Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 22
  1. #1
    Air-King
    Registriert seit
    15.12.2014
    Beiträge
    5

    Reparatur Day-Date

    Liebe Forenmitglieder,
    innerhalb der Garantiezeit habe ich meine Day-Date (Referenz 118139) zu Rolex schicken lassen, da sie nach einer dreiwöchigen Liegephase circa 2 Minuten pro Tag nachgeht. Ich habe nun einen Kostenvoranschlag von Rolex über 600.- € für die Instandsetzung und die Aufarbeitung des Gehäuses erhalten. Garantie bzw. Kulanz werden nicht gewährt, da „das Gehäuse deutliche Anschlagstellen beziehungsweise Beschädigungen aufweist, wodurch Funktionsstörungen entstanden sind.“
    Für mich ist dies überraschend, da es sich in meinen Augen um völlig normale Gebrauchsspuren handelt, und die Uhr von mir pfleglich behandelt wurde. Dass nach fast fünf Jahren Tragezeit eine Uhr entsprechende Gebrauchsspuren aufweist, empfinde ich als vollkommen normal. Und der Zusammenhang zwischen dreiwöchiger Liegedauer und zeitlichem Nachgang ist evident.
    Die Funktionsstörung des Uhrwerks wird auch nicht näher spezifiziert, was in Zusammenschau seltsam anmutet.
    Über einen Rat, wie Ihr hier vorgehen würdet, würde ich mich freuen.
    Besten Dank
    Stefan

  2. #2
    GMT-Master Avatar von acht&zwanzig
    Registriert seit
    14.01.2010
    Ort
    Auf der Achse Genf - Berlin
    Beiträge
    465
    Hast du Bilder von der Uhr?
    Gruß Jürgen


  3. #3
    Yacht-Master Avatar von Suerlänner
    Registriert seit
    29.11.2006
    Ort
    Sauerland
    Beiträge
    1.651
    Hatte ich bei Omega auch schon, gefühlt müssen die etwas finden um ihr QS zu beeindrucken.

    Denke mal für eine D-DAY 600 für einen kompletten Service sollte ok sein.
    Alles Gute

    Torsten

    "Viel mehr Menschen müssen mit dem geistigen Existenzminimum auskommen, als mit dem materiellen."
    Harold Pinter, britischer Schriftsteller

  4. #4
    PREMIUM MEMBER Avatar von Chefcook
    Registriert seit
    27.02.2008
    Ort
    Room 641A, 611 Folsom Street, San Francisco, CA 94107
    Beiträge
    7.948
    Normaler Service mit Gehäuseaufarbeitung sind zur Zeit regulär eher 800-850, wenn ich mich nicht täusche.
    Science is like magic!

    Grüße
    Max

  5. #5
    Double-Red Avatar von madmax1982
    Registriert seit
    28.09.2005
    Beiträge
    7.977
    Blog-Einträge
    1
    In den Garantiebestimmungen steht halt: "Von der Garantie ausgeschlossen sind....Beschädigungen, die auf unsachgemäße Behandlung der Uhr zurückzuführen sind."
    Damit hält sich Rolex natürlich eine große Hintertür offen. Meiner Erfahrung nach ist Rolex im Garantiefall allerdings nicht sehr pedantisch.
    Daher wäre es wirklich mal interessant, Bilder der Uhr zu sehen.


    Gruß, Max

    Machete Kills Again!

    In Space

  6. #6
    Air-King
    Registriert seit
    15.12.2014
    Beiträge
    5
    Themenstarter
    Leider kein Bild.
    Anbei ein Beispielbild mit einer Kerbe im Gehäuse (nicht das Horn, sondern das Gehäuse)


  7. #7
    PREMIUM MEMBER
    Registriert seit
    23.04.2019
    Beiträge
    652
    Was hat denn das Bild mit deiner Day Date zu tun, und wo ist da eine Kerbe?

  8. #8
    Air-King
    Registriert seit
    15.12.2014
    Beiträge
    5
    Themenstarter
    Es ist ein Beispiel. Ein besseres Bild habe ich im Internet nicht gefunden. In der Bildmitte ist ein kleiner Schatten: So in etwa sieht die Beschädigung am Gehäusehorn bei mir aus.

  9. #9
    Comex Avatar von The Banker
    Registriert seit
    22.05.2007
    Ort
    Jena
    Beiträge
    18.556
    Der Schatten scheint eher eine geschwärzte Nummer zu sein. Deine Intention verstehe ich nicht wirklich.
    Beste Grüße, Thilo

    Instagram: thilo1074

  10. #10
    Freccione Avatar von Janufer
    Registriert seit
    09.07.2010
    Ort
    Wo die Wälder noch rauschen...
    Beiträge
    5.170
    Blog-Einträge
    1
    +1 Ohne ein Bild der DD kommen wir hier wahrscheinlich nicht weiter. Ob ich die Vorgehensweise seitens Rolex, bezüglich der Funktionsstörung des Werkes ok finde...
    steht auf einem anderen Blatt.
    If you pray hard enough, you can make water run uphill! How hard? Hard enough to make water run uphill, of course!

  11. #11
    Air-King
    Registriert seit
    15.12.2014
    Beiträge
    5
    Themenstarter
    Ungefähr so schaut der Schaden am Horn aus. Nur nicht so lang.

  12. #12
    Daytona Avatar von HolderFloh
    Registriert seit
    01.07.2013
    Beiträge
    3.152
    Sorry, aber das mit den Beispielen von anderen Uhren ist und bleibt Kaffeesatzleserei.

    Wie oben schon erwähnt, Rolex hält sich da eine große Hintertür offen.

    Salopp ausgedrückt: „They have the pu**y, they make the rules.“
    Geändert von HolderFloh (15.09.2021 um 12:00 Uhr)


    Gruß
    Oliver

  13. #13
    Datejust Avatar von descentropy
    Registriert seit
    28.04.2020
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    89
    Zitat Zitat von elixis Beitrag anzeigen
    Ungefähr so schaut der Schaden am Horn aus. Nur nicht so lang.
    Ungefähr so schaut eine Ente aus.



    Mal ehrlich, hier kommen wir nicht weiter ohne aussagekräftige Bilder von deiner echten Uhr mit einer echten Kamera gemacht. Auf ein neues!


  14. #14
    Mil-Sub Avatar von volvic
    Registriert seit
    20.12.2007
    Ort
    Altbier-Town
    Beiträge
    12.092
    Dann lass doch nur das Werk revidieren
    Wir spielen hier Schach und nicht Dame, Du Lutscher.

    Grüße Markus

  15. #15
    Super-Moderator Avatar von NicoH
    Registriert seit
    25.07.2006
    Ort
    Gruppe A
    Beiträge
    20.479
    Das ist doch egal, wie die Kratzer aussehen. Der TS sagt, er habe die Uhr normal getragen und will eine Reglage des Werks im Rahmen der Garantie, Rolex verweigert das und sagt, der TS habe die Uhr kaputt gemacht.

    Da kommen wir auch mit Bildern nicht weiter.

    Das Einzige, was nach meiner Erfahrung in solchen Fällen hilft, ist eine persönliche Vorsprache. Vielleicht kommt man auch telefonisch weiter, sicher aber nicht per Email oder mit dem Drohen einer schlechten Bewertung oder sowas. Nett und freundlich vor Ort mit dem Uhrmacher reden, und vielleicht geht da noch was.
    Kann mir mal bitte jemand das Wasser reichen?

  16. #16
    GMT-Master
    Registriert seit
    30.05.2009
    Beiträge
    507
    Der TS hat vermutlich keine Fotos gemacht, bevor er die Uhr eingeschickt hat. Insofern kann ich das mit den Beispielen nachvollziehen.
    Andreas

  17. #17
    Daytona Avatar von HolderFloh
    Registriert seit
    01.07.2013
    Beiträge
    3.152
    Er sollte Nico‘s Rat befolgen und das persönliche Gespräch suchen.


    Gruß
    Oliver

  18. #18
    GMT-Master Avatar von acht&zwanzig
    Registriert seit
    14.01.2010
    Ort
    Auf der Achse Genf - Berlin
    Beiträge
    465
    Ich denke auch, persönlich nach einer Terminvereinbarung, vorbei gehen oder telefonieren und mit dem Uhrmacher reden, ist der beste Weg. Andererseits haben die Uhrmacher auch konkrete Vorstellung wieviel g also wieviel m/s2 das Uhrwerk aushält.

    Gruß Jürgen


  19. #19
    Sea-Dweller Avatar von Sette
    Registriert seit
    21.11.2007
    Ort
    Ostösterreich
    Beiträge
    756
    Also sollte man seine Uhr möglichst genau vor jeder Abgabe fotografieren
    Gruß
    Dietmar

  20. #20
    GMT-Master Avatar von acht&zwanzig
    Registriert seit
    14.01.2010
    Ort
    Auf der Achse Genf - Berlin
    Beiträge
    465
    Mache ich immer, auch aus anderen Gründen.
    Gruß Jürgen


Ähnliche Themen

  1. AP Reparatur
    Von robi1410 im Forum Audemars Piguet
    Antworten: 112
    Letzter Beitrag: 29.06.2016, 11:28
  2. Reparatur in OWL
    Von don mikele im Forum Rolex - Haupt-Forum
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 25.01.2014, 08:44
  3. Date Just 1601 .... Revision/Reparatur = AUTSCH
    Von baja im Forum Rolex - Tech-Talk
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.03.2013, 13:12
  4. Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 04.10.2010, 22:47

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •