Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 80 von 124
  1. #61
    Freccione Avatar von ReneS
    Registriert seit
    07.09.2010
    Ort
    Niederbayern
    Beiträge
    5.578
    Blog-Einträge
    10
    Was für ein arrogantes Gelaber. Wow.
    Viele Grüße
    René

  2. #62
    Freccione Avatar von watoo
    Registriert seit
    10.10.2004
    Beiträge
    6.117
    Wenn man sich etwas nicht vorstellen kann, dann liegt’s vielleicht nur am mangelnden Vorstellungsvermögen. Den Fall den Michi nennt, kann ich mir durchaus vorstellen. In meiner beruflichen Tätigkeit habe ich schon manche auch unverschuldete finanzielle Tragödie mitbekommen.
    Gruß Michael

  3. #63
    Yacht-Master
    Registriert seit
    17.02.2004
    Ort
    Nähe Wien und Nähe Palma
    Beiträge
    1.981
    Wieso wird der Ton im Forum seit Monaten rauher? Mit Leben und Leben lassen hat sichs wohl …

    Andreas hat vollkommen Recht.
    Ich bin überwiegend in Unternehmenssanierung und bei Insolvenzen tätig. Fast allen geht das Geld aus weil die Kosten und Ausgaben in keinem Verhältnis zu irgendwas stehen.

    Erst vorige Woche habe ich einen Insolvenzantrag für einen MD eingebracht, der in 2 1/2 Jahren zusätzlich zum GF Bezug rund 190 teur am Verrechnungskonto stehen hat. Lauter sinnvolle Ausgaben, Konsumausgaben weitestgehend …. Kopfschüttel…

    Ich sehe es wie einige (wenige) hier. Wenn porsche und rolex nicht aus der Portokasse gezahlt werden können, kann man sie sich eigentlich nicht leisten. Und dann steht man halt beim Pfandleiher. Oder bei mir.
    Ist ja auch gut. Ich brauche ja auch Umsatz…

    Kann man so sehen, muss man aber nicht.

  4. #64
    Yacht-Master
    Registriert seit
    17.02.2004
    Beiträge
    1.863
    ...
    Geändert von andreaslange (05.08.2022 um 21:47 Uhr)

  5. #65
    PREMIUM MEMBER Avatar von mactuch
    Registriert seit
    26.03.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    8.813
    Zitat Zitat von ReneS Beitrag anzeigen
    Was für ein arrogantes Gelaber. Wow.
    Was soll das denn? Andreas mag vielleicht mit seiner Sicht nicht Recht, zumindest wohl aber nicht die gleiche Sicht auf diesen Sachverhalt zu haben wie Du. Dennoch kein Grund, beleidigend zu werden!

  6. #66
    Day-Date Avatar von Explorer MUC
    Registriert seit
    03.01.2007
    Ort
    Bei Frau Geil
    Beiträge
    4.324
    Kommt alle runter und macht Yoga Übungen.
    Falls du Frankfurt Fan bist, puh. Dann muss wahrscheinlich noch die Frau ein paar aufbauende Worte beisteuern.
    Horst Schlämmer zu Gisela: Ich bin beim ADAC..wegen Abschleppen und so verstehste...

    Coastguard please help us we are sinking!!! The German Coastguard answers: What are you thinking about?

    Grüsse
    Daniel

  7. #67
    GMT-Master Avatar von LesPreludes
    Registriert seit
    16.06.2018
    Ort
    089
    Beiträge
    577
    Wenn ich die Ersatzteilpreise für Verschleißteile bei den Neuner-Nummern betrachte, schätze ich, das ist das Drei- bis Viefache von dem was bei "zu Lande, zu Wasser und in Luft" und auch beim "weiß-blauen Propeller" üblich ist. Das Auto ist wunderbar, aber wohl nur den wirklich Wohlhabenden vorbehalten.


    Mit vorzüglicher Hochachtung

  8. #68
    Day-Date Avatar von Moin
    Registriert seit
    24.05.2010
    Beiträge
    4.515
    Zitat Zitat von ReneS Beitrag anzeigen
    Was für ein arrogantes Gelaber. Wow.
    Deine Beiträge sind einfach Glanzlichter


    Beste Grüße
    Frank

  9. #69
    Eine nicht zu verachtende Korrelation besteht zweifelsohne. Aus meinem weiten Bekanntenkreis kann ich definitiv berichten, dass sich nicht wenige der Kryptospekulanten seit ungefähr 1-2 Jahren nun auch für Rolexuhren interessieren und zum Teil auch tragen. Es sind weniger die Persönlichkeiten, die sich wirklich für Uhren (abgesehen AP und PP) interessieren und damit auch für Uhren anderen Marken, sondern lediglich die, die schnell zu viel Geld kommen wollen und/oder ggf. ein wenig Geld gemacht haben.

    Ich würde mal behaupten, dass die wenigsten, die wirklich seit vielen vielen Jahren Rolex tragen bereit waren auch nur ansatzweise diese Mondpreise zu bezahlen. M.E. ist das ziemlich absurd. Ein Member hier hat es schön gesagt: Am Ende sind es nur Metalluhren. Und für eine Datejust, Sub oder GMT einfach mal das doppelte zu bezahlen erschließt sich mir nicht.

    Das ist ungefähr so als wäre ein 911 Carrera (GMT) teurer als ein GT3 RS (Deepsea) und ebenfalls teurer als ein z.B. Aston Martin/Ferrari. Ich denke, ich könnte mir die Graumarktpreise auch leisten, jedoch wäre mir das zu blöd. Dafür gibt es auch viel zu schöne Uhren anderer Marken die realistisch bepreist sind.

    Und nur weil eine Pepsi mal für 35k auf Chrono angeboten wurde, heißt das nicht, dass das der Marktpreis war. Der echte Marktpreis wird wie bei einer Aktie aus dem Orderbuch abgeleitet - und ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass es genug Leute gibt, die für solche Preise gekauft haben.

    Aber selbstverständlich hat diesbezüglich jeder andere Ansichten.

  10. #70
    Deepsea Avatar von slc5.0
    Registriert seit
    16.10.2014
    Ort
    Nähe München
    Beiträge
    1.239
    Zitat Zitat von Weckererwin Beitrag anzeigen
    ich sehe es so wie Du und habe daher also auch keine Ahnung (bin ebenfalls selbständig).
    Aber es ist hier teilweise normal, dass jemand "einige kennt" und daraus ableitet, dass der andere "Mist" erzählt.
    Also haben die Handwerker wohl deshalb keine Zeit, weil sie in der Schlange vorm Pfandhaus stehen um ihre Uhrensammlungen zu beleihen.
    So etwas ist für mich echt schwer mit anzuhören… Wir haben einen Handwerksbetrieb mit 35 Beschäftigten und solche Handwerker wie wir haben keine Zeit weil es viel zu wenige Leute gibt die diese Berufe noch ausüben. Wir würden aktuell locker 5 Leute einstellen wenn es diese gäbe.
    So viel dazu… selbst stehen wir im Schnitt 60-70 Stunden in der Woche im Betrieb und der Bedarf kann trotzdem nicht gedeckt werden…

    Und zu dem anderen Thema wir hatten auch schon Uhren beim Pfandleiher weil uns viel Geld von einem Kunden ausgefallen ist, deshalb die Uhren zu verkaufen war keine Option für uns. Sei es drum sie sind schon lange wieder im Haus und es war der richtige Weg!!
    Denn die Bank hilft dir in so einer Situation nicht wirklich.
    Auch wenn unser Geschäft prima läuft und wir im Verhältnis viel Geld verdienen kamen wir (ohne Schuld) in eine Existenz bedrohende Situation.
    Gruß Hansi

  11. #71
    Deepsea Avatar von slc5.0
    Registriert seit
    16.10.2014
    Ort
    Nähe München
    Beiträge
    1.239
    Zitat Zitat von andreaslange Beitrag anzeigen
    Man(n) kann es mit Sicherheit noch viel besser machen!

    Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass ich jemals in die Situation komme, meine
    Uhren beleihen zu müssen.

    LG
    Andreas
    Das dachten wir auch… sag so etwas nicht.
    Gruß Hansi

  12. #72
    Date
    Registriert seit
    14.04.2017
    Ort
    Wien
    Beiträge
    73
    Gut, dann lass ich mal die Hosen runter. Anscheinend bin ich ja wirklich das kleinste Licht hier.

    Langjähriger Verwaltungsangestellter mit womöglich durchschnittlichem Nettoeinkommen.
    Irgendwo zwischen 2,5k - 3k Netto, kommt auf die Stunden an.

    14 Gehälter, davon 2x Doppeltes - Österreich halt!

    Uhren im Pfandhaus, warum nicht? Immer wieder gerne wenn ich schnell Geld brauche.

    Kupplung defekt am lange ersparten 3,4l 996, mal eben unerwartete 3k - die Speedmaster geht ins "Pfandl".

    Der Carrera ist mittlerweile verkauft, hat mir zu viel verbraucht. Dafür wurde es ein BMW Diesel mit über 300PS. Großes Service mit neuen Reifen war dann auch etwas unerwartet teuerer. Zum Glück hatte die Gattin etwas Geld auf der Seite...
    Unerwarteter Anruf vom Konzi? Ein bisschen Gold, 1-2 Uhren ins Pfandhaus und/oder das Konto wird ein wenig überspannt.
    Am Wochenendhaus ist mal wieder eine x-tausend Euro Sanierung nicht verschiebbar, die Familie legt zusammen oder man zögert es bis zum Urlaubsgeld hinaus.
    Irgendwie geht das schon. Klingt jetzt etwas überspitzt und vielleicht für manche von Euch hier seltsam, für mich ist es Alltag und Standard.

    Mal ist der Urlaub länger, mal ist er kürzer, mal bleibt man daheim und löst einen Pfandschein aus.
    Wenn etwas Geld überbleibt wird in alten Goldschmuck, Goldmünzen oder eine Sonderzahlung in die Lebensversicherung investiert.
    Meine Gattin geht übrigens auch Vollzeit arbeiten und hat ein ähnliches Einkommensniveau.
    Halbwegs gesunder österreichischer Mittelstand, behaupte ich mal.

    Dafür keine Schulden oder Kredite auf der Bank und alle Fahrzeuge sind bezahlt.
    Unsere Konten sind meistens plus/minus auf Null, die Fixkosten werden gering gehalten und somit eigentlich alles in Ordnung für uns.

    Kann ich mir mein Leben leisten? Anscheinend nicht, wenn ich mir die Kommentare so durchlese.

    Hat zwar nichts mit dem Thema hier zu tun, musste ich aber loswerden.
    Gruß Gerhard


  13. #73
    Comex Avatar von Vanessa
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    22.954
    Blog-Einträge
    20
    Eben, nur wer es erlebt hat (oder sowas ähnliches) kann hier eigentlich mitreden.

    Zu meinem Beispiel: Heizungsbauer mit mittelständischem Betrieb, ca. 100 Leute, vorwiegend Aufträge größer als 500K. Arbeitet solide ohne Bankschulden, ohne KK. Zwei Großaufträge von langjährigem Triple A Kunden (Dax-Konzern) hintereinander, beide parallel vorfinanziert, da waren die liquiden Mittel von knapp 2 Mio auf dem Konto nach 4 Wochen Zahlungsverzögerung weg. Da ging dann die Uhrensammlung auf meine Vermittlung hin zu einem großen Leihhaus und wurde etwas über Beleihungswert mit 450 TE beliehen. Damit plus privater Einlage hat er erstmal die Gehälter vorgezahlt und nach weiteren 3 Wochen waren die Konten wieder gefüllt und die Uhren wenig später wieder daheim.

    Grund der Zahlungsverzögerung: Zulieferer des Auftraggebers konnte nicht liefern und Zahlungs-Benchmark wurde dadurch nicht erreicht==> unverschuldet kein Zahlungseingang. Sicherlich hätte er mit seinen Zahlen, die ich kenne, auch von der Bank Geld bekommen, das hätte allerdings zulange gedauert. Zudem hat er sich erst vor ein paar Jahren komplett entschuldet und will das auch so weiter halten.

    Wenn ich so jemand sage, Du kannst Dir eigentlich weder Deinen Porsche noch Deine Uhren leisten, weiß ich, was ich als Antwort bekomme. Zu recht.
    Gruß,

    Michi

    Waffenkontrolle bedeutet beidhändig schiessen!

  14. #74
    Comex Avatar von The Banker
    Registriert seit
    22.05.2007
    Ort
    Jena
    Beiträge
    19.380
    Wir reden hier auch nicht über Kryptohanseln, denen seinerzeitige Kursexplosionen quasi Lottogewinne beschert worden und deren dummes Geld unters Volk gebracht werden musste.
    Mit Selbständigen habe ich beruflich seit 30 Jahren zu tun, vor der Risikobereitschaft ziehe ich immer wieder den Hut. Die große Mehrheit verprasst die Kohle nicht mit Luxusanschaffungen, vielmehr wird in wirtschaftlich schwierigen Zeiten auch Privatvermögen bis hin zur Altersvorsorge liquidiert und ins Unternehmen gesteckt. Welcher Selbständige noch nie Probleme hatte - Respekt!
    Beste Grüße, Thilo

  15. #75
    PREMIUM MEMBER Avatar von Mali
    Registriert seit
    03.04.2011
    Beiträge
    3.859
    Naja Thilo, bei den Kryptohanseln und deren Gewinnen von dummen Geld zu sprechen find ich bissl anmaßend. Da bewundere ich den Richer und die Ausdauer…
    Beste Grüße
    Mali

  16. #76
    PREMIUM MEMBER Avatar von mactuch
    Registriert seit
    26.03.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    8.813
    Zitat Zitat von The Banker Beitrag anzeigen
    Wir reden hier auch nicht über Kryptohanseln, denen seinerzeitige Kursexplosionen quasi Lottogewinne beschert worden und deren dummes Geld unters Volk gebracht werden musste.
    Ich kenne natürlich keine genauen statistisch erhobenen Zahlen - die es womöglich ohnehin nicht gibt, doch ich glaube beim besten Willen nicht, dass die Preise sich aufgrund der Gewinne im Kryptobereich so nach oben entwickelt haben. Da müssten so viel mehr Leute und vor allem mit so richtig Geld in dem Segment unterwegs sein als es tatsächlich sind.

    Zitat Zitat von The Banker Beitrag anzeigen
    Mit Selbständigen habe ich beruflich seit 30 Jahren zu tun, vor der Risikobereitschaft ziehe ich immer wieder den Hut. Die große Mehrheit verprasst die Kohle nicht mit Luxusanschaffungen, vielmehr wird in wirtschaftlich schwierigen Zeiten auch Privatvermögen bis hin zur Altersvorsorge liquidiert und ins Unternehmen gesteckt. Welcher Selbständige noch nie Probleme hatte - Respekt!
    Teile ich zu 100%!

  17. #77
    Milgauss Avatar von Chkahl77
    Registriert seit
    24.05.2021
    Beiträge
    259
    Ich hab auch mal 2010 Gold ins Leihaus bringen müssen,der Laden hieß "Exchange".
    Es kam alles zusammen,Trennung,Wohnung weg,Auto weg,Finanzamt wollte Geld.
    BMW hat die Ex behalten weil sie im Brief stand obwohl ich den Wagen bezahlt hatte !
    Aber die Zinsen sind ja die Hölle - 20.000 geliehen musste ich ca.25000 zurückzahlen nach 6 Monaten.

    Heute geht es mir zu Glück wieder gut,aber so schnell kann man gar nicht Rolex sagen wie man in so eine Situation bzw.Engpass kommen kann.
    Wer zb.heute seine Wohnung verliert kann sich gleich die Kugel geben und Gute Nacht sagen.

  18. #78
    Deepsea Avatar von slc5.0
    Registriert seit
    16.10.2014
    Ort
    Nähe München
    Beiträge
    1.239
    Zitat Zitat von Vanessa Beitrag anzeigen
    Eben, nur wer es erlebt hat (oder sowas ähnliches) kann hier eigentlich mitreden.

    Zu meinem Beispiel: Heizungsbauer mit mittelständischem Betrieb, ca. 100 Leute, vorwiegend Aufträge größer als 500K. Arbeitet solide ohne Bankschulden, ohne KK. Zwei Großaufträge von langjährigem Triple A Kunden (Dax-Konzern) hintereinander, beide parallel vorfinanziert, da waren die liquiden Mittel von knapp 2 Mio auf dem Konto nach 4 Wochen Zahlungsverzögerung weg. Da ging dann die Uhrensammlung auf meine Vermittlung hin zu einem großen Leihhaus und wurde etwas über Beleihungswert mit 450 TE beliehen. Damit plus privater Einlage hat er erstmal die Gehälter vorgezahlt und nach weiteren 3 Wochen waren die Konten wieder gefüllt und die Uhren wenig später wieder daheim.

    Grund der Zahlungsverzögerung: Zulieferer des Auftraggebers konnte nicht liefern und Zahlungs-Benchmark wurde dadurch nicht erreicht==> unverschuldet kein Zahlungseingang. Sicherlich hätte er mit seinen Zahlen, die ich kenne, auch von der Bank Geld bekommen, das hätte allerdings zulange gedauert. Zudem hat er sich erst vor ein paar Jahren komplett entschuldet und will das auch so weiter halten.

    Wenn ich so jemand sage, Du kannst Dir eigentlich weder Deinen Porsche noch Deine Uhren leisten, weiß ich, was ich als Antwort bekomme. Zu recht.
    Genau so und nicht anders!!
    Bei uns war es ähnlich, eine andere Finanzierung hätte viel weniger Sinn gemacht oder gar nicht funktioniert.
    Heute ist wieder alles im Lot und wir können und konnten uns die Uhren und den Porsche leisten!!

    Uhren werden bis heute und auch in Zukunft gekauft trotz dieser Erfahrung.
    Ist halt unsere Leidenschaft.
    Gruß Hansi

  19. #79
    Day-Date Avatar von HolderFloh
    Registriert seit
    01.07.2013
    Beiträge
    3.382
    Zitat Zitat von Chkahl77 Beitrag anzeigen
    Ich hab auch mal 2010 Gold ins Leihaus bringen müssen,der Laden hieß "Exchange".
    Es kam alles zusammen,Trennung,Wohnung weg,Auto weg,Finanzamt wollte Geld.
    BMW hat die Ex behalten weil sie im Brief stand obwohl ich den Wagen bezahlt hatte !
    Aber die Zinsen sind ja die Hölle - 20.000 geliehen musste ich ca.25000 zurückzahlen nach 6 Monaten.

    Heute geht es mir zu Glück wieder gut,aber so schnell kann man gar nicht Rolex sagen wie man in so eine Situation bzw.Engpass kommen kann.
    Wer zb.heute seine Wohnung verliert kann sich gleich die Kugel geben und Gute Nacht sagen.
    Zitat Zitat von slc5.0 Beitrag anzeigen
    Genau so und nicht anders!!
    Bei uns war es ähnlich, eine andere Finanzierung hätte viel weniger Sinn gemacht oder gar nicht funktioniert.
    Heute ist wieder alles im Lot und wir können und konnten uns die Uhren und den Porsche leisten!!

    Uhren werden bis heute und auch in Zukunft gekauft trotz dieser Erfahrung.
    Ist halt unsere Leidenschaft.

    Danke für Eure Offenheit. Trägt zu einer gelegentlichen "Selbsterdung" bei.


    Gruß
    Oliver


    Ein Fußpilz hätte auch gereicht!

  20. #80
    Yacht-Master Avatar von MKTile
    Registriert seit
    27.02.2016
    Ort
    Muc
    Beiträge
    1.591
    Zumindest werden mir hier die Augen geöffnet…
    Ich kann mir also gar keine Rolex leisten. Gottseidank haben sich meine Verkäufer seinerzeit keine Selbstauskunft von mir eingeholt. Bin auch mittelständischer Handwerksmeisterbetrieb und hab nen A… voll Arbeit. Für mich sind solche Luxusgüter auch ein Stück weit Lebensqualität und Freude am Hobby. Vernünftig? Keine Ahnung. Ich lebe im JETZT und habe keine Glaskugel daheim. Wenn das Zeug aufgrund eines Liquiditätsproblems ziehen muss, dann hat’s so sein sollen. Ich bin sicher nicht so gut situiert, wie der Betrieb in Michis Beispiel, oder einige andere hier. Aber eines weiß ich. Ich möchte nicht tauschen. Brauche keinen 100-Mann Laden, der mir meinen Schlaf raubt und mich aufarbeitet, oder andere Risiken. Wieviel „Rücklagen“ sollte ich denn besitzen um mich einer Luxusuhr als würdig zu erweisen. Es liegt doch immer im Sinne eines jeden Einzelnen. Welche Interessen verfolge ich. Was bringt mir Spaß und Freude am Leben? Folglich auch wieder mehr Motivation im Job. Diese Frage sollte sich jeder selber stellen. Ich verstehe Andreas mit seiner -sagen wir- sehr konservativen Einstellung. Aber auch Du kannst letzte Risiken im Leben/Karriere nicht dadurch ausschließen. Hier im Forum sind wir alle aus demselben Grund. In diesem Sinne. Schönen Sonntag noch
    Geändert von MKTile (07.08.2022 um 11:21 Uhr)
    Gruß Maik

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.06.2021, 19:20

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •