Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 41 bis 55 von 55
  1. #41
    Deepsea Avatar von pegasos
    Registriert seit
    05.11.2007
    Ort
    OWL
    Beiträge
    1.395
    Zitat Zitat von Feuerzunge Beitrag anzeigen
    Hallo nochmal,

    bekommt man die Schließe einer Submariner eigentlich einzeln - und würde sie an die Explorer 2 (216570) passen?
    Zur Zeit bei dem kalten Wetter wäre eine verstellbare Schließe echt super, zumal gerade meine ExII am lockersten sitzt und eben keine weitere Verstellmöglichkeit gegeben ist.

    Gruß Dietmar
    Die hat doch
    Easylink oder?
    Oh schon so spät...
    Gruß
    Bernd

  2. #42
    Deepsea
    Registriert seit
    17.12.2018
    Beiträge
    1.436
    Themenstarter
    Hallo Bernd, ja, würde sie noch weiter machen.

    Die Problematik hatte ich schon ein einem anderen Beitrag erläutert. Die Schließe ist mit dem Federstift schon in der engsten Stellung. Ein ganzes Glied raus und die Schließe in die weiteste Stellung passt auch nicht ganz. Habe zwar inzwischen ein halbes Bandglied einer Submariner bei mir zu Hause liegen, aber auch damit komme ich rechnerisch nicht ganz hin, denn der Achsabstand ist nicht wie man erwartet ein halber, also 5mm, sondern 6,5mm. Damit hätte ich rechnerisch fast gar nichts gewonnen, um in der Schließe in die mittlere Bohrung zu kommen.

    Man könnte ein ganzes Element entfernen (-10mm) und das Easylink permanent ausklappen (+5mm) und dann den Federstift in der Schließe um eine Position (2,3mm) in die Mitte stellen, dann wäre das Band etwa 2mm kürzer und perfekt sitzen. Ich will aber das Easylink nicht permanent ausgeklappt lassen und ein Bandelement mit 5mm gibts nicht...

    Bei der Sub-Schließe könnte man in 2mm-Schritten verstellen, das wäre perfekt.

    Die 40mm-Modelle (YM und GMT) mit dem Oysterband passen perfekt, aber die 42mm EXII ist mir genau um die 2mm "zu groß" :-(

    Gruß Dietmar

  3. #43
    Steve McQueen
    Registriert seit
    18.02.2004
    Ort
    Ditschiland
    Beiträge
    26.918
    Einfach mal nicht pedantisch rechnen und messen sondern einfach mal machen.
    Wenn dir das 1/2 Be rechnerisch auch nicht passt,du es jedoch praktisch nicht ausprobiert hast,passt dir auch nicht die Schließe der Submariner.
    Die bekommst du übrigens nicht „so“ sondern nur im Austausch und kostet wohl so kurz vor 1K.
    Ein zweites 1/2 Be an der 6 Uhrseite der Schließe sollte dir auch schon enorm weiter helfen,tragen hier sehr viele so und kommen bestens klar damit.

  4. #44
    Deepsea
    Registriert seit
    17.12.2018
    Beiträge
    1.436
    Themenstarter
    Hallo Hugo,

    wenns entweder zu locker/eng ist, kann ich doch die bereits verstellten Abstände rechnen, und ein Element mit 5mm würde es lösen, gibts aber nicht. Außer ich hätte das easylink permanent ausgeklappt (probiert), das will ich aber nicht. OK, damit ist meine Frage ja auch schon beantwortet - die Schließe würde es nur im Tausch geben. Es geht nicht um den Tragekomfort, die Schließe und damit die Uhr sitzt perfekt, nur sollte sie noch um eine Position (2,3mm) in der Schließe enger sein.
    Die YM und die GMT passen super, nur die EXII ist halt um 2mm größer und der Umfang damit genau 2mm länger.

    Danke.

    Gruß Dietmar

  5. #45
    PREMIUM MEMBER
    Registriert seit
    26.05.2015
    Beiträge
    313
    Zitat Zitat von hugo Beitrag anzeigen
    Einfach mal nicht pedantisch rechnen und messen sondern einfach mal machen.
    Genau so.

    Hatte ein ähnliches Problem bei meiner GMT. Rein rechnerisch hat das halbe Element nichts gebracht. Aber vom Tragegefühl am Arm passt es
    Schöne Grüße
    Ollie

  6. #46
    Steve McQueen
    Registriert seit
    18.02.2004
    Ort
    Ditschiland
    Beiträge
    26.918
    Zitat Zitat von Feuerzunge Beitrag anzeigen
    Hallo Hugo,

    wenns entweder zu locker/eng ist, kann ich doch die bereits verstellten Abstände rechnen, und ein Element mit 5mm würde es lösen, gibts aber nicht. Außer ich hätte das easylink permanent ausgeklappt (probiert), das will ich aber nicht. OK, damit ist meine Frage ja auch schon beantwortet - die Schließe würde es nur im Tausch geben. Es geht nicht um den Tragekomfort, die Schließe und damit die Uhr sitzt perfekt, nur sollte sie noch um eine Position (2,3mm) in der Schließe enger sein.
    Die YM und die GMT passen super, nur die EXII ist halt um 2mm größer und der Umfang damit genau 2mm länger.

    Danke.

    Gruß Dietmar
    Einfach mal nicht pedantisch rechnen und messen sondern einfach mal machen.
    Vor der Schließe auf der 6 Uhr Seite ein halbes Be montieren und mit dem Easylink diverse Stellungen probieren.
    Klappt es immer noch nicht 1 halbe Be in der Schließe vor dem EL montieren und 1 ganzes Be weg,dann wieder mit dem EL ....
    Passt es dann immer noch nicht,wachsen oder Muckibude
    Das war jetzt ein praktischer Tip eines Praktikers der durch anpassen von XX Uhren an ebenso vielen unterschiedlichen Handgelenken ohne Messschieber ausgearbeitet wurde und auch hier XXfach so praktiziert wird.
    Und alle so angepassten Uhren werden getragen,egal ob 0,4 mm fehlen oder zuviel sind
    Geändert von hugo (14.11.2019 um 21:15 Uhr)

  7. #47
    Explorer
    Registriert seit
    20.03.2018
    Beiträge
    161
    Da kann ich nur zustimmen!

    Ich bin grundsätzlich auch ein "pedantischer Rechner". Und oft ergibt das Ergebnis nur 1mm mehr bzw. weniger!

    Nachdem ich die jeweiligen Änderungen durchgeführt habe, war das Tragegefühl jedoch ein anderes (manchmal besser, manchmal schlechter)

    Woran es liegt? Vielleicht wirklich der 1mm, eventuell die veränderte Position der Schließe, oder die Gewichtsveränderung,...
    Es könnte aber auch einfach ein Placebo-Effekt sein
    Grüße aus dem Wein4tel

  8. #48
    Steve McQueen
    Registriert seit
    18.02.2004
    Ort
    Ditschiland
    Beiträge
    26.918
    Oder Globuli

  9. #49
    Sea-Dweller Avatar von Sette
    Registriert seit
    21.11.2007
    Ort
    Ostösterreich
    Beiträge
    743
    Also ich hab' auch Uhren, die haben gar keine Art von Schnellverstellung wie Easylink, etc. - eigentlich sind die in der Mehrzahl - und die sind natürlich mal enger und mal weiter. Im Gym sitzt die Uhr mal enger, in der Kälte auch mal weiter. Wenn ich mal eine Uhr mit Schnellverstellung trage, muss ich eigentlich immer mehr als 2mm verstellen. Urgenzen, dass 2mm fehlen oder zu viel sind, halte ich für Einbildung. Also bei mir ist das so, 2mm sind egal
    Vielmehr ist es bei mir so, dass ich Phasen habe, in denen ich lieber enger trage und dann wieder weiter. Wenn ich nach einigen Monaten, währen einer weiten Phase, eine Uhr anlege, die ich in der engen Phase neu eingestellt habe, dann wundert mich das immer wieder, wie eng ich's damals wollte. Meistens verstelle ich dann gar nicht und beginne wieder eine neue enge Phase
    Gruß
    Dietmar

  10. #50
    Deepsea
    Registriert seit
    17.12.2018
    Beiträge
    1.436
    Themenstarter
    Hallo zusammen,

    es ging mir ja in diesem Beitrag hier eigentlich um sie Sub-Schließe, mit der ich einen weiteren Verstellbereich hätte, als die zwei Stiftbohrungen in der normalen Schließe...
    Die EXII sitzt mir halt etwas lockerer, ist kein Beinbruch - die passt ja, so isses nicht. Meine Mühle Chrono mit Doppelfaltschließe hat gar keine Verstellung und rutscht immer ans Handgelenk, geht auch.

    Den anderen Beitrag, bei dem es um die besagten 2mm geht, kenne ich - da ist alles schon durchgesprochen. Für mich ist es ein technisches "Problem", deshalb steht es hier in meinem Beitrag "Technische Daten, Maße und Gewichte". Und es ist ja möglich, mit ausgeklapptem Easylink, ein Element weniger und eine Bohrung in der Schließe versetzt. Dann sitzt die EX bei mir exakt gleich angenehm, wie die YM und die GMT.

    https://www.r-l-x.de/forum/showthrea...sen-optimieren

    Egal, Frage beantwortet - man kann also nicht einfach eine Sub-Schließe kaufen und bei der EX montieren - fertig.

    :-(

    Grüßle Dietmar

  11. #51
    Deepsea
    Registriert seit
    17.12.2018
    Beiträge
    1.436
    Themenstarter
    Hallo zusammen,

    kann mir jemand die Maße von Horn zu Horn einer 43mm Seadweller geben? Kann ich davon ausgehen, dass es wohl um die 51mm sein werden?

    Danke!

    Grüßle Dietmar
    Geändert von Feuerzunge (12.07.2020 um 09:37 Uhr)

  12. #52
    Tim Mosso gibt in seinen Reviews 50,3 bis 50,5 mm L2L an.
    Gruß Dino

    ...always surprising

  13. #53
    Deepsea
    Registriert seit
    17.12.2018
    Beiträge
    1.436
    Themenstarter
    Hmmm, meine EXII hat 50,2mm. Dann wäre bei der Seadweller das Maß nur unwesentlich mehr, also ist nur die Lünette um 1mm größer, der Überstand am Handgelenk aber gleich...

    *grübel*

    Grüßle Dietmar

  14. #54
    Deepsea
    Registriert seit
    17.12.2018
    Beiträge
    1.436
    Themenstarter
    Hallo zusammen,

    nachdem ich schon seit langer Zeit das "halbe" Bandelement zu Hause liegen habe, möchte ich hier kurz ein Update abgeben. Habe vorgestern bei der EXII auf der 6-Uhr-Seite das letzte ganze Element (10mm) rausgemacht und es durch das halbe (6,5mm) ersetzt. Das Band ist dadurch nun die errechneten 3,5mm kürzer. Jetzt im Winter sitzt die Uhr nahezu perfekt (ziemlich stramm, man bekommt die Fingerkkuppe kaum noch zwischen rein), hinterlässt aber doch einen deutlichen Abdruck am Arm. Über Nacht muss ich das Easy-Link ausklappen, sonst spannt es zu arg.
    Gehe ich in der Schließe um eine Position von engster Stelle auf die Mitte, kommen wieder die 3,4mm hinzu und die Uhr sitzt wie zuvor mit dem ganzen Element. Momentan ist das für mich so tragbar, aber im Sommer wird es wieder zu eng. Nun habe ich aber die Möglichkeit, ohne herumzuschrauben in der Schließe um +3,4mm zu variieren.

    Bild vorher (aus Dezember 2018, als die Uhr noch ganz neu war):



    Bild heute 29. Januar 2021:







    Bin mal gespannt, wann/ob Rolex eine Feinverstellung innerhalb eines ganzen Bandelementes (ca. 10mm) in der Schließe auf den Markt bringt. Die neuen drei Fortis-Flieger machen das nahezu perfekt. Mit Knopf auf der Innenseite der Schließe lässt sich das Band verlängern und ohne Knopfdruck von außen in sehr feiner Rasterung nach innen verschieben.

    Gruß Dietmar

    PS: Interessanterweise ist das halbe Bandelement gelenkig und das ganze Element starr - hat das einen Grund?

  15. #55
    Deepsea
    Registriert seit
    17.12.2018
    Beiträge
    1.436
    Themenstarter
    Hallo zusammen,

    habs wieder zurückgebaut - war dann doch etwas eng mit der Zeit und wenn ich jetzt in der Schließe um eins weiter mache, dann hängt die Schließe voll aus der Mitte und der Tragekomfort ist hinüber :-(
    Die 12-Uhr-Seite wird dann zu lang und die 6-Uhr-Seite zu kurz. Außerdem ergibt es dann wieder genau das Maß mit dem ganzen Element und die engste Stellung der Schließe...

    Bin also immer noch interessiert an einer Submariner-Schließe für die Explorer II.

    Gruß Dietmar

Ähnliche Themen

  1. Gewichte der Rolexuhren->Sammeltread
    Von Daytona MOP im Forum Rolex - Tech-Talk
    Antworten: 82
    Letzter Beitrag: Gestern, 10:26
  2. Technische Daten
    Von morego im Forum Rolex - Haupt-Forum
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 06.09.2011, 11:01
  3. Technische Daten 3185?
    Von hpl im Forum Rolex - Tech-Talk
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 14.02.2007, 17:38
  4. Technische Daten.
    Von 116200 im Forum Rolex - Tech-Talk
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 08.01.2007, 07:31

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •