Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 61 bis 79 von 79
  1. #61
    Daytona Avatar von Berettameier
    Registriert seit
    02.09.2014
    Ort
    Konzi nicht weit weg
    Beiträge
    2.875
    Nur zur Klarstellung: ich mag auch normale/günstige Pateks. Andere habe ich (noch) nicht und kann ich mir (noch) nicht leisten. Das heißt aber doch lange nicht, dass man nicht von Einstiegsmodellen sprechen kann, oder?!
    -> Suche keine PP-Magazine mehr: nicht klicken!

  2. #62
    PREMIUM MEMBER Avatar von paia99
    Registriert seit
    30.05.2007
    Beiträge
    3.902
    Ja, sehr schön Florian ! Bin leider weder überbezahlt in irgendeiner Beziehung und habe auch keine Riva. Und Elitisten sind derzeit fast alle, weil es die Modelle unter 40k beim Konzi ja nicht gibt (ausser Calatrava, die 6006 finde ich ziemlich cool siehe oben)

    Die 5212 A ist interessant, mir aber am Handgelenk zu groß und ich mag auch die Dauphine (?)-Zeiger nicht besonders.

    Peter: Du hast natürlich weitgehend recht Peter, was ich aber nicht ganz verstehe ist, dass Patek laufend kolportiert, sie möchten eine jüngere Zielgruppe ansprechen (wobei die bei denen denke ich bis Mitte 50 geht ). Anderereseits hat man aber ohne jahrelange Konzi- Beziehung keine Chance, eines der Stahl-Sportmodelle zu bekommen. KEINE.Und die Zahl derer, die in "jungen" Jahren schon hunderttausende beim Konzi für Uhren lassen können, dürfte auch relativ überschaubar sein. Also bleiben die Uhren doch den alten Sammlern oder den jungen Reichen vorbehalten (und letzere ändern ihren Geschmack bisweilen sehr schnell)
    viele grüße
    Andreas
    insta:snuggle1969
    Ich bin bereit jeden Weg zu gehen, solange er vorwärts führt. David Livingstone

  3. #63
    GMT-Master
    Registriert seit
    18.05.2018
    Beiträge
    557
    Zitat Zitat von Surforbiter Beitrag anzeigen
    Nein, Holger, ich nehm Dich jetzt nur aus der Schnittmenge raus, die damit jetzt auf FlorianW und Berettameier geschrumpft ist :-)

    Ich denke ja, es gibt drei Phänotypen von Patek-Freunden, die ich hier mal, verzeiht es mir, satirisch so überzeichnen würde:

    - die Nautilus-Brusttrommler (viele absurd überbezahlte Athleten im späten Teenager-Alter darunter, aber natürlich auch Show-Business und Potentaten, und ja, ich hätte auch gerne eine.)
    - die Patek-Elitisten, für die alles unter 40k Einsteiger- oder Basis-Modelle sind und eine "richtige" Patek immer ein Lederband haben muss und idealerweise unter 40mm misst, weil alles drüber ist vulgär (außer sie hat 23 verschiedene Komplikationen). Die Nautilus ist für sie eine primitive Sportuhr, die man aber zum Pool oder auf seinem Riva-Bötchen durchaus tragen darf.
    - die Quirkies, die lieben Patek, weil die Marke so herrlich altmodisch-verschroben ist, und können mit diesen asymmetrischen Modellen wie der 5712 oder so Schrulligkeiten wie der Handschrift bei der 5212 oder der Vinly-Record-Anmutung der 6006 mehr anfangen als mit der stillen, edlen Schönheit einer 5227G.

    Überschneidungen sind natürlich vielfach möglich. Und friedliche Ko-Existenz sollte möglich sein (außer im Thread Wo geht der Preis der blauen 5711 hin? natürlich :-)
    Super geschrieben

  4. #64
    Drei, zwei, eins - MEINS! Avatar von EX-OMEGA
    Registriert seit
    18.10.2009
    Beiträge
    15.772
    Hmm, ich find es lediglich amüsant. Kann mich mit diesem Schubladendenken, grad in Bezug auf Uhren und Patek im speziellen, wenig anfangen.
    Gruß, Peter


  5. #65
    Deepsea Avatar von JamesMcCloud
    Registriert seit
    24.02.2015
    Ort
    Bamberg
    Beiträge
    1.545
    Florian

    Was für eine herrliche Charakterisierung von Konjunkturittern und Snobs

    ——

    Bezüglich der Schubladen ...
    Wo der Peter recht hat ,
    hat er recht .
    Geändert von JamesMcCloud (08.10.2019 um 14:46 Uhr)

  6. #66
    Daytona Avatar von Philly
    Registriert seit
    16.12.2013
    Beiträge
    2.588
    Ich finde es weder amüsant noch erkenne ich irgendein typisches Charakteren-Umfeld. Wenn überhaupt eine Schubladisierung angestrebt werden muss, dann fehlt die neuzeitliche Kategorie der Patek-Käufer: "Ich bestelle ausschliesslich Ref., welche anhand der CH25-Statistik > LP gehandelt werden". Das hat dann aber auch Rein garnichts mit dem unsäglichen reisserischen Totschlag-Argument "was eine richtige Patek sein soll" zu tun.

  7. #67
    Deepsea Avatar von JamesMcCloud
    Registriert seit
    24.02.2015
    Ort
    Bamberg
    Beiträge
    1.545
    Was eine "richtige PP" sein soll ,
    erkennt der geneigte Interessent vielleicht durch ein sich befassen mit der Historie der Marke und (bei moderneren Modellen) am hauseigenen Siegel .

    —-Der Schriftzug auf dem Zifferblatt (oder Werk) scheint das ja nicht zu garantieren...—-

    Wer meint, jenes vorzügliche Prädikat ("richtige PP") sei nur Komplikationen vorbehalten ,
    der betrachte doch einmal des Grafen Patek persönliche Uhr .
    Aber vielleicht wusste der Edelmann auch nicht was eine richtige PP ist

    Das sich jene Snobs trotzdem die "Billigheimer"/"nicht-richtigen PP's"
    für schöne Sümmchen kaufen, um sich danach doch nur (in Foren) darüber aufzuregen, dünkt mir schon recht eigenwillig .

    Ich würde mir nie etwas kaufen dass
    ich für inferior oder mediokre halte .
    Geändert von JamesMcCloud (08.10.2019 um 15:24 Uhr)

  8. #68
    PREMIUM MEMBER Avatar von Surforbiter
    Registriert seit
    20.11.2016
    Ort
    Nordisch bei Zuzug
    Beiträge
    987
    Peter: Ich wollte hier niemanden in Schubladen stecken, sondern bezog mich auf die Diskussion davor, in der Berettameier und FlorianW den Standpunkt vertreten haben, dass die 5212 in Gold in Konkurrenz zur 5227G den Kürzeren ziehen würde (und statt mit Warteliste mit Prozenten gehandelt würde). Und das glaube ich eben nicht, weil es zwischen den drei Extrempositionen, die ich da beschrieben habe, eben ganz viele individuelle Ausprägungen gibt. Und wer die 5212 toll findet, kann eben bei der 5227 gähnen. Und wiederum für die 5235R schwärmen - angeblich auch "keine richtige Patek".
    Die einzige Schublade, die ich für mich hier im Forum führe, hat die Aufschrift "Lordsiegelbewahrer" und da stecken auch nur ganz, ganz wenige drin, sonst würde das hier ja auch keinen Spaß machen.


    Zitat Zitat von paia99 Beitrag anzeigen
    Was ich aber nicht ganz verstehe ist, dass Patek laufend kolportiert, sie möchten eine jüngere Zielgruppe ansprechen (wobei die bei denen denke ich bis Mitte 50 geht ). Anderereseits hat man aber ohne jahrelange Konzi- Beziehung keine Chance, eines der Stahl-Sportmodelle zu bekommen. KEINE.Und die Zahl derer, die in "jungen" Jahren schon hunderttausende beim Konzi für Uhren lassen können, dürfte auch relativ überschaubar sein. Also bleiben die Uhren doch den alten Sammlern oder den jungen Reichen vorbehalten (und letzere ändern ihren Geschmack bisweilen sehr schnell)
    Das ist doch, schätze ich mal, genau der Punkt der Thierry Stern ärgert: die Spekulanten saugen im Einstiegs-Segment der Marke den ganzen Sauerstoff ab. Und wenige springen wohl von einer 7000-Euro-Rolex zum 60.000 Euro-Vollkalender. Wenn die Schwelle für die erste Patek zu hoch liegt, schadet das langfristig der Marke. Dabei glaube ich gar nicht mal, dass die Patek-Händler nur noch die Altkunden bedienen. Bei Rolex ist es wohl so, hat mir mein sehr netter Konzessionär erzählt, dass Neukunden bevorzugt beliefert werden sollen, nicht mit Daytona und Pepsi, aber mit Sub, Ex, AK usw, damit sie an die Marke herangeführt werden.
    Beste Grüße, Florian

  9. #69
    Daytona Avatar von Philly
    Registriert seit
    16.12.2013
    Beiträge
    2.588
    James:
    Jede einzelne Patek-Ref. aus der Vergangenheit - wie der Gegenwart hat zu Recht den Anspruch genau die richtige Uhr X - für den Kunden Y zu sein:
    Einzig&Allein der Träger entscheidet über die für Ihn wichtigen Kriterien einer Referenz. Da gibt es kein richtig oder falsch e.g. "echt" oder "unecht".
    Es ging mir darum, dass meine Beiträge hier fälschlicherweise als Kriterium "was eine echte Patek sein soll" referenziert wurden.
    Allerdings äussere ich mich hier zu den unterschiedlichsten Patek-Themen fach- und erfahrungs-kundig, wie viele andere auch. Da schadet es mir - gerade als Träger sämtlicher dieser Ref. nicht - auch kritisch sein zu können.

  10. #70
    Daytona Avatar von Berettameier
    Registriert seit
    02.09.2014
    Ort
    Konzi nicht weit weg
    Beiträge
    2.875
    Zitat Zitat von Surforbiter Beitrag anzeigen
    Peter: Ich wollte hier niemanden in Schubladen stecken, sondern bezog mich auf die Diskussion davor, in der Berettameier und FlorianW den Standpunkt vertreten haben, dass die 5212 in Gold in Konkurrenz zur 5227G den Kürzeren ziehen würde...
    Da hast Du mich aber wahrscheinlich missverstanden. Ich habe mit einem Jahreskalender verglichen und dabei an die 5146 gedacht. Und ich bleibe dabei, dass der Preisabstand zwischen 5212A zu 5146J/R/G aus meiner Sicht nicht ok ist. Die 5146 bietet für wenig mehr Geld deutlich mehr Uhr. Die 5212A ist (mir) also zu teuer.

    Und dass Du einen bestimmten (elitären?) PP-Liebhaberkreis mit meiner Person gleichsetzt, finde ich nicht so schön. Kann aber mit leben. Wer mich persönlich kennt, weiß wie ich ticke. Vielleicht habe ich Dich da aber auch falsch verstanden?!
    Geändert von Berettameier (09.10.2019 um 02:34 Uhr)
    -> Suche keine PP-Magazine mehr: nicht klicken!

  11. #71
    PREMIUM MEMBER Avatar von Surforbiter
    Registriert seit
    20.11.2016
    Ort
    Nordisch bei Zuzug
    Beiträge
    987
    Lieber Berettameier, Du hast doch geschrieben, dass Du auch nur ein Basis-Modell besitzt (oder anstrebst) und Riva-Bötchen fährst Du doch wahrscheinlich auch keins. Und selbst wenn (Riva finde ich tolle Boote): Ich wollte hier niemandem auf die Füsse treten, besonders Dir nicht, weil ich Deine ruhigen, besonnen Beiträge sehr schätze. Das war als Satire gedacht (und explizit so ausgeschildert). Aber vielleicht halte ich jetzt auch einfach besser mal meine große Klappe hier im PP-Forum, warte die ein, zwei (hoffentlich nicht drei) Jahre, bis ich meine 5212 bekomme, und melde mich dann mit unzweideutigen Fotos.

    Beste Grüße, Florian

  12. #72
    Daytona Avatar von Philly
    Registriert seit
    16.12.2013
    Beiträge
    2.588
    Florian: Ach was, das ist doch keine grosse Klappe: allenfalls spricht eine gewisse 5212-Verliebtheit...
    Es ist doch einfach nur toll, dass Dir die 5212 so gut gefällt. Ich wünsche Dir viel Vorfreude, eine kurze Wartezeit und vielleicht steckst Du dann den ein oder anderen hier im Forum mit Deiner Begeisterung und Deinen Bildern noch an.

  13. #73
    Daytona Avatar von Berettameier
    Registriert seit
    02.09.2014
    Ort
    Konzi nicht weit weg
    Beiträge
    2.875
    Zitat Zitat von Surforbiter Beitrag anzeigen
    Das war als Satire gedacht (und explizit so ausgeschildert)
    Ok, das habe ich irgendwie übersehen.
    -> Suche keine PP-Magazine mehr: nicht klicken!

  14. #74
    Deepsea Avatar von JamesMcCloud
    Registriert seit
    24.02.2015
    Ort
    Bamberg
    Beiträge
    1.545
    Philly

    Mein etwas anders formulierter (aber durchaus sehr ernst gemeinter)
    Beitrag , war in keinem Fall gegen dich gerichtet .
    Du gehörst zu den Leuten die ich hier schätze .


    Das ständige Geseier der (meist mit viel Meinung aber wenig Ahnung gesegneten) "Snobs" darüber was eine "echte Patek" ist und Florians (nah an der Forumsrealität befindliche) Satire, waren einfach eine Steilvorlage für diesen Kommentar .

    —-
    Ehe die Gemüter hochkochen ...
    Mit "den Snobs" ist hier übrigens niemand explizit angesprochen .
    Geändert von JamesMcCloud (09.10.2019 um 11:54 Uhr)

  15. #75
    Submariner Avatar von Masterdiver
    Registriert seit
    21.04.2015
    Beiträge
    393
    Zitat Zitat von EX-OMEGA Beitrag anzeigen
    Hmm, ich find es lediglich amüsant. Kann mich mit diesem Schubladendenken, grad in Bezug auf Uhren und Patek im speziellen, wenig anfangen.
    Interessant, hört sich hier aber anders an

    https://www.r-l-x.de/forum/showthrea...=1#post5843395
    Geändert von Masterdiver (10.10.2019 um 10:34 Uhr)

  16. #76
    Drei, zwei, eins - MEINS! Avatar von EX-OMEGA
    Registriert seit
    18.10.2009
    Beiträge
    15.772
    Absolut nicht, hab ja mehr als 20 Schubladen aufgezählt und längst nicht alle und wenn man Schnittmengen erfasse, treffe ich alle. Zudem war in einem ganz anderen Kontext (nicht PP)
    Gruß, Peter


  17. #77
    Deepsea Avatar von JamesMcCloud
    Registriert seit
    24.02.2015
    Ort
    Bamberg
    Beiträge
    1.545
    Des Peters Schubladen hatte ich schon längst vergessen
    Vielen Dank für den Link

  18. #78
    Yacht-Master Avatar von Nautilus5990
    Registriert seit
    04.12.2016
    Beiträge
    1.838
    Peter,
    der Standfeste

  19. #79
    Daytona Avatar von ben
    Registriert seit
    13.06.2006
    Beiträge
    3.201
    Also ... in natura hat die mir leider gar nicht gefallen ...irgendwie nach meinem Empfinden kein richtige Patek ..... die Minuterie usw. wie gemalt - habe sie liegenlassen - auch am Arm hat sie mich enttäuscht . Schade , hatte mich schon sehr auf die Uhr gefreut .

Ähnliche Themen

  1. [Patek Philippe] Patek Philippe Calatrava 5227G
    Von MoritzG87 im Forum Andere Marken - Angebote Uhren
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.07.2019, 11:12
  2. Patek Philippe Calatrava 5127R
    Von Anatol im Forum Andere Marken - Beendete Angebote
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.02.2007, 19:42
  3. Vintage Patek Philippe Calatrava
    Von harry_hirsch im Forum Andere Marken - Beendete Angebote
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 21.12.2005, 15:57

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •