Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 73
  1. #1
    PREMIUM MEMBER Avatar von Edmundo
    Registriert seit
    19.02.2004
    Ort
    Schönste Stadt der Welt
    Beiträge
    32.730

    Nikon stellt sich neu auf

    Nikon baut seine Geschäfte um:

    http://nikonrumors.com/2017/02/13/ni...ucturing.aspx/

    ... an extraordinary loss of approximately 53 billion yen in total ...
    Anm. Entspricht 440 Mio Euro

    ... impacted by the sluggish and shrinking markets of digital cameras in the Imaging Products Business and industrial metrology equipments in the Instruments Business. ...
    Anm. 14 Mio in 2013 vs. 8 Mio in 2016

    Quelle: http://nikonrumors.com/2017/02/25/ds...ipa-data.aspx/

    Das heißt lt. Nikon:

    ... bringing in multiple mirrorless cameras at an early stage ...
    In the future Nikon will concentrate their resources on medium to high-end DSLR cameras and lenses as well as mirrorless cameras. ...
    Quelle: http://nikonrumors.com/2017/02/24/ni...d-lenses.aspx/

    Aha, da ist man aber früh aufgewacht. Mirrorless ist ja ganz neu. Und die ganzen vierstelligen Kameras wo man eh nichts mit verdient sind auch keine Eintrittskarte ins High End. Vielmehr kaufen die die Leute und dann verstauben sie im Schrank, weil zu groß, zu schwer für den Einsteiger und die Bilder sehen, da man mehr machen muss wie mit dem Handy auch noch meistens Sch**sse aus. Das segment ist also inzwischen ziemlich über.

    Man darf gespannt sein.
    Grüße
    Elmar

    Plexi ist sexy.
    Suche Rolex Magazin Ausgabe #1

  2. #2
    Explorer Avatar von ta3583
    Registriert seit
    22.07.2006
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    140
    ich habe letztens gehört (mittleres Management) das angeblich schon überlegt wird sich komplett aus den Kamerageschäft zurück zu ziehen :-(

    Beste Grüße Thomas

  3. #3
    Freccione Avatar von Sailking99
    Registriert seit
    13.10.2012
    Beiträge
    7.239
    Das wäre ja verwunderlich.
    There is no Exit, Sir.

  4. #4
    PREMIUM MEMBER Avatar von Edmundo
    Registriert seit
    19.02.2004
    Ort
    Schönste Stadt der Welt
    Beiträge
    32.730
    Themenstarter
    Welche Produkte hat Nikon denn sonst noch?
    Grüße
    Elmar

    Plexi ist sexy.
    Suche Rolex Magazin Ausgabe #1

  5. #5
    PREMIUM MEMBER Avatar von Clapton
    Registriert seit
    21.01.2011
    Beiträge
    3.013
    Was sind denn die Vorteile von "Mirrorless"?
    Gruß Hans

  6. #6
    Explorer Avatar von ta3583
    Registriert seit
    22.07.2006
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    140
    aus den Customer Bereich... Nikon produziert vom Halbleiterbelichter bis zum Fernglas über Microskope fast alles was mit Optik zu tun hat.

    Beste Grüße aus Dresden

  7. #7
    ehemaliges mitglied
    Gast
    Zitat Zitat von Clapton Beitrag anzeigen
    Was sind denn die Vorteile von "Mirrorless"?
    Vor allem kleiner und leichter bei gleicher Sensorgröße.

  8. #8
    Administrator Avatar von PCS
    Registriert seit
    13.02.2004
    Beiträge
    64.489
    Blog-Einträge
    11
    Puh.
    Gruß Percy



    less is more - more or less

  9. #9
    PREMIUM MEMBER Avatar von Edmundo
    Registriert seit
    19.02.2004
    Ort
    Schönste Stadt der Welt
    Beiträge
    32.730
    Themenstarter
    puh?
    Grüße
    Elmar

    Plexi ist sexy.
    Suche Rolex Magazin Ausgabe #1

  10. #10
    Explorer Avatar von ta3583
    Registriert seit
    22.07.2006
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    140
    Zitat Zitat von Clapton Beitrag anzeigen
    Was sind denn die Vorteile von "Mirrorless"?

    kein Spiegelschlag = weniger Mechanik

  11. #11
    PREMIUM MEMBER Avatar von Edmundo
    Registriert seit
    19.02.2004
    Ort
    Schönste Stadt der Welt
    Beiträge
    32.730
    Themenstarter
    Es gibt noch einige mehr:

    Livebild im Sucher, d.h. Einstellungen von Blende und Verschlusszeit sind schon im Sucher zu sehen wie nachher auf dem Bild. Eine DSLR macht für den Sucher die Blende immer max. auf, getätigte Einstellungen sind nicht direkt zu sehen. Ideal gerade für Anfänger, wenn man sieht was passiert.

    AF-Sensoren können bis an den Bildrand gelegt werden. Bei DSLRs nicht so weit nach außen, bei KB-Sensoren sind diese sogar sehr weit noch in der Mitte. So dass man immer verschwenken muss, wenn man ein Element am Bildrand scharf stellen möchte.

    Bildanzeige auch im Sucher, d.h. bei Sonne und viel Licht kann man Bilder immer auch ohne Display-Lupe beurteilen.

    Leiser, da man auf rein elektronischen Verschluss setzen kann. Ideal für Hochzeitsfotografie, für Tierfotografie o.ä.

    Es gibt aber auch gleichzeitig Nachteile, die man nicht verschieben sollte, wie der AF, der bis jetzt noch nicht so gut ist wie bei Highend-DSLRs und die Auflösung des Monitors und die Bildwiederholfrequenz davon. Aber alles Punkte, an denen gerade massiv gearbeitet wird. Hier ist man aber noch nicht besser als eine DSLR. Außerdem ist die Bedienung/Ergonomie von Canon und Nikon immer noch unerreicht - da kommt kein Hersteller wie Sony, Fuji, Olympus auch nur annähernd ran.

    Klein - jein. Das Objektiv rückt näher an den Sensor und der Durchmesser kann dadurch minimal kleiner werden. Da gleichzeitig aber die Pixelanzahl auf dem Sensor steigt, müssen Objektive besser werden, was wiederrum nur mit größerem Glas geht. Daher würde ich eher sagen. dass bei gleichem Durchmesser die Bildqualität der Linsen zunimmt weil man das Sahnestück in der Mitte der Optik eher nutzt, aber gute Gläser für KB-Format sind immer noch groß. Keiner geht es mit APS-C oder µFT-Sensoren von Fuji oder Olympius, die ebenfalls beide richtig gute Objektive haben und auf mirrorless setzen.
    Geändert von Edmundo (05.03.2017 um 12:03 Uhr)
    Grüße
    Elmar

    Plexi ist sexy.
    Suche Rolex Magazin Ausgabe #1

  12. #12
    PREMIUM MEMBER Avatar von Clapton
    Registriert seit
    21.01.2011
    Beiträge
    3.013
    Ist halt die Frage, ob eine Schwerpunktverlagerung auf "Mirrorless" die Verkaufszahlen massiv steigen lassen würde.
    Gruß Hans

  13. #13
    PREMIUM MEMBER Avatar von Edmundo
    Registriert seit
    19.02.2004
    Ort
    Schönste Stadt der Welt
    Beiträge
    32.730
    Themenstarter
    Die Frage ist berechtigt. In Summe vielleicht nicht, aber es gibt halt Wechsler.

    Ich glaube man hat das Rad überdreht. Eine Semi-Pro-kamera wie die 5D Mark IV von Canon oder die Sony A7RII kostet Listenpreis 3.500 Euro was einfach zu viel ist. 5D Mark III kostete LP unter 2.400 Euro und die Mark II ich meine um die 1.800 Euro. Neue Pro-Objektive wie 70-200/2.8 oder 24-70/2.8 gehen bei 2.500 Euro los, wo die letzte Generation 1.000 Euro weniger kostet. So kostet eine gute Ausrüstung locker 10.000 Euro und mehr und das ist halt für viele unerreichbar und war es früher noch unvernünftig, aber man hat es gemacht, überlegt man sich das und man bleibt bei dem was man hat. Die Qualitätsunterschiede sind eh inzwischen im 5-10% Bereich, während früher man bei jeder Generation einen riesen Sprung machte.

    Es ist wie am Ende der Analogfotografie, da war auch nicht mehr aus den Kameras herauszuholen und der Markt brach zusammen. Der lebte erst wieder mit der Digitalfotografie auf. Die ist jetzt imho am ähnlichen Punkt angekommen. Einen Rückgang von fast 50% bei den DSLRs zeigt genau das.
    Geändert von Edmundo (05.03.2017 um 12:58 Uhr)
    Grüße
    Elmar

    Plexi ist sexy.
    Suche Rolex Magazin Ausgabe #1

  14. #14
    ehemaliges mitglied
    Gast
    Und dann fangen plötzlich die Smartphoneanbieter mit sowas an:Huawei P10
    Bin gespannt, wie sich der Trebd weiter entwickelt

  15. #15
    Freccione Avatar von eos
    Registriert seit
    27.11.2006
    Ort
    Gruppe A
    Beiträge
    6.105
    Blog-Einträge
    14
    Ich sehe da keine nennenswerte Strategie. Nikon hat sich mit dem Nikon 1 System mehr oder weniger halbherzig ins Mirrorless Thema gestürzt und ist auf die Nase gefallen. Canon hat sich noch schlechter bei Mirrorless aufgestellt und steht insgesamt noch recht gut da, auch wenn alles vor der M5 Tinneff war.

    Ich sehe es wie Elmar. Die haben das Rad einfach überdreht. Nikon muss innovativer werden und die Will-haben-Features auch in Kameras unterbringen, die für den Consumer und Enthusiast Bereich erschwinglich sind. Im Prinzip macht es Sony vor. Erst hatten sie Schiss vor der Kannibalisierung der eigenen Produkte, wie z.B. der DSLR Serie, aber dann hat man erkannt, dass Mirrorless mit APS-C und VF läuft und siehe da, die Sache läuft.

    Ich denke auch, dass die Strategie von Sony Kameras länger im Portfolio zu halten und einfach günstiger anzubieten, langfristig eine gute Lösung ist. Man braucht nicht wie Canon jedes Jahr Zehn Modelle zwischen 300 und 1200 Euro zu erfinden und auf den Markt zu schmeissen. Man packt halt oben einfach eine dazu und unten nimmt man eine Weg. Den Rest verschiebt man im Preis. Man hat Langzeiterfahrungen, kann die Modelle intern noch ein wenig optimieren, die Fertigungsprozesse bleiben gleich. Clever.
    --
    Beste Grüße, Andreas

  16. #16
    Submariner
    Registriert seit
    11.06.2014
    Ort
    Norden
    Beiträge
    336
    Zitat Zitat von elmar2001 Beitrag anzeigen
    Welche Produkte hat Nikon denn sonst noch?
    Ich kenne Nikon von der Messtechnik.

    http://www.nikonmetrology.com/de_EU/Produkte
    Liebe Grüße
    Holger

  17. #17
    Daytona Avatar von trophy
    Registriert seit
    12.09.2008
    Beiträge
    2.349
    Nikons Vorteil ist (noch) der riesige, über Jahrzehnte gewachsene Objektivpark, der sehr gute Wetterschutz bei den Gehäusen und schlicht und einfach einer der letzten verbleibenden Vorteile mit Spiegel (Schnellerer Autofokus für Sportfotografie z.B.). Sony baut den Objektivpark für das E-Mount System neu auf und hat auch schon eine hübsche Anzahl rausgebracht. Insbesondere das neue G-Master Glas ist wirklich sehr, sehr fein. und für die kommenden Sensorgenerationen entwickelt worden. Hier sehe ich ein Investment auch sicherer als mit 10 Jahre altem Nikkor-Glas. Allerdings bleiben die physikalischen Gegebenheiten. Lichtstarkes Glas ist größer und schwerer als lichtschwächeres... Die Proportionen einer relativ kleinen A7RII und dem 24-70 2.8 GM passen hier aktuell nicht mehr so richtig zusammen. Evtl. macht das dann die neue A9 wieder wett Habe sehr viele Jahre mit Nikon fotografiert (Auch Unterwasser), später Canon Vollformat und jetzt Sony Vollformat. Neben der Auflösung mit 42MPX mit der man wunderbar croppen kann, ist der Dynamikumfang wirklich bemerkenswert. Könnte mir den Weg zurück zu Canon oder Nikon definitiv nicht mehr vorstellen... Schlimm wäre es, wenn Nikon jetzt als Nachzügler mehr und mehr auf spiegellos setzt. Von so einer Marke erwarte ich bahnbrechende Innovationen, anstatt auf fahrende Züge aufzuspringen.
    Geändert von trophy (06.03.2017 um 15:48 Uhr)
    Schöne Grüße, Andreas

  18. #18
    Daytona Avatar von Zetta
    Registriert seit
    31.05.2010
    Ort
    Wien
    Beiträge
    2.533
    Das mit den Innovationen ist wie bei den Autos, im Moment kommen die meisten und besten von jemanden der vorher einen Bazahldienst erfunden hat
    Beste Grüsse, Martin

  19. #19
    Moderator Avatar von Coney
    Registriert seit
    31.03.2008
    Ort
    ⭐️⭐️⭐️
    Beiträge
    11.308
    Schade, aber auch irgendwie absehbar. Smartphones reichen 80% der Normaluser, der restliche Markt ist gesättigt.
    Nikon hat in den letzten Jahren dazu noch viel Vertrauen durch Qualitätsprobleme und schlechten Service verspielt. Sony, Olympus und Fuji haben währenddessen ziemlich viel richtig gemacht.
    Captain Hindsight - the Hero of the Modern Age!
    Christian

  20. #20
    PREMIUM MEMBER Avatar von Edmundo
    Registriert seit
    19.02.2004
    Ort
    Schönste Stadt der Welt
    Beiträge
    32.730
    Themenstarter
    Der Markt ist solange nicht gesättigt wie man Bedarf schafft. Das schafft man aber bei den aktuellen Preisen nicht, was ich gut verstehen kann. Eine Taschenknipse, die 4-stellig kostet und eine Semi-Pro-DSLR ab 3,5k Euro - da schließt man ziemlich viele willige Käufer aus. Die spiegellosen nehmen zu, aber nicht in dem Maße wie die DSLR abnehmen. D.h. für mich, dass viele eben nicht mehr kaufen. Und das wird eben oft am Preis liegen, weniger am Willen was neues zu kaufen. Hausgemacht. Nach dem Erdbeben und dem Neuaufbau der Fabriken meinte man, einen Grund zu haben, die Preise massiv anzuheben. Der Kunde sieht das aber anders.

    BTW meine ich dass Sony, Olympus und Fuji denselben (Preis-)Fehler machen, sonst hätten sie den Markt schon längst übernommen.
    Grüße
    Elmar

    Plexi ist sexy.
    Suche Rolex Magazin Ausgabe #1

Ähnliche Themen

  1. Nikon stellt die D7100 vor...
    Von Coney im Forum Fotografie & Reisen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.05.2013, 19:10
  2. Neuling stellt sich vor
    Von Saitenhexer im Forum New to R-L-X
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.02.2013, 15:03
  3. "Forengeist" stellt sich vor
    Von BaLi im Forum New to R-L-X
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.02.2010, 22:24
  4. Neuling stellt sich vor
    Von madmax1982 im Forum Rolex - Haupt-Forum
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 30.09.2005, 22:10

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •