Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 41 bis 50 von 50
  1. #41
    Milgauss Avatar von porto1989
    Registriert seit
    05.05.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    270
    So und nun das Fazit: Ich bin definitiv nicht zufrieden, leider.

    Neben den Kleinigkeiten wie des einbehaltenen Reiseetuis und des unangekündigten Versandes mit Abgabe im Nachbarhaus, ist es leider nun die Qualität der Reparatur, die mich enttäuscht hat.

    Vor Abgabe lief die Uhr mit +15 Sekunden, nun sind es wie auf dem Protokoll angegeben eher 7-9 Sekunden. Das ist kein Traumwert aber innerhalb der Spezifikationen und demnach für mich ok.

    Was mich aber wirklich ärgert ist, dass der Defekt mit dem Chronographen immer noch vorhanden ist. Ab und zu bleibt bei laufendem Chrono das ganze Werk stehen. Das passiert vielleicht nur bei jedem 20. mal, dennoch ist das für mich inakzeptabel. Ich denke, bei Omega wurde 3-4 mal der Chronograph getestet und man dachte sich dann, dass mit der Uhr doch alles ok ist. Dann wurde sie reguliert und zurückgeschickt. Das ist zumindest meine Spekulation.

    Als gestern wieder die ganze Uhr stehen blieb habe ich mich wirklich geärgert. Jetzt habe ich Omega erstmal erneut geschrieben, angeboten den Fehler zu filmen und um Information darüber gebeten, was an der Uhr Instand gesetzt worden ist.

    Alles in allem bin ich enttäuscht. Es bleibt die schnelle Bearbeitung als positiver Aspekt zurück, der allerdings nichts bringt, wenn die Qualität der Arbeit nicht stimmt.

    Ich warte jetzt auf eine Reaktion seitens Omega. Ich bin allerdings nicht sicher, ob ich die Uhr nochmal verschicke oder nicht einfach ein Servicecenter in der Nähe anfahre. Dies müsste jetzt ja wieder möglich sein.
    Beste Grüße
    Daniel

  2. #42
    Hallo Daniel,

    ich kann nur empfehlen...wende Dich an den Uhrmachermeister, dessen Homepage ich weiter oben angegeben habe.
    Es dauert zwar bei ihm lange, aber er hat die höchste Freigabe von Omega und ist auf Chronos spezalisiert.
    Beste Grüße, uhrenfan_rolex

    "Man reist nicht um anzukommen, sondern um zu reisen (J.W.v.Goethe)."

  3. #43
    PREMIUM MEMBER Avatar von Lemmy70
    Registriert seit
    12.01.2016
    Beiträge
    63
    Robin Israel von Uhrenkunde kann ich auch sehr empfehlen.

    Gruß Jörg

  4. #44
    Milgauss Avatar von porto1989
    Registriert seit
    05.05.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    270
    Danke für eure Tipps. Ich warte die Reaktion auf meine gestrige Mail ab und kontaktiere dann entweder Robin Israel oder gehe zum Servicecenter in der Nähe. Da hätte ich den Juwelier Mauer in der direkten Umgebung.

    Ich dachte vorher, dass keiner es besser können sollte als der Hersteller selbst. So kann man sich täuschen.
    Beste Grüße
    Daniel

  5. #45
    Viel Erfolg bei der Entscheidung und wir freuen uns auch schon auf die Mitteilung, wie Omega sich geäußert hat.
    Beste Grüße, uhrenfan_rolex

    "Man reist nicht um anzukommen, sondern um zu reisen (J.W.v.Goethe)."

  6. #46
    Milgauss Avatar von porto1989
    Registriert seit
    05.05.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    270
    Die Mitteilung werde ich auch in jedem Fall teilen. Leider habe ich bisher noch keine Reaktion bekommen. Ich habe in der vorherigen Kommunikation in der Regel nach maximal 24h eine Rückmeldung erhalten.

    Also entweder sie beschäftigen sich jetzt intern mit dem Fall, bevor sie sich melden, oder sie haben keine Lust mehr auf mein Gejammer .
    Oder vielleicht ist auch einfach jemand erkrankt o.ä.

    Ich gebe auf jeden Fall Bescheid, wenn ich eine Mail bekomme.
    Beste Grüße
    Daniel

  7. #47
    Milgauss Avatar von porto1989
    Registriert seit
    05.05.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    270
    Hallo zusammen,

    ich bin hier noch eine Antwort schuldig. Omega hat mir am Nachmittag des 10.03. noch geschrieben und sich für die von mir geschilderten Umstände entschuldigt. Es wurde angeboten, die Uhr wieder abholen zu lassen und diesmal sollte ich sie persönlich an meine Ansprechpartnerin adressieren, die sich um alles weitere kümmern wollte und mir auch mein Reiseetui bzw. ein gleichwertiges Reiseetui wieder zurücksenden wollte.

    Es wurde mir mitgeteilt, dass eine Friktionsfeder nicht genug Spannung hatte und dieser Defekt behoben worden sei. Leider bin ich technischer Laie und kann mit dieser Information nicht wirklich viel anfangen. Vielleicht weiß einer von euch mehr?

    Ich muss allerdings auch zurückrudern. Ich habe die Uhr seit dem 11.03. nun durchgehend getragen und betätige den Chronographen mehrfach täglich. Der Defekt ist bis auf das eine mal am 10.03., nicht mehr aufgetaucht.

    Ich werde Omega heute schreiben, dass der Defekt nicht wieder aufgetaucht ist und die Reparatur daher für mich erledigt ist. Da war ich leider etwas vorschnell mit meinem Urteil und muss mich entschuldigen.
    Beste Grüße
    Daniel

  8. #48
    Yacht-Master Avatar von Surforbiter
    Registriert seit
    20.11.2016
    Ort
    Nordisch bei Zuzug
    Beiträge
    1.740
    Ich hab eine Seamaster 50years GMT hier, die ich meinem Sohn geschenkt habe, bei der aber entweder die Krone oder der Tubus neu muss, oder beides, weil man sie nicht mehr zuschrauben kann. Omega ruft für eine Revision 750 Euro auf, da über 30 Jahre altes "Heritage Modell". Das finde ich etwas happig, weil die Uhr gebraucht gerade mal das Doppelte einspielen würde. Deshalb: Kennt hier jemand noch einen Reperatur-Betrieb, gerne in Hamburg, Berlin oder im Norden, der an Omega-Teile rankommt und sowas für ein paar Hundert Euro übernehmen kann? Gerne PN an mich. Danke.
    Beste Grüße, Florian

    Suche Lange 1815 auf/ab in Rotgold oder Patek 6000G

  9. #49
    Milgauss Avatar von Andy Ommsen
    Registriert seit
    16.01.2019
    Ort
    ....immer unterwegs
    Beiträge
    242
    https://www.reparat-uhren.de/

    Artus Knabe in Lüneburg, offiziell zertifiziert für die Reparatur von Omega. Hatte meine Seamaster Americas' Cup dort zur Revision, er brauchte zwar 2 Anläufe, aber alles in Ordnung
    ....ich verstehe die Frage nicht


  10. #50
    Yacht-Master Avatar von Surforbiter
    Registriert seit
    20.11.2016
    Ort
    Nordisch bei Zuzug
    Beiträge
    1.740
    Zitat Zitat von Andy Ommsen Beitrag anzeigen
    https://www.reparat-uhren.de/

    Artus Knabe in Lüneburg, offiziell zertifiziert für die Reparatur von Omega. Hatte meine Seamaster Americas' Cup dort zur Revision, er brauchte zwar 2 Anläufe, aber alles in Ordnung
    Danke, hab ihm gerade mal eine Mail geschrieben.
    Beste Grüße, Florian

    Suche Lange 1815 auf/ab in Rotgold oder Patek 6000G

Ähnliche Themen

  1. ...es gibt auch noch erstklassigen Service (II)
    Von Vanessa im Forum Off Topic
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 20.02.2015, 20:19
  2. juwelier böckelmann bielefeld service erfahrung?
    Von Subluca im Forum Rolex - Shopping-Guide
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.02.2014, 23:45
  3. Service-Wüste Deutschland
    Von ehemaliges mitglied im Forum Off Topic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.05.2008, 11:29
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.01.2008, 12:22
  5. Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 16.09.2005, 18:44

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •