Ergebnis 1 bis 15 von 15

Thema: Kaufberatung

  1. #1
    Air-King
    Registriert seit
    04.08.2019
    Beiträge
    8

    Kaufberatung

    Hallo liebe Community,

    nachdem ich mir viele Jahre die Nase an Wempe bzw. ALS Boutiquen platt gedrückt habe, habe ich nun den Entschluss gefasst in meinen frühen 30ern ein bisschen Unvernunft walten zu lassen und mir eine A. Lange & Söhne zu kaufen.

    Objekt der Begierde sind:

    1) Lange 1 in WG mit silbernen Zifferblatt (gerne auch die Platin mit schwarzen Zifferblatt - die ist mir allerdings vermutlich noch zu teuer)

    2) Langematik in WG mit schwarzen Zifferblatt

    Nun habe ich durch dieses Forum gelernt, dass der Kauf einer gebrauchten Uhr mit anschließender Revision in der Manufaktur eine Möglichkeit ist viel Geld zu sparen und trotzdem an eine fast neuwertige Uhr zu kommen (bzw. in meinem Fall ggf. auch der einzige Weg an die Uhr der Wahl zu kommen).

    Ein erster Check auf Chrono24 hat ergeben, dass die gewünschten Modelle gebraucht für etwa €15-20k angeboten werden.

    Nun meine Frage an euch:

    1) Was gilt es beim Gebrauchtkauf allgemein zu beachten/ prüfen (Historie, Papiere, Box, Echtheitszertifikat, ...)?
    2) Was sind realistische Preisrahmen zu denen die oben genannten Uhren wirklich verkauft werden (habe hier mehrfach gelesen, dass die Preise auf C24 überzogen sind - aber was ist der Range? 5% 10% 20%)?
    3) Welche Rolle spielt das Alter der Uhr bzw. ist bei der L1 das neue Werk dem alten vorzuziehen?

    Wäre klasse, wenn ihr einem Neuling hier ein paar Tipps geben könntet -gerne auch als PM.

    Besten Dank!

    Tim

  2. #2
    Gesperrter User
    Registriert seit
    30.05.2012
    Ort
    Mittenmang
    Beiträge
    2.128
    Hallo Tim, und herzlich willkommen!

    Die Entscheidung, ob du lieber eine Uhr mit Handaufzugs- oder Automatikwerk haben möchtest, kann dir keiner abnehmen. Im Zweifelsfall zuerst die eine und dann die andere.

    Bei der genannten Alternative würde zumindest ich die WG-„Langematik“ mit schwarzem Blatt vorziehen, da sie – anders als ihr Nachfolger, die „Saxonia“ – noch das wunderschöne Werk mit dezentralem Rotor hat:



    In meinen Augen ist das ein unterschätzter Klassiker, ganz gleich in welcher Materialausführung:



    Und die Gebrauchtpreise sind derzeit verlockend niedrig!

    Beim Gebrauchtkauf solltest du insbesondere auf (Original-)Papiere und Historie achten. Vom Kauf bei Händlern, deren „hauseigener Uhrmacher“ das Werk „geprüft“ hat, rate ich dir dringend ab. Die Uhr sollte entweder noch gar nicht oder vom Stammhaus revisioniert worden sein bzw. von der dafür qualifizierten Werkstatt eines Lange-Konzessionärs.

    Die Gehäuse- und Werknummer würde ich mir nennen lassen oder (noch besser) bei einer Live-Besichtigung notieren und anschließend telefonisch mit der Serviceabteilung von ALS abklären:

    https://www.alange-soehne.com/de/impressum

    Viele Erfolg! Wir freuen uns schon jetzt auf deine Neuvorstellung!

  3. #3
    Sea-Dweller Avatar von tamas1000
    Registriert seit
    06.08.2006
    Beiträge
    722
    Ich würde in deiner Stelle eine Neukauf nachdenken.
    Mit Preis geht bestimmt was, und ein Neuuhr Kauf bzw. chrono Kauf kann man nicht vergleichen.
    besonders wenn du lange auf ein Lange wartest
    MFG
    Thomas

  4. #4
    GMT-Master Avatar von Uhrgestein42
    Registriert seit
    21.11.2015
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    684
    Ich sehe das wie Jürgen. Dem ist kaum etwas hinzuzufügen. Lange1 oder Langematik ist dabei natürlich reine Geschmacksache. Das "alte" sax-o-mat Kaliber der Langematik wäre für mich ein Muss. Die neuen Automatk-Kaliber überzeugen mich nicht so. Teilweise besteht der Aufzugsrotor nicht einmal mehr aus massivem Gold. Geht für mich persönlich gar nicht. Bei der Lange1 wär's mir egal ob neues oder altes Werk. Kommt darauf an ob du lieber das Original haben möchtest oder dir die technischen Neuerungen (sofort springendes Datum) wichtig sind. Ich habe die alte Lange1 seit nunmehr fast 12 Jahren und sie läuft ohne Service noch einwandfrei. Bin vom Werk absolut überzeugt.

    Es gibt aktuell viele gute Angebote. Trotz Rabatt sollten da noch gut 10k zwischen gebraucht und neu liegen. Ich habe meine Lange1 damals neu gekauft, aber das lag auch noch vor den mitunter drastischen Preiserhöhungen. Ich kaufe auch lieber neu beim Konzi. Konnte auch nur so meine gute Beziehung zu ihm aufbauen, was mir die ein oder andere schöne Uhr ohne Warten beschert hat. Aber bei den aktuellen Lange-Preisen käme ich schon ins Grübeln.

    Viel Erfolg bei der Suche. Und es hat doch überhaupt nichts unvernünftiges, sich eine schöne Uhr zu kaufen. Eher sich eine zu wünschen, sich es leisten zu können und es nicht zu tun. Das Leben ist dafür einfach viel zu kurz
    Geändert von Uhrgestein42 (11.08.2019 um 22:43 Uhr)
    Herzlichst,
    Carsten

  5. #5
    Air-King
    Registriert seit
    04.08.2019
    Beiträge
    8
    Themenstarter
    Zitat Zitat von 7schläfer Beitrag anzeigen
    Hallo Tim, und herzlich willkommen!

    Die Entscheidung, ob du lieber eine Uhr mit Handaufzugs- oder Automatikwerk haben möchtest, kann dir keiner abnehmen. Im Zweifelsfall zuerst die eine und dann die andere.
    Ich muss gestehen dies ist mittlerweile schon kein vollkommen abwegiges Gedankenspiel... .

    Ich bin übrigens insbesondere durch deine Fotos auf die Langematik aufmerksam geworden - das Werk ist wirklich wunderschön.
    Die Tendenz für die erste Uhr geht aber momentan noch zur L1 - einfach weil es die Uhr war, die mich in den Bann der Marke gezogen hat.

    Bezüglich Rücksprache mit der Serviceabteilung von ALS - was für informationen kann man da erwarten (1. Auslieferung, Servicehistorie)?

    Auch eine grobe Indikation zum Preis würde mich noch interessieren.

    Beste Grüße

    Tim

  6. #6
    Air-King
    Registriert seit
    04.08.2019
    Beiträge
    8
    Themenstarter
    Hallo Carsten,

    Danke für deine Perspektive.

    Bei der Langematik würde ich in jedem Fall das alte Sax-0-Mat Werk nehmen - das ist einfach wunderschön.

    Bezüglich Gebraucht-/Neukauf geht die Tendenz klar zum Gebrauchtkauf. Für 10k kann ich mir viel Champagner kaufen!

    Gruß Tim

  7. #7
    Deepsea
    Registriert seit
    04.08.2007
    Beiträge
    1.302
    Hallo Tim

    wenn du mit den besagten Nummern bei ALS anrufst kannst du vor allem erfragen, ob die Uhr sauber, also nicht gestohlen wurde.

    Zu deiner Auswahl

    Ich würde auch zur L1 tendieren. Zu dem von dir genannten Ikonen-Argument, hast du hier eine viel Größere Auswahl an Material u. ZB-Varianten. Zudem fällt die Langematik mit 36mm eher zierlich aus und passt nicht an jedes Handgelenk. Und drittens ist die Langematik eher seltener und damit vergleichsweise teuer - in Summe bekommst du mit einer Lange 1 mehr Uhr für deine Euros.

    Letztlich muss dein persönlicher Geschmack entscheiden. Viel Spaß bei der Suche.

  8. #8
    Gesperrter User
    Registriert seit
    30.05.2012
    Ort
    Mittenmang
    Beiträge
    2.128
    Wenn die Lange 1 dein Schlüsselerlebnis war, dann muss es natürlich die sein.

    Davon einmal abgesehen hat die Langematik (Referenz 308.xxx) 37 mm Gehäusedurchmesser, was bei ihrer geringen Bauhöhe für perfekte Proportionen sorgt und keineswegs zu wenig ist, solange dein Unterarm nicht aussieht wie der Oberarm von Arnold Schwarzenegger.

    Ob eine Uhr zu dir passt, siehst du ohnehin nur live am Handgelenk.

  9. #9
    Deepsea Avatar von Flopi
    Registriert seit
    15.11.2008
    Ort
    München
    Beiträge
    1.415
    Hallo Tim,

    meine erste Lange war auch die Lange 1. Die Langematik kam anschließend, ging dann aber wieder, da sie mir mit 37mm doch ein wenig zu klein war am Handgelenk. Aber abgesehen von der Größe war die Langematik großartig. Also letztlich alles eine Frage des persönlichen Geschmacks.

    Zu deiner Frage bezüglich des L1 Werkes: optisch finde ich die "alte" Version ansprechender. Aber: das aktuelle L1-Werk hat einen entscheidenden "Vorteil": ein springendes Datum (beim alten Werk dauert der Datumswechsel eine gute halbe Stunde oder mehr).

    Viel Spaß bei der Suche und deiner Entscheidung.
    Viele Grüße
    Ralf

  10. #10
    PREMIUM MEMBER Avatar von Geierhorst
    Registriert seit
    18.07.2016
    Beiträge
    264
    Ich hätte auch gerne ein springendes Datum! Voll doof! Weder meine Daymatic noch meine Saxonia Mondphase hat es! Und den sax-0-mat Mechanismus hätte ich auch gerne! Wenn in diesem Zusammenhang die Minutenzeiger immer genau auf dem Indexstrich zu ruhen kommen würde und dann auch beim Einstellen immer nur von ganzer Minute zu Minute springen würde wäre auch toll! Aber naja, geht auch ohne (gibts ja leider nicht)! Aber ne nette Vorstellung wäre es schon! (Dieser Post gerade gehört in die Kategorie: wünsch dir was!)

  11. #11
    PREMIUM MEMBER Avatar von Geierhorst
    Registriert seit
    18.07.2016
    Beiträge
    264
    Ps: Biste mit deinem Projekt schon weiter, Tim?

  12. #12
    Air-King
    Registriert seit
    04.08.2019
    Beiträge
    8
    Themenstarter
    Danke für eure Hinweise! War die letzten Wochen etwas beruflich eingespannt.

    Die Suche geht weiter - war bei einer Uhr, die ich mir angeschaut habe, kurz vor der Kaufentscheidung - jetzt ist sie mittlerweile weg.

    Werde mir ggf. mal diese anschauen - auch wenn die m. E. sehr sportlich bepreist ist:

    https://www.chrono24.de/alangesoehne...id11690472.htm

    Beste Grüße

    Tim

  13. #13
    PREMIUM MEMBER Avatar von Geierhorst
    Registriert seit
    18.07.2016
    Beiträge
    264
    Hab aus der blauen Serie die Daymatic! Muss sagen, dass ich mir im Nachhinein lieber ein schwarzes ZB geholt hätte! Das blau ist recht hell. Und das Sonnenschliffblatt von zb Rolex finde ich persönlich schöner! Aber musst du mal in Live sehen!

  14. #14
    Air-King
    Registriert seit
    04.08.2019
    Beiträge
    8
    Themenstarter
    Ja, die "Darth" wäre mein absoluter Favorit. Super Mischung aus klassisch und "sportlich".

    Aber meines Wissens gibt/gab es die ausschließlich in Platin und dann liegen wir bei deutlich 20k+.

    Da dies mein erster Uhrenkauf in diesen Sphären ist, übersteigt die vermutlich mein selbst gesetztes Budget.

  15. #15
    PREMIUM MEMBER Avatar von Geierhorst
    Registriert seit
    18.07.2016
    Beiträge
    264
    Saxoni Mondphase! Auch sehr angenehm!

Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung
    Von Kaspar im Forum Officine Panerai
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.10.2010, 19:04
  2. Kaufberatung
    Von carlo333 im Forum Watch-Talk - alte Themen
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 22.11.2009, 10:24
  3. Kaufberatung: RED-SUB
    Von zefir im Forum Rolex - Shopping-Guide
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.06.2008, 12:01
  4. Kaufberatung
    Von IKAROS im Forum Watch-Talk - alte Themen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.01.2008, 19:40
  5. Kaufberatung zum MB CLK 320
    Von Rolmaniac im Forum Off Topic
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 29.11.2007, 16:37

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •