMT einigermaßen Kraft erfordern. Aber keine Gewalt anwenden. Mit einem Knack löst sich die Lünette und kann Dank Tesa das Gehäuse oder Band bei der 24 nicht beschädigen.



    Nun hat man die Lünette mit Einsatz, den Federring und die Feder vor sich liege. Auf die Feder aufpassen, sie ist sehr leicht zu verlieren.



    Nun drückt man den Lünetteneinsatz mit beiden Daumen von der Rückseite her mit Gefühl aus der Lünette. Die Daumen möglichst dicht nebeneinander ansetzen, dann geht es leichter und der Einsatz wird geschont.



    Den Federring wieder auf das Gehäuse legen und die Feder wieder in die Aussparung platzieren.



    Den Lünettenring bei der Feder ansetzen und darauf achten, dass der Federring korrekt sitzt und die Rastung der Lünette über dem Federring und (wichtig!) gegen die Feder sitzt.



    Dann mit den Daumen die Lünette entlang in Richtung 14 drücken und bei der 14 mit Nachdruck pressen bis es knackt. Dann sitzt die Lünette hoffentlich korrekt und dreht sich leicht und rastet auch ein. Aufpassen muss man, dass während des Festdrückens der Federring, die Feder und die Lünette richtig sitzten.



    Dann dreht man die Lünette mit Gefühl bis sie exakt einrastet. Wo ist egal, aber am besten gegen den Uhrzeigersinn, dann sitzt die Feder exakt zwischen den Zähnen der Lünettenrasterung.
    Dann den Lünetteneinsatz mit dem Dreieck exakt auf die 12 (die auf dem Zifferblatt) ausrichten. Das Gehäuse dabei gerade halten. Man kann gut am herabhängenden Band entlang peilen. Dabei darauf achten, das sich der Lünettenring nicht verstellt. Mit beiden Daumen fest am Einsatz entlang zur 12 streichen. Mit den Daumen auf die 10 und 14 drücken und mit einem satten Knack rastet der Lünetteneinsatz ein.







    Den korrekten Sitz des Einsatzes und die Positionierung auf die 12 (des Zifferblattes) prüfen.
    Tesa entfernen und es ist geschafft.





    Ich hoffe, meine Beschreibung ist eine Hilfe. Ich unterstütze bei Fragen gerne.

    Grüsse Peter
    Gruß Percy



    less is more - more or less

  2. #2
    Geprüftes Mitglied Avatar von Maga
    Registriert seit
    17.02.2004
    Ort
    aus dem schönen Baden
    Beiträge
    13.098
    Kann ich auch so meine Lünette der TOG wechseln?
    z.B. gegen ne Goldene, habe auch ein passendes ST/GG-Jubileeband.
    Ich bin immer für Sie da
    Markus

    "Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen" Walter Röhrl

  3. #3
    PREMIUM MEMBER Avatar von joo
    Registriert seit
    17.02.2004
    Beiträge
    5.856
    Original von Maga
    Kann ich auch so meine Lünette der TOG wechseln?
    z.B. gegen ne Goldene, habe auch ein passendes ST/GG-Jubileeband.
    Hi Markus,

    nun das "Können" ist vielleicht nicht das Problem, eher dass Du dann ein nicht lizensiertes/referenziertes Modell hast, bei dem das Zeigerspiel und das ZB nicht wirklich passen.
    Grundsätzlich kannst Du auch bei einer D auf diese Art die Lünette wechseln - so sagt man, ich selber han's noch nicht ausprobiert.
    .
    Gruß joo
    .


  4. #4
    Geprüftes Mitglied Avatar von Maga
    Registriert seit
    17.02.2004
    Ort
    aus dem schönen Baden
    Beiträge
    13.098
    Schon kla; würde dann natürlich auch Zeiger und Blatt wechseln.

    Aber so streng wie alle tun, ist Rolex nicht. Habe mich bei Rolex erkundigt, die in Köln würden mir sogar ein Blatt mit gg-eingefassten Diamanten in meine WG/ST-TOG einbauen; oder sogar ein GG-Jubileeblatt.

    Ist nicht ganz im Sinne des Hauses, aber wenn mir es als Kunde gefällt, würde es mir Rolex einbauen.

    Ebenso, wie ich beim ZB-Tausch in Köln mein Original-Blatt wieder zurückbekommen habe. Man muss nur höflich danach fragen.
    Ich bin immer für Sie da
    Markus

    "Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen" Walter Röhrl

  5. #5
    PREMIUM MEMBER Avatar von joo
    Registriert seit
    17.02.2004
    Beiträge
    5.856


    Die haben Dir ein neues Zifferblatt eingebaut und das alte mit zurückgesandt???

    Du bist aber nicht zufällig prominent, oder hast verwandschaftliche Beziehungen.
    .
    Gruß joo
    .


  6. #6
    Geprüftes Mitglied Avatar von Maga
    Registriert seit
    17.02.2004
    Ort
    aus dem schönen Baden
    Beiträge
    13.098
    Nein joo,

    Ganze Geschichte:
    Habe ein Jubileeblatt mit GG-Zahlen geerbt, jedoch defekt / gebrochen.

    Habe dieses Blatt nach Köln geschicht, mit der Frage, ob man dieses Blatt reparieren kann. Post aus Köln - NEIN - ... Aber ich könnte meine Uhr einsenden und sie machen wir ein Neues, sogar mit WG-Ziffern dran. Und mein Blatt aus der Uhr und das defekte haben sie mir zurück gesendet. Gekostet hat der Spaß ganze EUR 202,00.
    Ich bin immer für Sie da
    Markus

    "Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen" Walter Röhrl

  7. #7
    PREMIUM MEMBER Avatar von joo
    Registriert seit
    17.02.2004
    Beiträge
    5.856
    Hi Markus,

    Dank für deine Infos.

    Jetzt macht das ganze auch wieder einen Sinn.
    .
    Gruß joo
    .


  8. #8
    Nur zur ergänzenden Information:

    Bei neueren GMT2-Modellen (Späte Y in meinem Fall) ist die Feder nicht mehr bei 1 Uhr sondern auf der anderen Seite bei 10 Uhr.

    cu
    Alex

  9. #9
    ehemaliges Mitglied
    Gast
    ...bei meiner "K" aus 02/2002 auch

  10. #10
    Daytona Avatar von Ralph
    Registriert seit
    18.02.2004
    Ort
    dort wo der Pfalzgraf zu Hause ist
    Beiträge
    3.274
    Original von akurz
    Nur zur ergänzenden Information:

    Bei neueren GMT2-Modellen (Späte Y in meinem Fall) ist die Feder nicht mehr bei
    1 Uhr sondern auf der anderen Seite bei 10 Uhr.
    cu
    Alex
    Hay Alex,

    vielen dank für das "update" des super beschriebenen Bild-und Textberichtes!

    genau dieses "Projekt" gehe ich in den Tagen an
    Beste Grüße Ralph

  11. #11
    Datejust-Gott Avatar von R.O. Lex
    Registriert seit
    28.02.2004
    Beiträge
    6.606
    Geniale Anleitung, und super bebildert und beschrieben.

    Jetzt weiß ich endlich was es mit den Bratenwendern in der Werkstatt meines Konzis auf sich hat. Ich konnte da nie eine Kochgelegenheit ausmachen und habe ihm und seiner Frau, ganz offensichtlich vollkommen unberechtigt, eine Neigung für SM-Spielchen unterstellt. Aber dann, es war auf diesen Kochlöffeln stets die Rolex-Krone eingebrannt. Auch das habe ich für eine seiner schrulligen Vorlieben gehalten. dabei waren es ganz einfach nur vom Hersteller autorisierte Servicewerkzeuge.

    Wie man sich doch täuschen kann...

  12. #12
    Mod a.D. Avatar von Kiki Lamour
    Registriert seit
    20.02.2004
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    19.069
    ...sorry, aber ihr müsst hier unbedingt die bilder erneuern, sonst habe ich ein problem...
    Ciao, Kiki

    Over-Magic kills Planning!

  13. #13
    Deepsea Avatar von JoergROLEX
    Registriert seit
    25.02.2004
    Ort
    im hessischen Ried
    Beiträge
    1.392

    Lächeln

    Welche Bilder ich seh keine Bilder...


    P.....E......R......C......Y...................... ......

    K.....E.....I.....N.....E.............B......I.... ..L......D......E.......R......!!!!!


    oder brauch ich ne Brille?????

    Gruß
    Robert ohne Bilder

  14. #14
    Mod a.D. Avatar von Kiki Lamour
    Registriert seit
    20.02.2004
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    19.069
    ...sag ich ja...keine bilder...hab ein echtes problem leute...is nicht mehr witzig...die ersten schweißperlen bilden sich...ich brauch die bilder, schnell...sonst...haaaallooooooo!!!!!!!!!
    Ciao, Kiki

    Over-Magic kills Planning!

  15. #15
    Sea-Dweller Avatar von inversator
    Registriert seit
    18.02.2004
    Beiträge
    828
    Original von akurz
    Nur zur ergänzenden Information:

    Bei neueren GMT2-Modellen (Späte Y in meinem Fall) ist die Feder nicht mehr bei 1 Uhr sondern auf der anderen Seite bei 10 Uhr.

    cu
    Alex
    Der war gut!
    Die Position der Feder wird durch die Einbaulage des Ringes bestimmt, der die Glasdichtung zusammenpresst. In diesem Ring ist die Bohrung und Aussparung für die Feder. Da es egal ist wie der Ring montiert wird, ist auch die Position der Feder willkürlich. Möglicherweise gibt es im Rolex Mutterhaus eine Montagehilfe die eine bevorzugte Einbaulage der Feder z.b. in der oberen Zifferblatthälfte, oder wie genannt auf 10Uhr, nötig macht. Halte ich für durchaus möglich. Nach jedem wechsel der Glasdichtung wird die Feder jedoch eine andere Position einnehmen.
    Gruß
    Holger
    MEIN NAME IST WILD BILL KELSO!
    IHR SOLLTET DAS BESSER NICHT VERGESSEN

  16. #16
    Administrator Avatar von PCS
    Registriert seit
    13.02.2004
    Beiträge
    62.410
    Blog-Einträge
    11
    Themenstarter
    Original von JoergROLEX
    Welche Bilder ich seh keine Bilder...


    P.....E......R......C......Y...................... ......

    K.....E.....I.....N.....E.............B......I.... ..L......D......E.......R......!!!!!


    oder brauch ich ne Brille?????

    Gruß
    Robert ohne Bilder
    Das geb' ich weiter...

    P...E...T...E...R................................. ........

    BRAUCHEN DEINE BILDER!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Gruß Percy



    less is more - more or less

  17. #17
    GMT-Master Avatar von geist
    Registriert seit
    20.02.2004
    Beiträge
    596
    B I L D E R !!!!

    BITTE, BITTE, BITTE !


    Gruss Jochen
    Gruß Jochen


  18. #18
    Deepsea
    Registriert seit
    20.02.2004
    Beiträge
    1.419
    Hallo

    ja wo sind sie den?

    Bei mir gibts auch keine .

  19. #19
    Administrator Avatar von THX_Ultra
    Registriert seit
    13.02.2004
    Beiträge
    17.464
    Blog-Einträge
    4
    Ruhig Blut - HPPhoto stellt sein Service ein, dh. es werden Bilder nur noch für Ebay Auktionen verlinkt.
    Wird wohl dauern bis alles upgedatet ist... shice is das.
    lg Michael


  20. #20
    Administrator Avatar von PCS
    Registriert seit
    13.02.2004
    Beiträge
    62.410
    Blog-Einträge
    11
    Themenstarter
    So.
    Die Bilder sind wieder online.
    Dank an Robert und pelue für ihre Mithilfe...
    Gruß Percy



    less is more - more or less

Ähnliche Themen

  1. Lünettenwechsel leicht gemacht
    Von PCS im Forum Rolex - Tech-Talk
    Antworten: 296
    Letzter Beitrag: 12.04.2014, 10:58
  2. Lünettenwechsel leicht gemacht..
    Von WUM im Forum Rolex - Haupt-Forum
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 29.03.2010, 12:33
  3. Satinieren leicht gemacht??
    Von Doktor Krone im Forum Rolex - Tech-Talk
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 05.04.2007, 13:29

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •