Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 30 von 30
  1. #21
    Day-Date
    Registriert seit
    12.05.2007
    Beiträge
    4.314
    Nach dem grandiosen Nadal match hätte es Roger mehr als verdient, er ist für mich der Größte aller Zeiten und der sympathischste sowieso.
    Djokovics Beliebtheitswerte sind ja eher überschaubar; da sind Nadal und Roger auf einem ganz anderen Level.
    Go for 2020 Roger!

    Gruß

    Frank

  2. #22
    Freccione Avatar von avalanche
    Registriert seit
    15.01.2009
    Beiträge
    6.717
    Ich bin eigentlich recht dankbar dafür, dass der Gewinner noch nicht durch eine morarlisch aufrechte SDZ, SPON oder selbstgerrechte NGO erklärt wird, sondern sich den Sieg durch Leistung erkämpfen muss

    Roschee hat es sehr treffend analysiert: "Wir beide hatten unsere Chancen. Wir spielten grossartiges Tennis, deshalb bin ich auf eine Weise mit meiner Leistung zufrieden. Aber Novak, das war verrückt, herzlichen Glückwunsch!"
    Cheers! Peter


  3. #23
    Deepsea Avatar von Adam_Cullen
    Registriert seit
    10.04.2018
    Ort
    Wechselnd - NRW derzeit
    Beiträge
    1.123
    Das Spiel war echt grandios und wie DJoko im Interview sagte - er hoffte immer auf den Tie Break.
    Da er selbst gemerkt hat, dass er Fed nur im Tie Break schlagen kann. Aber dies hat man auch gesehen
    Grüße - Pat
    ,,Obgleich der Mensch über das - uns bekannte, leistungsfähigste Gehirn verfügt, zwängt er sich dennoch freiwillig in ein Korsett aus Maßregeln und macht sich selbst hörig und Untertan einer vermeintlichen Obrigkeit, dessen Existenz niemand zu beweisen im Stande ist .'' P.P.

  4. #24
    PREMIUM MEMBER Avatar von marceltobias
    Registriert seit
    03.01.2013
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    666
    Ich habe gestern nach gefühlt 100 Jahren wieder ein Wimbledon (Spiel) Finale angesehen. Hat sich gelohnt - würde ich sagen.

    Ich hätte es Roger gegönnt, finde auch auch mit dm Joker hat es einen würdigen Sieger. Ich persönliche finde den auch sehr sympathisch.
    Glück auf!

    Marcel

  5. #25
    Mil-Sub
    Registriert seit
    27.08.2011
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    12.999
    Als Gott das erste Mal Tennis sah, dachte er sich: "Ah ok, verstehe, so geht das also..." und schickte uns dann Roger Federer, damit wir auch sehen dürfen, wie Tennis gespielt wird.

    Egal, ob er nun noch alles gewinnt oder nicht, für mich einer der größten Sportler überhaupt.
    Viele Grüße, Florian!

  6. #26
    Super-Moderator Avatar von NicoH
    Registriert seit
    25.07.2006
    Ort
    Gruppe A
    Beiträge
    17.686
    Ja, keine Frage: Roger ist der Größte aller Zeiten

    Aber auch für den Djoker möchte ich gerne in die Bresche springen: Der ist überaus sympathisch und genießt auch bei seinen Kollegen hohes Ansehen
    People say I'm condescending. (That means I talk down to people).

  7. #27
    Mil-Sub Avatar von Magic
    Registriert seit
    25.11.2012
    Ort
    Land without Nogger Choc
    Beiträge
    11.059
    Themenstarter
    Nole ist ein toller Typ, wir haben mal 9 Löcher Golf zusammen gespielt....hat sich einfach so ergeben, sehr sympathisch.
    carpe diem - every second is a moment you’ll never have again

  8. #28
    Daytona Avatar von docpassau
    Registriert seit
    13.08.2009
    Beiträge
    3.022
    Djoker war halt als Sieger die B-Besetzung, Federer hätte man gottgleich gefeiert.

    Am Ende waren es nur Kleinigkeiten, wobei beide merklich in den Seilen hingen. Egal, nun hat Federer bei zwei der tollsten Finals in Wimbledon überhaupt mitgespielt, leider nicht gewonnen.

    Mein auch Tennis spielender Sohn hat teilweise dagesessen und nur noch gestaunt: wie die Jungs spielen ist sensationell und Wimbledon einfach stimmungsmässig super.

    Und: nächstes Jahr spielen wieder Federer, Djokovic oder Nadal um den Sieg: es ist irgendwie keiner da, der den "alten Säcken" mal gefährlich werden könnte.
    Gruss, Bertram

  9. #29
    Oyster
    Registriert seit
    13.12.2018
    Beiträge
    18
    Ich habe das Finale gestern auch mit offenem Mund verfolgt (nur manchmal zum Weintrinken wurde er geschlossen).
    Leider ist Djokovic mir seit dem Thiem-Spiel in Paris heuer, als er sich so unglaublich präpotent aufgeführt hat, um vieles unsympathischer geworden.

    Aber es wurde oben bereits erwähnt - zum Glück entscheidet am Ende Leistung (und ein bissl Glück) über Sieg oder Niederlage und keine Sympathiewerte wie bei einer Bohlen-Castingshow...

  10. #30
    Mil-Sub
    Registriert seit
    27.08.2011
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    12.999
    Zitat Zitat von NicoH Beitrag anzeigen
    Ja, keine Frage: Roger ist der Größte aller Zeiten

    Aber auch für den Djoker möchte ich gerne in die Bresche springen: Der ist überaus sympathisch und genießt auch bei seinen Kollegen hohes Ansehen
    Ist auf jeden Fall ein Fighter. Federer ist aber der Tennis Ästet schlechthin, da sah ja selbst Sampras holzig gegen aus
    Viele Grüße, Florian!

Ähnliche Themen

  1. Wimbledon 2011
    Von Signore Rossi im Forum Off Topic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 04.07.2011, 08:24
  2. Gewinnt Becker Wimbledon 09?
    Von triamarc49 im Forum Off Topic
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 06.07.2009, 00:10

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •