Ergebnis 1 bis 15 von 15
  1. #1

    Bubble Back 6085 Gold, am Gehäuse Seriennummer und Ref verschwunden, normal? Warnung?

    Sehr geehrte Uhrliebhaber-Kollegen, heute eine interessante Erfahrung von Interesse für alle die es auch mal betreffen kann. Mein Uhren-Anfänger-Fehler.
    Ich habe diese Woche Donnerstag über ein großes bekanntes Wiederverkaufsportal eine 6085 am Lederband in Gelbgold gekauft.
    Renommiertes großes Vermittlungsportal. Handelsüblicher Preis. Sehr schöner Erhaltungszustand von Lunette und Blatt. Kaum poliert. Wie bei diesen Uhren fast ausschließlich üblich ohne Papiere. Trusted Check Out. Kauf von einem niederländischen Privatverkäufer.

    Am Donnerstag habe ich die Uhr gekauft. Am Freitag die Überweisung freigegeben. Am Samstag hat ein Kollege festgestellt, daß an der Uhr zwischen den Lugs die Seriennummer fehlt, auch eine Referenznummer fehlt. Ich hatte das übersehen, da ich bislang nur mit neueren Rolex Erfahrung habe, die bekanntlich eine Rehaut-Gravur haben. Die Spuren zwischen den Lugs hält der Kollege für grobe Fräs-Spuren.

    Der Verkäufer stellt sich auf den Standpunkt, daß es keine Frässpuren sind sondern normale Gebrauchsspuren und diese vom Tragen am Lederband herrühren. Spuren und Abrieb der Nummern sei bei einer 70 Jahre alten Gold-Uhr durchaus üblich. Wandeln will er nicht. Trotz der kurzen Zeit, die zwischen Kauf und Reklamation vergangen sind. Eine Rechnung oder Quittung über den Erwerb hat er nicht ausgestellt.

    Das Vermittlungsportal sieht sich mit der Freigabe der Zahlung aus der Verantwortung und will mit dem Vorgang nichts mehr zu tun haben, Beratung, Unterstützung oder Versicherung für solche Fälle vom Vermittlungsportal für einen solchen Fall nicht vorgesehen. Ich kann das verstehen, aber finde das doch ein wenig enttäuschend, denn aus meiner Sicht betrifft es schon das Portal, möglicherweise mit Folgen für Ruf und Geschäftsmodell, wenn es zum Vermittlungsplatz von Uhren wird, die nicht so sind wie sie sein sollten, auch wenn das leider wie hier zu spät bemerkt wird.

    Ein Uhrmacher, der als Berater vor der Überweisung hinzugezogen wurde, bevor mir die fehlenden Zahlen auffielen und den ich nun im Nachhinein, nachdem das auffiel, erneut befragt habe, hat sich dahingehend geäußert, daß das Fehlen der Zahlen bei einem Goldgehäuse nicht unüblich sei als Folge von Tragegebrauch und daß so was keinen stört und daß ich mich unnötig sorge.

    Ich finde, daß das schon eine interessante Geschichte ist für ein Forum und auch eine Erfahrung für andere, die man nicht erst selbst machen muß. Ich bin bei derlei leider - noch - Anfänger, also Lehrgeld, daher hatte ich den Uhrmacher als Backup zugezogen und auch bezahlt.

    Gibt es Erfahrungen im Forum, ob sich die Zahlen bei einer solchen Uhr am Goldgehäuse durch das Tragen abgearbeitet haben können und ob die Geschichte plausibel ist?
    Ist ein solcher Kauf auch schon anderen Kollegen passiert und gibt es Meinungen, wie ich damit umgehen kann oder soll?

  2. #2
    Double-Red Avatar von madmax1982
    Registriert seit
    28.09.2005
    Beiträge
    7.971
    Blog-Einträge
    1
    Ich erinnere mich an einige Beschreibungen von alten Uhren aus Aktionen, bei denen Seriennummer und Referenznummer nicht mehr lesbar waren.
    Klingt also erstmal nicht ungewöhnlich.
    Hast Du Bilder von der Uhr?


    Gruß, Max

    Machete Kills Again!

    In Space

  3. #3
    Submariner
    Registriert seit
    08.02.2018
    Ort
    Erfurt
    Beiträge
    355
    Lederband, Goldgehäuse. Alte Uhr. Zahlen weg. -> Nichts Ungewöhnliches.

  4. #4
    Oyster
    Registriert seit
    23.12.2019
    Beiträge
    39
    Themenstarter
    Hier Bilder

    cid:53D1A0EC-2F4D-4D5D-8F25-B5DB18059118

    Ich bekomme nicht raus, wie man hier Bilder hochlädt. Vielleicht bin ich nicht dazu befugt?

  5. #5
    Deepsea
    Registriert seit
    31.10.2012
    Beiträge
    1.285
    Niederländischer Privatverkäufer
    Privatverkäufer haben laut Chrono24 keinen Käuferschutz
    Immer besser zum Händler auch auf chrono 24 greifen,
    Ja Seriennummern können auch durch das Armband verschwinden

  6. #6
    Oyster
    Registriert seit
    23.12.2019
    Beiträge
    39
    Themenstarter
    Danke mal vorab für alle Beiträge an alle Kollegen !
    Gibts irgendeine Möglichkeit, die praktikabel ist, solche Nummern wieder sichtbar zu machen?

  7. #7
    Datejust-Gott Avatar von R.O. Lex
    Registriert seit
    28.02.2004
    Beiträge
    7.797
    Es gibt forensische Techniken, die Nummern wieder sichtbar zu machen, gleich ob sie durch langjähriges Tragen ungewollt abgetragen oder kurzfristig bewusst herausgeschliffen wurden.

  8. #8
    PREMIUM MEMBER Avatar von Perseus
    Registriert seit
    11.02.2011
    Ort
    nebenan
    Beiträge
    14.645
    Mit picr.de geht das hochladen einfach.

    Wie meine Vorschreiber schon geschrieben; es ist bei Vintage Uhren nicht ungewöhnlich, dass die Nummern nicht mehr lesbar sind. Schon mal mit einer Lupe geschaut?

    Generell fragt man vorher nach, ob alles noch (ohne Lupe) lesbar ist. Dann entscheiden. Soviel hast jetzt diesbezüglich nicht falsch gemacht.
    cheers, Behrad

    Je mehr Vergnügen du an deiner Arbeit hast, desto besser wird sie bezahlt.
    Suche: Sehr gute 6263 WD aus den 80igern

  9. #9
    Oyster
    Registriert seit
    23.12.2019
    Beiträge
    39
    Themenstarter
    Leider kapier ich nicht, wie ich Bilder hochladen kann. In meinem Profil steht: Anhänge Hochladen:Nein. Eigentlich schade, aber selbstverständlich akzeptiere ich die Spielregeln, wenn sie halt so sind, wie sie sind, es steht mir nicht zu, zu meckern, ich bin ja froh, daß es das Forum gibt.
    Danke nochmal für alle Beiträge. Ich hatte Angst daß die Uhr möglicherweise Diebesgut ist. Dann wollte ich sie keinesfalls behalten. Ich kann mich an so einer Uhr nicht freuen, solange ich den Verdacht nicht los werde. Ich ärgere mich so sehr über mein mangelndes Know-How.
    Ich finde das auch für das Portal kritisch, wenn es für derlei zum Marktplatz werden sollte, das bedeutet ja dann auch jede Menge Ärger für das Portal, über kurz oder lang.
    Der Verkäufer stellt sich bezüglich einer Rücknahme ablehnend. Obgleich ich noch innerhalb der 7-Tages-Frist bin, wo ich die Zahlung bei dem Portal hätte blockieren können. Dann hätte er in jedem Fall zurücknehmen müssen. Meine Dummheit, daß ich aus Nettigkeit die Zahlung gleich am zweiten Tag freigegeben habe.
    An sich ist die Uhr sonst sehr schön. Bei den meisten ist die typische feine Riffelung der "Maschinenradlunette" zumindest an den Rändern verloren gegangen. Bei diesem Exemplar nicht. Deshalb habe ich sie ausgewählt.

  10. #10
    Oyster
    Registriert seit
    23.12.2019
    Beiträge
    39
    Themenstarter
    Fazit: Wenn mein Uhrmacher, der seit Jahrzehnten mit Vintage-Uhren handelt, darunter bevorzugt Rolex, das Fehlen der Nummern für normal sieht und die Forums-Kollegen ausschließlich auch, dann ist es wohl sehr wahrscheinlich, daß ich, der sehr viel unerfahrener mit diesen Dingen ist, mich mit meinen Befürchtungen irre als der Uhrmacher und die Forums-Mitglieder.
    Übrigens hat der Uhrmacher festgestellt, daß auf den Fotos doch noch Spuren von Nummern zu sehen sind. Es ist nach seiner Aussage nicht ungewöhnlich, daß solche Details im Foto genauer rauskommen als mit bloßem Auge ohne Lupe.
    Vielen Dank für den Support an alle Forums-Mitglieder zu dieser interessanten Frage, die sich sicher noch manchem anderen Uhrenliebhaber stellen wird. Und natürlich vielen Dank ans Forum, daß diese Diskussion möglich macht.

  11. #11
    Milgauss Avatar von olli4321
    Registriert seit
    15.12.2018
    Ort
    Soest
    Beiträge
    282
    Zitat Zitat von Rolf_1956 Beitrag anzeigen
    Leider kapier ich nicht, wie ich Bilder hochladen kann. In meinem Profil steht: Anhänge Hochladen:Nein. .
    Das geht schon, ist sogar sehr einfach.
    Anleitung: https://www.r-l-x.de/forum/showthrea...ie-ewige-Frage
    Gruß
    der OLLI

  12. #12
    PREMIUM MEMBER Avatar von Perseus
    Registriert seit
    11.02.2011
    Ort
    nebenan
    Beiträge
    14.645
    Rolf Du musst einen externen Bild Hoster verwenden, wie picr.de oder schau Dir Ollis‘ Link an.
    Nach dem Upload auf pice.de nimmst den Link für Foren und kopierst den hier rein.

    Anhänge direkt hochladen darfst Du nur als Premium Mitglied ansonsten darfst Du auch, halt nur nicht direkt.

    Geklaut kann eine Uhr zudem immer sein. Auch wenn Nummern zu lesen sind.
    cheers, Behrad

    Je mehr Vergnügen du an deiner Arbeit hast, desto besser wird sie bezahlt.
    Suche: Sehr gute 6263 WD aus den 80igern

  13. #13
    Oyster
    Registriert seit
    23.12.2019
    Beiträge
    39
    Themenstarter
    Danke für die Tips mit picr.de








  14. #14
    Sea-Dweller Avatar von raketenkonstrukteur
    Registriert seit
    25.04.2011
    Ort
    So hier und da
    Beiträge
    706
    Ist eine Feststellung der Werksnummer möglich, nicht wissend ob es diese damals schon gab... So könnte man zumindest das Werk aus "Sauberkeit" prüfen lassen!?
    Mit königlichen Grüßen,

    John

  15. #15
    Oyster
    Registriert seit
    23.12.2019
    Beiträge
    39
    Themenstarter
    Da bin ich überfragt. Ich habe davon gehört, daß sich Rolex diese Möglichkeit als gut gehütetes Hintertürchen offenhält, ob das stimmt kann ich nicht beurteilen. Die Listen der "vermisst" gemeldeten Uhren ist allerdings, soweit ich weiß, schon lange nicht mehr öffentlich bei Rolex. Daher hilft das wohl nur beschränkt weiter? Aber die Idee ist gut, danke für die Anregung.

Ähnliche Themen

  1. Bubble Back
    Von WUM im Forum Rolex - Haupt-Forum
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 03.12.2011, 22:20
  2. 4467 - Big Bubble Back Gold, was haltet ihr von der?
    Von Oberfoerster im Forum Rolex - Shopping-Guide
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 10.01.2009, 23:52
  3. Bubble Back
    Von WUM im Forum Rolex - Tech-Talk
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 19.04.2007, 12:43
  4. Bubble Back
    Von padis im Forum Rolex - Haupt-Forum
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.03.2006, 20:34

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •