Seite 87 von 89 ErsteErste ... 3767778586878889 LetzteLetzte
Ergebnis 1.721 bis 1.740 von 1770
  1. #1721
    Mil-Sub Avatar von Magic
    Registriert seit
    25.11.2012
    Ort
    Land without Nogger Choc
    Beiträge
    11.972
    ...ist da Chlor im Wasser ? Macht das den Hunden etwas aus ?

    In diesem Zusammenhang nochmal meine Frage, die ich schon mal gestellt habe, wo man aber nicht genug Infos haben kann. Wir planen in ca. 5 Jahren unser retirement und meine Frau und ich hätten gerne jeder 1 Hund....ich möchte einen Deutschen Schäferhund, sie ist noch nicht sicher. Zeit, Grünflächen und Auslauf stellen dann kein Problem dar. Meine Frage heute zielt mehr auf den Zeitfaktor, wenn die Hunde zu uns kommen. Ich möchte, dass beide Hunde gleichberechtigt aufwachsen, also keine Rangordnung. Wenn man jetzt Hund 2 -sagen wir mal- 4 Wochen nach Hund 1 bekommt, hat dann Hund 1 schon den “Boss-Faktor” und Nr. 2 muss sich unterordnen oder spielt das keine Rolle ? Danke für Eure Antworten.
    carpe diem - every second is a moment you’ll never have again

  2. #1722
    Daytona Avatar von Uhrendicki
    Registriert seit
    04.06.2018
    Ort
    Gerne am Meer
    Beiträge
    3.281
    Chris: bei Dir möchte man Goldie sein
    Beste Grüße, Dirk

  3. #1723
    Daytona Avatar von Uhrendicki
    Registriert seit
    04.06.2018
    Ort
    Gerne am Meer
    Beiträge
    3.281
    volvic: Hunde machen die Rangordnung untereinander aus. Dabei spielt es keine Rolle, wer schon da ist und wer neu hinzukommt. In vielen mir bekannten Fällen übernehmen die Hündinnen das Kommando, wenn zB vorher schon ein Rüde da war. Für die Hunde ist das auch absolut OK so. Es gibt hier keine Gleichberechtigung, man darf sie halt-auch wenn es sooooo schwerfällt- nicht vermenschlichen.
    Für Deine Frau und Dich wird nur wichtig sein, dass Ihr nicht ungerecht zu den beiden Tieren seid.
    Auch wirst Du möglicherweise erleben, dass der Hund Deiner Frau sich eher Dich als "Leitwolf" aussucht und Dein Hund eher Deine Frau. Auch das gilt es zu akzeptieren.
    Beste Grüße, Dirk

  4. #1724
    Moderator Avatar von Muigaulwurf
    Registriert seit
    10.02.2008
    Beiträge
    16.250
    Jürgen, wollt ihr die Hunde als Welpen holen oder schon erwachsene Hunde aus dem Heim o.ä.? Bei Welpen ist es kein Problem, du bekommst so einen Welpen ja in der Regel mit 8-10 Wochen. Wenn dann vier oder auch sechs Wochen später ein weiterer Welpe in dem Alter dazukommt gibts da noch überhaupt keine wirklichen Probleme, die beiden freuen sich eher dass sie einen Spielkameraden in ähnlichem Alter haben. Selbst wenn der Hund ein halbes Jahr älter ist sind die meistens noch aneinander interessiert.
    Und wie Dirk schrieb: am Ende machen die sich untereinander auch eine Rangordnung aus, das ist unvermeidlich, da darfst und kannst du nichts erzwingen.
    Das einzige was immer ein wenig schwierig ist, ist wenn man einen erwachsenen Hund und einen Welpen zusammenbringt. Die Rangordnung ist da klar, aber die werden sich evtl nicht so sehr miteinander beschäftigen, schöner ist eigentlich immer zwei ~gleichaltrige Hunde miteinander aufwachsen zu lassen.
    Gruß, Joe
    willi
    Kow How Joe

  5. #1725
    Mil-Sub Avatar von Magic
    Registriert seit
    25.11.2012
    Ort
    Land without Nogger Choc
    Beiträge
    11.972
    Welpen, dann die Frage, ob 2 Rueden oder welch andere Kombination
    carpe diem - every second is a moment you’ll never have again

  6. #1726
    Moderator Avatar von Muigaulwurf
    Registriert seit
    10.02.2008
    Beiträge
    16.250
    Ich persönlich bin ein Fan von Rüden. Ich hab zwei Rüden und eine Hündin und würd immer wieder Rüden nehmen. Das ist aber eine persönliche Sache, bei uns werden meistens mehr Hündinnen als Rüden angefragt.

    Bei mir ist es so dass weder Rüde noch Hündin kastriert sind, die Hündin kommt dann zu meinen Eltern wenn sie läufig wird. Mein Rüde ist mit läufigen/läufig werdenden/läufig gewesenen Hündinnen recht entspannt, daher geht das recht gut. Wenn du nicht züchten willst ist es sowieso stark empfohlen nach der ersten Läufigkeit die Hündin kastrieren zu lassen, dann hast du das Problem mit der Kombination nicht mehr und die harmonieren auch gut miteinander. Die eine Läufigkeit musst du halt ohne Unfall rumbringen.

    Bei meinen Eltern sind vier Hündinnen zusammen, die empfinde ich ein bisschen zickiger miteinander im Umgang, aber es ist nicht so dass es da den ganzen Tag lang *****fights gibt.

    Wie gesagt: persönliche Präferenz, meistens entscheidets sich dann beim aussuchen der Hunde welcher einem gefällt und wie die Kombination am Ende dann aussieht.
    Gruß, Joe
    willi
    Kow How Joe

  7. #1727
    Daytona Avatar von Uhrendicki
    Registriert seit
    04.06.2018
    Ort
    Gerne am Meer
    Beiträge
    3.281
    Zitat Zitat von Magic Beitrag anzeigen
    Welpen, dann die Frage, ob 2 Rueden oder welch andere Kombination
    Da gibt es auch kein richtig und kein falsch, ich persönlich würde immer wieder eine Hündin nehmen.

    Ich lese so ein bisschen hier raus, dass Du noch keine Hundeerfahrung hast? Wenn dem so sein sollte, dann die Frage, warum Schäferhund? Das sind ganz tolle Hunde, in meinen Augen aber für einen Anfänger, gerade wenn es dann noch ein Rüde wird, nicht unbedingt geeignet. Bei richtiger (konsequenter) Erziehung einer der besten Hunde überhaupt.

    Wichtig ist: was soll der Hund bei Euch tun? Bekommt er Aufgaben, wie und mit was wollt ihr ihn fordern? Wie viel Zeit möchtest Du dafür aufwenden? Soll der Hund "nur" als Begleithund geführt werden, und, und, und.
    Das alles MUSS vorher beantwortet sein, damit alle glücklich werden. Mache Dich bitte unbedingt mit den Rassen vorher vertraut und nutze am besten die Zeit um zB schon mal im Tierheim als Gassigänger zu helfen. Oft verändert das den Blick auf die Fellnasen und man lernt die verschiedensten Charaktere kennen und einzuschätzen und lernt auch seine Grenzen kennen. Als Beispiel ICH: ich wollte auch immer einen Schäferhund Rüden, geworden ist es dann eine vierjährige Goldie-Dame, die ich noch 10 Jahre bei mir haben durfte.
    Beste Grüße, Dirk

  8. #1728
    Sea-Dweller Avatar von nicsn
    Registriert seit
    09.07.2015
    Beiträge
    1.039
    Falls wirklich keine bis wenig Hundeerfahrung vorhanden ist, sind 2 Welpen/Junghunde zeitgleich wirklich nicht zu unterschätzen.
    Gerade bei Zweien sind so manche Spielregeln besonders wichtig, damit das zukünftige Zusammenleben spaß macht und zu euch passt.

  9. #1729
    Mil-Sub Avatar von Magic
    Registriert seit
    25.11.2012
    Ort
    Land without Nogger Choc
    Beiträge
    11.972
    Danke schon mal - ja...ich habe keine Hundeerfahrung, meine Frau hatte immer Hunde in ihrer Familie. Warum Schäferhund ? Die finde ich schön und die Hunde, die Bekannte haben, haben alle einen tollen Charakter, also tolle Mischung aus Wachsamkeit, Verspieltheit, Treue, Gehorsam....
    buddy for life sozusagen. Klar ist mir, dass das nicht alles fertig aus der Konserve kommt....da wird einiges an Arbeit reingehen, was sich ja dann im Ergebnis widerspiegeln soll und der Hund soll sich ja auch pudelwohl (hi hi) fuehlen. Deswegen frage ich ja früh genug nach, um später so wenig Fehler wie möglich zu machen. Ich kann sicher auch auf den Erfahrungsschatz meiner Schwester zugreifen - die wohnt bei Lueneburg auf 14.000 qm und stellenweise bis zu 6 Hunden.
    carpe diem - every second is a moment you’ll never have again

  10. #1730
    Daytona Avatar von Uhrendicki
    Registriert seit
    04.06.2018
    Ort
    Gerne am Meer
    Beiträge
    3.281
    Gute Einstellung, quasi genau die richtige Grundlage für ein familiäres Miteinander
    Beste Grüße, Dirk

  11. #1731
    PREMIUM MEMBER Avatar von Perseus
    Registriert seit
    11.02.2011
    Ort
    nebenan
    Beiträge
    12.830
    Deine Voraussetzungen sind super. Ich persönlich würde mir keine Gedanken machen, ob ein Schäferhund passt, denn alle Gegebenheiten passen. Damit alles so läuft wie Du es Dir vorstellt & dazu noch lernen kannst was wichtig ist würde ich unbedingt zusammen zum professionellen Ausbilder/ Hundetraining gehen. Da hast alles was Du brauchst. Alles andere pendelt sich wunderbar ein

    Viel Vergnügen schon mal.
    cheers, Behrad

    Je mehr Vergnügen du an deiner Arbeit hast, desto besser wird sie bezahlt.
    Suche: Sehr gute 6263 WD aus den 80igern

  12. #1732
    PREMIUM MEMBER Avatar von siggi415
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Im Ländle
    Beiträge
    2.380
    "Die finde ich schön..." bei der Auswahl eines Hundes kann schnell daneben gehen. Solche Hunde wollen gefördert und gefordert werdenm, ohne vernünftige Erziehung/Ausbildung wird das m.M. nach nix.
    >> Gruß Siggi <<

    Sá sigurstranglegasti eykur nú hraðann.
    >>> Working Class Hero <<<

  13. #1733
    Comex Avatar von Vanessa
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    21.557
    Blog-Einträge
    20
    Das sind dann die Hunde, die meistens (oft) im Tierheim landen: Der zukünftige Besitzer unterschätzt den Aufwand/überschätzt den eigenen Einsatzwillen ganz brutal- und dann noch als Neuling und dann noch mit zwei Tieren. Wir haben seit 20 Jahren Hunde, zum Teil sehr schwierige und ich würde Dir empfehlen- nimm Dir erst einen Hund als Welpen und wenn Du mit dem zurecht kommst, den durch die Welpenzeit gebracht hast ohne es bereut zu haben, dann erst den zweiten...Schäferhund würde ich nicht empfehlen, aber bei genug Einsatzwillen kommt man mit dem auch zurecht.
    Gruß,

    Michi

    Fridays for Freibier-imgauw

  14. #1734
    Yacht-Master Avatar von RLX1470
    Registriert seit
    02.03.2007
    Ort
    SW-Florida
    Beiträge
    1.894
    Zitat Zitat von Uhrendicki Beitrag anzeigen
    Chris: bei Dir möchte man Goldie sein
    Die Stellen sind leider schon vergeben. Und ich habe gerade mal nachgefragt, keine meiner drei Damen ist derzeit bereit, ihren Platz zu raeumen.

    Die beiden Hunde haben es schon gut, und auch die beste Ehefrau von allen kommt nicht zu kurz.





    Und Juergen, ja, da ist Chlor in Wasser, was den Hunden aber bisher nichts ausmacht. Unser Sohn rennt mit ihnen aber nach dem Schwimmen auch immer durch den Garten und bei den hiesigen Temperaturen werden die Maedels sehr schnell trocken. Florida-Hunde halt.

    Was Deinen Hundewunsch betrifft, so kann ich all das schon Gesagte nur bestaetigen. Unsere beiden sind Schwestern und haben ihre Rangordnung ganz alleine festgelegt. Da kann jede auch gut mit leben und wir sorgen natuerlich dafuer, dass keine benachteiligt ist. Aber es gibt klare Regeln, wer zuerst durch die Tuer geht, wer zuerst begruesst und wer sein Fressen zuerst bekommt (natuerlich dieselbe Menge). Da darfst Du als Mensch auch nicht gross dazwischenfunken, das irritiert dann mehr, als es hilft. Und Schaeferhund ist super, aber eben nicht ganz einfach. Goldens sind super entspannt und einfach zu erziehen, aber eben nicht alle Vertreter der Rasse sind auch gleichzeitig Anwaerter auf den Nobelpreis. Dafuer haben sie aber ein extrem sonniges Gemuet und sind fuer jeden Quatsch zu haben, siehe zum Beispiel oben der Hund auf dem "Pool Float", das mir mein Sohn eigentlich zum Vatertag geschenkt hat.
    Geändert von RLX1470 (23.05.2020 um 01:16 Uhr)

  15. #1735
    Mil-Sub Avatar von Magic
    Registriert seit
    25.11.2012
    Ort
    Land without Nogger Choc
    Beiträge
    11.972
    Nochmal vielen Dank für die Antworten...ich stehe ja ganz am Anfang und bin nicht beratungsresistent...wenn also ein Schäferhund schwierig ist, oder aus welchen Gruenden auch immer, nicht in Frage kommt, muss es keiner werden, aber irgendwo muss man ja anfangen. Ein Hund ist ja ein Lebewesen und kein Spielzeug, dem muss man in allen Punkten gerecht werden.
    carpe diem - every second is a moment you’ll never have again

  16. #1736
    Yacht-Master Avatar von RLX1470
    Registriert seit
    02.03.2007
    Ort
    SW-Florida
    Beiträge
    1.894
    Wenn einer weiß wie gute Erziehung geht, dann du, mein Sohn. 👹👹👹

  17. #1737
    Mil-Sub Avatar von Magic
    Registriert seit
    25.11.2012
    Ort
    Land without Nogger Choc
    Beiträge
    11.972
    :bussy:
    carpe diem - every second is a moment you’ll never have again

  18. #1738
    PREMIUM MEMBER Avatar von Jane76
    Registriert seit
    25.06.2011
    Ort
    Zwischen Garmisch und München ; )
    Beiträge
    1.098
    Die Goldies sind so lieb. Richtige Wasserratten! Wir vermissen unsere Leica sehr und nach zwei Jahren ohne Goldie wird es Zeit für ein liebes Familienmitglied. Besonders meine Mum vermisst den treuen Begleiter beim Spazieren.
    Wir schauen schon seit einem halben Jahr nach einem Goldie Welpen, aber bei uns in der Nähe gibt es leider keine u die Reservierungslisten sind teils zwei Würfe voraus. Und es soll kein Massenzüchter sein, sondern ein kleiner Hobbyzüchter mit Familienanschluss. Die nächste Zeit leider keine Chance.
    Gruß Jane

  19. #1739
    PREMIUM MEMBER Avatar von RBLU
    Registriert seit
    23.06.2008
    Ort
    Houston, Texas
    Beiträge
    4.431
    Wie wärs denn mit ein Hund aus dem Tierheim?
    Gruss,
    Bernhard

  20. #1740
    PREMIUM MEMBER Avatar von Jane76
    Registriert seit
    25.06.2011
    Ort
    Zwischen Garmisch und München ; )
    Beiträge
    1.098
    Ist schwierig, da kleine Kinder oft zu Besuch sind und dann nur ein Welpe in Frage kommt. Sonst wär das auch eine Option. Vielleicht ergibt sich ja durch Zufall etwas.
    Gruß Jane

Ähnliche Themen

  1. Der beste Freund des Menschen: H U N D
    Von falkenlust im Forum Off Topic
    Antworten: 10000
    Letzter Beitrag: 18.03.2018, 19:05

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •