Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 40 von 40
  1. #21
    Oyster
    Registriert seit
    03.11.2017
    Beiträge
    15
    Themenstarter
    Zitat Zitat von orphie Beitrag anzeigen
    Herzlich willkommen! Einen Konzi zu finden der dir die Uhr nach deinen Vorgaben revidiert sollte nicht schwierig sein.
    Du schwärmst so von deiner Uhr santa, dass ich gerne Bilder sehen würde
    Das bin ich euch schuldig. Mache ich, sobald ich sie wieder an habe. Momentan trage ich gerade meine neue "Speedy". :-)

  2. #22
    Gesperrter User
    Registriert seit
    30.05.2012
    Ort
    Mittenmang
    Beiträge
    2.128
    Zitat Zitat von Kristian Beitrag anzeigen
    Wer weiß schon, was in 10 Jahren ist.
    Meine 16610 aus 1994 habe ich letztes im Zuge einer Revi bei Rolex mit SL umrüsten lassen und freue mich,
    dass die Uhr wieder voll funktionsfähig ist.
    Da häng ich mich mal eben dran mit meiner Frage:

    Meine Sub (16610LV) habe ich im März 2012 von einem Grauen gekauft (NOS), der Erstkäufer hat sie im Dezember 2009 erworben und dann verklebt liegen lassen, die Gangwerte sind konstant +3"/d, auch sonst ist, von außen betrachtet, alles bestens.

    Würdet ihr die Uhr erst dann zum Service geben, wenn sich die Gangwerte verschlechtern, oder schon früher?

    PS: Euch allen frohe Weihnachten!

  3. #23
    PREMIUM MEMBER Avatar von obiwankenobi
    Registriert seit
    16.03.2014
    Beiträge
    5.890
    Erst später.
    Beste Grüße,

    Lars

  4. #24
    Deepsea Avatar von Alp
    Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    1.501
    Erst dann wenn es notwendig wird.

  5. #25
    Deepsea Avatar von JamesMcCloud
    Registriert seit
    24.02.2015
    Ort
    Bamberg
    Beiträge
    1.543
    Lass auf keinen Fall was daran machen . Solange die Gangwerte ok sind , ist alles gut .

    Lg James

  6. #26
    Gesperrter User
    Registriert seit
    30.05.2012
    Ort
    Mittenmang
    Beiträge
    2.128
    Alles klar, ich danke euch!

  7. #27
    Oyster
    Registriert seit
    03.11.2017
    Beiträge
    15
    Themenstarter
    Hallo Zusammen und frohe Weihnachten

    Gerne halte ich euch auf dem Laufenden: Meine GMT 16700 befindet sich bei Rolex. Bitte nicht erschrecken : Ich habe mit direkt genau erkundigt und es scheint tatsächlich möglich zu sein, die Uhr (Jg. 1996) zu revidieren/reinigen/einstellen OHNE etwas zu ersetzen. Zumindest keine sichtbaren Teile wie die Tritium-Zeiger, Zifferblatt, Lünette, usw. Auch habe ich ausdrücklich gewünscht, dass das Band und Gehäuse nicht poliert werden dürfen. Der Händler hat das alles so aufgenommen, die Uhr bei Rolex eingesendet und einen Kostenvoranschlag verlangt für die Revision gemäss meinen Wünschen. Was an der ganzen Sache super ist: Wenn man einen Kostenvoranschlag verlangt, schaut sich Rolex die Uhr an OHNE etwas daran zu machen. Man kriegt dann einen Brief mit den Punkten, die sie dann vornehmen würden und man kann das akzeptieren oder ablehnen. Sie werden das nun so durchführen, wie ich mir das wünsche (Uhr darf keinesfalls äusserliche Veränderungen aufweisen, also "Vintage"-Look beibehalten). Nur die Krone wird dabei ersetzt werden müssen.
    Die Uhr mag wohl keine Revision "nötig" haben für viele, aber ich erhoffe mir, dass ich danach wirklich mehrere Jahre nix mehr machen muss, da ich sie wenig trage, und dass dann auch die Gangwerte wieder stimmen. +10 bis +12 Sekunden pro 24h sind dann hoffentlich wieder Geschichte.

    Ich schreibe euch danach, wie genau der Stand ist (Sollte sie Mitte Januar kriegen). Der Preis beläuft sich gemäss Voranschlag auf 680 CHF. Die versprochenen Fotos folgen dann auch. ;-)

    Nochmal: Frohe Weihnachten euch allen!

  8. #28
    Oyster
    Registriert seit
    03.11.2017
    Beiträge
    15
    Themenstarter
    Hallo. Ich hatte euch noch versprochen zu schreiben, wie das ganze schlussendlich gelaufen ist, nämlich super!
    Die Uhr ist wieder bei mir und seit einigen Tagen am Handgelenk. Wie ich euch bereits geschrieben hatte, war es tatsächlich möglich, die 1996er Uhr zu revidieren, ohne irgendwelche Teile zu ersetzen, welche den (zukünftigen) Vintage-Status beeinträchtigen könnten.
    Folgendes wurde erledigt:
    - Werk revidiert (Vorreinigung, Zerlegung aller Verschleissteile, Zusammenbau, Einstellung des Uhrwerks)
    - Gehäuse de-/montage
    - Ultraschallreinigung
    - Ersetzung aller Dichtungen
    - Krone ersetzt
    - Wasserdichtigkeitsprüfung (bestanden)

    Wichtiger jedoch ist fast, was auf meinen Wunsch nicht ausgeführt wurde:
    - Keine Politur von Gehäuse oder Band
    - Dellen/Kratzer beibehalten
    - Lünetteneinsatz nicht ersetzen
    - Gehäuse und Band nicht auffrischen
    - Zifferblatt, Zeiger nicht ersetzen (T<25 Version)

    Es hat tatsächlich alles so geklappt. Die Uhr hat nun wieder Werte um die +2s/Tag, vor der Revision waren es bis zu 11/12 Sekunden! Die Uhr wurde übrigens seit 22 Jahren das erste Mal geöffnet, bzw. revidiert.

    So wie es aussieht, kann man das mit expliziten Wünschen und einem Kostenvoranschlag tatsächlich erledigen lassen, inkl. der 2-jährigen Garantie, natürlich. Vermutlich lohnt es sich, wie in meinem Fall zu einem grösseren Konzi zu gehen.

    https://picload.org/view/ddldiogl/img_8476.jpg.html
    https://picload.org/view/ddldiorr/img_8477.jpg.html
    https://picload.org/view/ddldiori/img_8478.jpg.html
    https://picload.org/view/ddldiorw/img_8480.jpg.html

  9. #29
    Hallo Santa,
    schön zu hören, dass alles nach deinen Wünschen geklappt hat. Und das auch noch bei Rolex.
    Soweit ich mich erinnere wohnst du in der Schweiz oder? Ich gehe davon aus, dass die Revi in der Schweiz durchgeführt wurde.
    Soweit mein Wissensstand ist, ist in der Schweiz eine Revi OHNE Tritium Tausch möglich.
    Allerdings ist dies in Deutschland bei Rolex zwingend, dass das Tritium getauscht wird.

    Gruß
    Rookie1992

  10. #30
    PREMIUM MEMBER Avatar von Sette
    Registriert seit
    21.11.2007
    Beiträge
    634
    Zitat Zitat von Rookie1992 Beitrag anzeigen
    Eine Revision hat er mir aber dringend geraten, obwohl die Uhr eine Ganggenauigkeit von Plus/minus 5 Sek/Tag hat.
    Als Grund nannte er das grösste Problem, nämlich das "verbrauchte" Öl und kleine "Ablagerungen".

    Dadurch würden sich im Uhrwerk immer mehr winzige "Ablagerungen" bilden, die dann das Werk stark angreifen können und Schaden anrichten können.

    ... und folgende originalen Werksersatzteile: Zeigerstellräder, Federhaus, Großbodenrad, Kleinbodenrad, Anker, Zwischenkronrad und Lochsteine.
    Hallo,
    wenn man die Uhr mit 5 Sekunden/Tag noch weiter getragen hätte, wäre das schlimmer geworden? Da wurde doch einiges getauscht, trotz sofortiger Revi.
    Gruß
    Dietmar

  11. #31
    Zitat Zitat von Sette Beitrag anzeigen
    Hallo,
    wenn man die Uhr mit 5 Sekunden/Tag noch weiter getragen hätte, wäre das schlimmer geworden? Da wurde doch einiges getauscht, trotz sofortiger Revi.
    Der Uhrmacher meinte, dass es auf jeden Fall angebracht wäre eine Revi durchzuführen, da eben durch "Ablagerungen" nicht ausgeschlossen werden kann, dass Schäden entstehen.
    Zu den Tauschteilen: Man darf nicht vergessen, dass die Uhr mittlerweile 24 Jahre alt ist, und die Tauschteile sich im normalen Rahmen bewegen. Zudem glaube ich, dass im Rahmen dieser Grundüberholung diese Teile automatisch getauscht werden. Eine extra Berechnung der Tauschteile erfolgte ebenso nicht
    Gruß
    Rookie1992

  12. #32
    Oyster
    Registriert seit
    03.11.2017
    Beiträge
    15
    Themenstarter
    Hallo Rookie1992

    Ja, ich wohne in der Schweiz. Die Revision wurde hier durchgeführt, durch einen zertifizierten Rolex Uhrmacher. Mir wurde gesagt, dass es auch hier so ist, dass Zifferblatt/Zeiger ausgetauscht werden, wenn die Revi durch Rolex selber durchgeführt wird. Sicherheitshalber empfehle ich deswegen immer «pro forma» einen Kostenvoranschlag zu verlangen.

    LG

  13. #33
    PREMIUM MEMBER Avatar von obiwankenobi
    Registriert seit
    16.03.2014
    Beiträge
    5.890
    Der KVA ist gut gemeint, aber zwecklos.

    Liegt am Strahlenschutzgesetz - EU Richtlinie.

    Die Schweiz ist nicht in der EU und damit dürft Ihr auch Eure alten Tritium Blätter und Zeiger behalten.
    Beste Grüße,

    Lars

  14. #34
    Explorer
    Registriert seit
    17.02.2004
    Beiträge
    199
    Zitat Zitat von santa Beitrag anzeigen
    Hallo Rookie1992

    Ja, ich wohne in der Schweiz. Die Revision wurde hier durchgeführt, durch einen zertifizierten Rolex Uhrmacher. Mir wurde gesagt, dass es auch hier so ist, dass Zifferblatt/Zeiger ausgetauscht werden, wenn die Revi durch Rolex selber durchgeführt wird. Sicherheitshalber empfehle ich deswegen immer «pro forma» einen Kostenvoranschlag zu verlangen.

    LG
    Wurde deine Uhr jetzt bei einem zertifizierten Rolex Uhrmacher revidiert oder bei Rolex selbst?

    Oben hast du geschrieben, die Uhr "befindet sich bei Rolex", jetzt sprichst du von einem zertifizierten Rolex Uhrmacher
    Eine schöne Uhr zeigt die Zeit an, eine schöne Frau lässt sie vergessen.
    (Maurice Chevalier, franz. Schauspieler, 1888-1972)

  15. #35
    PN geschickt
    Gesuche bitte im SC posten.

  16. #36
    PREMIUM MEMBER Avatar von Milou
    Registriert seit
    11.11.2012
    Beiträge
    3.858
    Die rel. kurze Halbwertszeit macht Tritium u.a. als Strahler eher unbedenklich.
    Das Problem warum Rolex machmal auf einem Wechsel besteht ist BRÖSEL.
    Denn die ganze schöne Uhrwerksrevision wird natürlich gefährdet, wenn LM-Brösel durch das Datumsfenster ins Getriebe kommt.
    Hat mir so ein Uhrmacher erklärt und ich finde das auch ganz gut nachvollziehbar.

  17. #37
    Deepsea Avatar von Kristian
    Registriert seit
    20.09.2004
    Ort
    Minga
    Beiträge
    1.280
    Fängt das Superluminova im Laufe der Zeit auch zu Bröseln an?
    Grüße, Jörg


  18. #38
    Steve McQueen
    Registriert seit
    18.02.2004
    Ort
    Ditschiland
    Beiträge
    25.612
    Nein.

  19. #39
    Deepsea Avatar von Kristian
    Registriert seit
    20.09.2004
    Ort
    Minga
    Beiträge
    1.280
    Danke;-)

  20. #40
    Oyster
    Registriert seit
    03.11.2017
    Beiträge
    15
    Themenstarter
    PN mit der genauen Angabe. Es ist ein Konzi, hab sie nicht direkt zu Rolex geschickt.

Ähnliche Themen

  1. Verkaufen oder Revision 16700?
    Von darryl im Forum Rolex - Shopping-Guide
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 21.06.2012, 22:20
  2. GMT 16700 mit Revision
    Von Jaeger im Forum Rolex - Shopping-Guide
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 28.05.2007, 10:46
  3. 16700 von Revision zurück
    Von AndreasL im Forum Rolex - Haupt-Forum
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 31.08.2006, 20:24

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •