Ergebnis 1 bis 20 von 20
  1. #1
    Day-Date
    Registriert seit
    09.05.2007
    Ort
    Rolex Republic
    Beiträge
    3.518

    Lady DateJust Krone defekt

    Von unserer 2 Jahre alten Lady DJ lässt sich die Krone nur noch etwa eine halbe Umdrehung auf den Tubus aufschrauben. Eine Reparatur soll folgen.

    Müssen Krone und Tubis an der 2 Jahre alten Uhr getauscht werden? Eigenverschulden? Macht eine Garantieanfrage Sinn? Fragen über Fragen.

    Michael

    EDIT: Wir fragen natürlich noch den Uhrmacher unseres Konzessionärs. Einige Erfahrungen vorab hier zu bekommen würde uns freuen.
    Geändert von löwenzahn (31.03.2022 um 07:50 Uhr)
    "Versuche nicht, ein erfolgreicher Mensch, sondern lieber, ein wertvoller Mensch zu werden." Albert Einstein

  2. #2
    Steve McQueen
    Registriert seit
    18.02.2004
    Ort
    Ditschiland
    Beiträge
    26.999
    Normal hält der länger als 2 Jahre,sehr viel länger.
    Einfach zum Konzessionär und mit ihm sprechen
    VG
    Udo

  3. #3
    Geh doch erstmal zum Uhrmacher. Die Frage ist ja warum ? Ist der Tubus schmutzig ? Gewinde am Tubus defekt ? Gewinde in der Krone defekt ? Krone Stahl oder Edelmetall ? Wurde die Krone mal schief angesetzt beim zuschrauben ? Ist die Krone angeschlagen ?

  4. #4
    Day-Date
    Registriert seit
    09.05.2007
    Ort
    Rolex Republic
    Beiträge
    3.518
    Themenstarter
    Danke Udo und Auertien.

    Wir bringen die Uhr nächste Woche zum Konzessionär und besprechen das Problem.

    Wir wollten im Vorfeld wissen, ob es Sinn macht die Uhr über den Konzessionär zu Rolex einzusenden oder ob wir gleich Kronen- und Tubustausch zahlen sollten.

    Auertien: Wie kann man eine Krone schief ansetzen beim Zuschrauben?

    Michael
    "Versuche nicht, ein erfolgreicher Mensch, sondern lieber, ein wertvoller Mensch zu werden." Albert Einstein

  5. #5
    GMT-Master Avatar von Schimmi
    Registriert seit
    22.05.2021
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    699
    Eigentlich hast du doch 5 Jahre Garantie, … also ich würde da erst mal nichts bezahlen wollen. Ab zum Konzi damit.
    Andreas

  6. #6
    Day-Date
    Registriert seit
    09.05.2007
    Ort
    Rolex Republic
    Beiträge
    3.518
    Themenstarter
    Ok. Ab zum Konzessionär und Garantieanfrage an Rolex. Mehr als ablehnen können die nicht.

    Michael
    "Versuche nicht, ein erfolgreicher Mensch, sondern lieber, ein wertvoller Mensch zu werden." Albert Einstein

  7. #7
    Steve McQueen Avatar von AndreasL
    Registriert seit
    28.03.2006
    Beiträge
    25.688
    Würde auch direkt zum Konzessionär gehen.

    Hatte das gleiche Thema gestern an einer gut 30 Jahren alten Uhr gehabt.

    Auf Basis des Bilder hatte meine Uhrmacher noch gedacht, dass es am Schmutz in der Krone liegen könnte. Es musste aber eine neue Krone drauf, der Tubus blieb so.

    Mir ist bewusst, dass eine zwei Jahre alte Uhr anders aussieht.


    Suche zwei gute 93150er Bandhälften.

  8. #8
    Day-Date
    Registriert seit
    09.05.2007
    Ort
    Rolex Republic
    Beiträge
    3.518
    Themenstarter
    Danke für´s Berichten Andreas.

    Michael
    "Versuche nicht, ein erfolgreicher Mensch, sondern lieber, ein wertvoller Mensch zu werden." Albert Einstein

  9. #9
    Wenn die Krone etwas Spiel hat kann es schon vorkommen dass man den Gewindegang nicht exakt trifft....

  10. #10
    Day-Date Avatar von Kabelkasper
    Registriert seit
    03.11.2009
    Beiträge
    4.021
    Ist mir auch schon ein paar mal so gegangen. Krone hat etwas gehakt beim verschrauben. Man spürt in der Regel sofort einen Widerstand. Also wieder Krone lösen, ziehen und neu ansetzen. Wenn man aber in der Eile vielleicht versucht gegen den Widerstand zu schrauben, könnte was kaputt gehen.

    Ich kann es mir nur so erklären. Gerade bei Bicolor. Krone aus weichem Gold. Tubus aus hartem Stahl.

    Gutes Gelingen und ich drücke euch die Daumen, Michael.
    Einfach nur: Stefan



  11. #11
    Day-Date
    Registriert seit
    09.05.2007
    Ort
    Rolex Republic
    Beiträge
    3.518
    Themenstarter
    Danke Stefan. Ich habe heute die Uhr mit der Bitte nach einer Garantieanfrage an Rolex beim Konzessionär abgegeben. Melde mich, sobald ich Neues erfahre.

    Michael
    "Versuche nicht, ein erfolgreicher Mensch, sondern lieber, ein wertvoller Mensch zu werden." Albert Einstein

  12. #12
    GMT-Master Avatar von Schimmi
    Registriert seit
    22.05.2021
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    699
    Andreas

  13. #13
    Day-Date
    Registriert seit
    09.05.2007
    Ort
    Rolex Republic
    Beiträge
    3.518
    Themenstarter
    Gestern Anruf vom Konzessionär erhalten. Leider keine Gewährleistung, da rohe Kräfte am Werk waren und geringe Spuren eines Sturzschadens zu sehen sind. 160 Euro für neue Krone, Tubus und einen kleine Service. Ich habe den Reparaturauftrag erteilt.

    Michael
    "Versuche nicht, ein erfolgreicher Mensch, sondern lieber, ein wertvoller Mensch zu werden." Albert Einstein

  14. #14
    GMT-Master
    Registriert seit
    08.02.2018
    Ort
    Erfurt
    Beiträge
    521
    Genau so formuliert? „Rohe Kräfte“ am Werk und „geringe Spuren“ eines Sturzschadens? Klingt nach einem Poeten. Das würde ich mir mal genauer erklären lassen.

    Ist die Uhr denn mal runtergefallen und ihr habt es mitbekommen?

  15. #15
    GMT-Master Avatar von Schimmi
    Registriert seit
    22.05.2021
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    699
    160€ kann man machen.
    Andreas

  16. #16
    Mil-Sub Avatar von ducsudi
    Registriert seit
    16.07.2005
    Ort
    F95 Homebase
    Beiträge
    12.266
    Denke auch bei 160,- € kann man sich freuen und weiter Spass an der Uhr haben.
    Grüsse
    der Sudi


  17. #17
    Day-Date
    Registriert seit
    09.05.2007
    Ort
    Rolex Republic
    Beiträge
    3.518
    Themenstarter
    Zitat Zitat von Solon Beitrag anzeigen
    Genau so formuliert? „Rohe Kräfte“ am Werk und „geringe Spuren“ eines Sturzschadens? Klingt nach einem Poeten. Das würde ich mir mal genauer erklären lassen.

    Ist die Uhr denn mal runtergefallen und ihr habt es mitbekommen?
    Das könnte man machen mit dem genauer erklären. Dazu müsste man 1h hin und 1h zurück zur Werkstatt meines Konzessionärs fahren. Wir haben beschlossen, dass sich das nicht lohnt und den Auftrag zu Reparatur erteilt.

    Aber die Tatsache, die hier schon häufiger beschrieben wurde, dass die Krone beim Verschrauben hakt, ist ärgerlich. Wenn man dies nicht merkt, bzw. erkennt und weiter mit aller Kraft dreht, ist mindestens eines der Gewinde danach hin.

    Michael
    "Versuche nicht, ein erfolgreicher Mensch, sondern lieber, ein wertvoller Mensch zu werden." Albert Einstein

  18. #18
    PREMIUM MEMBER
    Registriert seit
    09.07.2010
    Beiträge
    2.603
    Zitat Zitat von löwenzahn Beitrag anzeigen
    Aber die Tatsache, die hier schon häufiger beschrieben wurde, dass die Krone beim Verschrauben hakt, ist ärgerlich. Wenn man dies nicht merkt, bzw. erkennt und weiter mit aller Kraft dreht, ist mindestens eines der Gewinde danach hin.
    Das wirst Du mechanisch aber nur schwer verhindern können, dass beim ungewollten verkannten beim verschrauben von Aussen und Innengewinden Schäden entstehen, gerade bei weichen Materialien.
    Gruß Ralf

  19. #19
    Datejust
    Registriert seit
    04.08.2014
    Ort
    Mecklenburg
    Beiträge
    109
    Finde nur ich das mies, das Rolex das als Garantie ablehnt? Die Begründung klingt ja auch eher als Standardantwort. Geringe Spuren eines Sturzschadens? Was muss ich mir darunter vorstellen? Ist die Krone schief oder hat es den Tubus ins Gehäuse geschoben? Hatte in 35Jahren einmal so ein Problem mit einem Omega Chrono. Da gan es auch mit jedem Verschrauben der Krone immer etwas weniger Gewinde, da sich der Tubus ins Gehäuse geschoben hat. Wurde kostenlos innerhalb der Garantie ohne Probleme ersetzt. Grüße Chris
    Mein Hund ist nicht nur ein Hund, er ist ein wichtiger Teil meines Lebens!

  20. #20
    Day-Date
    Registriert seit
    09.05.2007
    Ort
    Rolex Republic
    Beiträge
    3.518
    Themenstarter
    Ich weiß nicht einmal, ob die Uhr bei Rolex in Köln war, wie es mein Wunsch war.

    Ob jetzt ein geringer Sturzschaden oder, was ja meine Vermutung ist, die Krone gegen jeden Widerstand mit Gewalt auf den Tubus gewürgt wurde, ist letztenendes nicht mehr wichtig. Will jetzt auch den Konzessionär nicht verärgern wegen 160 Euro (die natürlich auch eine Menge Geld sind). Der Auftrag ist erteilt. Ich warte ja immer noch auf eine neue Rolex......

    Michael
    "Versuche nicht, ein erfolgreicher Mensch, sondern lieber, ein wertvoller Mensch zu werden." Albert Einstein

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.11.2019, 18:16
  2. Universal Geneve Krone defekt
    Von P_Wayne im Forum Andere Marken
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.05.2016, 21:58
  3. Rolex Lady Date 69173 verkaufen - defekt oder vorher revi?
    Von rainer07 im Forum Rolex - Kaufberatung
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 06.11.2008, 22:02
  4. Tubus und Krone: Wann defekt?
    Von Masta_Ace im Forum Rolex - Tech-Talk
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.04.2007, 11:26

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •