Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 41 bis 56 von 56

Thema: EBEL

  1. #41
    Yacht-Master Avatar von eloysonic
    Registriert seit
    03.04.2014
    Beiträge
    1.949
    Wie wär's denn mit der hier, wohlgemerkt von der Größe, eine Herrenuhr?



    Ich warte auf die Steine....

  2. #42
    Yacht-Master Avatar von Outlaw
    Registriert seit
    23.11.2013
    Ort
    Bäch SZ
    Beiträge
    2.118
    Ich hole das mal wieder hoch... der Grund, zu meiner Hochzeit bekam meine Frau meine Geburtsuhr geschenkt.
    Geboren wurde ich am 30.08.77 und am 31.08.77 holte mein Vater diese Ebel bei seinem Juwelier ab. Den originalen Kaufbeleg hat er noch gehabt. Alles andere leider nicht. Morgen geht die Uhr zu meinem Konzi um diese mal zu öffnen und zu checken. Im Netz habe ich leider gar nichts zu der Uhr gefunden, eventuell kann mir jemand weiter helfen und kann etwas zu Referenz oder ähnlichem sagen.





    Vielen Dank
    Christoph
    VG, Christoph

    Suche GMT Booklet für '71 GMT

  3. #43
    PREMIUM MEMBER Avatar von Perseus
    Registriert seit
    11.02.2011
    Ort
    nebenan
    Beiträge
    15.083
    Sorry Christoph, kann nix dazu sagen. Finde sie aber für ne Dame durchaus schön, vor allem mit dem Hintergrund!
    cheers, Behrad

    Je mehr Vergnügen du an deiner Arbeit hast, desto besser wird sie bezahlt.
    Suche: Sehr gute 6263 WD aus den 80igern

  4. #44
    Yacht-Master Avatar von Outlaw
    Registriert seit
    23.11.2013
    Ort
    Bäch SZ
    Beiträge
    2.118
    Ciao Behrad, vielen Dank. Die Uhr ist jetzt auf dem Weg zu Ebel, mal schauen was die sagen...
    VG, Christoph

    Suche GMT Booklet für '71 GMT

  5. #45
    PREMIUM MEMBER Avatar von Perseus
    Registriert seit
    11.02.2011
    Ort
    nebenan
    Beiträge
    15.083
    Sehr schön. Bin gespannt
    cheers, Behrad

    Je mehr Vergnügen du an deiner Arbeit hast, desto besser wird sie bezahlt.
    Suche: Sehr gute 6263 WD aus den 80igern

  6. #46
    PREMIUM MEMBER Avatar von TTR350
    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    4.014
    Bin durch Zufall auf den Faden gestoßen- was ist aus der Ebel geworden? Meine Mutter hat eine ganz ähnliche, allerdings müsste die noch ca. 3, 4.. Jahre älter sein. Sicher bin ich aber nicht. Wenn sich der Service bei Ebel gelohnt hat, würde ich die Uhr auch einschicken wollen.
    LG Erik


  7. #47
    Yacht-Master Avatar von Outlaw
    Registriert seit
    23.11.2013
    Ort
    Bäch SZ
    Beiträge
    2.118
    Hi Erik, ja hat sich gelohnt. ZB gereinigt, alles aufbereitet und Werk revisioniert. Stelle nächste Woche mal Bilder ein.
    VG, Christoph

    Suche GMT Booklet für '71 GMT

  8. #48
    PREMIUM MEMBER Avatar von TTR350
    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    4.014
    Danke Dir Christoph! Meine Mutter hat die Uhr seit x Jahren im Bankschließfach. Daneben liegt noch eine gar nicht mal so alte Ebel meines Vaters. Irgendein 1911 Modell... Ich denke man sollte zumindest das alte Schätzchen meiner Mutter mal zu Ebel schicken.
    LG Erik


  9. #49
    Datejust Avatar von angschte
    Registriert seit
    05.02.2014
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    110

    Ebel le Modulor - kleine Sammlung

    Nun will ich mich hier auch mal outen als Ebel-Fan. Zwar nur geboren in den 80ern, aber dennoch die Uhren stets im Unterbewusstsein behalten. Sicherlich alles weit ab vom Mainstream, aber das macht es umso schöner für mich . Und ja - ich mag sonst auch Daytona und Speedies und so... Die Uhren gefallen also sicher nicht allen, aber definitiv ist es mal etwas anderes als BLNR & Co. Natürlich hat das nichts mit den Ebel Uhren der Neuzeit zu tun - ein ganz anderes Level.

    Wie kam ich dazu? Vor einigen Jahren habe ich die limitierte Serie der "Le Modulor" aus den späten 90ern in den Tiefen des Internets entdeckt. Diese Serie ist eigentlich die letzte 'klassische' Le Modulor mit dem in-house 137er Kaliber, das schon Mitte der 90er das legendäre El Primero ablöste.

    Die Uhren kamen immer mal wieder bei Auktionen oder Chrono24 (zu Spottpreisen) auf den Markt. Auf den Fotos fand ich die Uhren jeweils so-so. Als ich dann aber die erste in den Händen hatte, war es um mich jedoch geschehen... Als erste zog die Gelbgold ein, von einem deutschen Händler, und wird seither sehr gerne getragen!

    • In-house Kaliber 137 - eigens damals von Ebel entwickelt - in den später 2000ern an Ulysse Nardin dann leider verkauft... mit Massivgoldrotor, guillochiert und der Limitierungsnummer eingraviert. Schöne (maschinell) finissage, inkl. Bodenplatte (bei Platin und Weissgold, nicht so bei der Gelbgoldvariante.
    • Zifferblätter mit Guillochage, wunderschönen Breguet-Zeigern, Vintage Ebel Logo, applizierten arabischen Zahlen-Indexen und dezente Perlmutteinlagen in den Totalisatoren (die nimmt man nur dezent im Licht wahr, da sie dann wunderschön schimmern)
    • Das 'übliche' schöne Ebel-Gehäuse im mix aus gebürsteten und polierten Elementen... ziemlich schwer/ massiv
    • Bündig ans Gehäuse anschliessende (swiss made!) Alligatorenbänder mit passender, diskreter Faltschliesse, ebenfalls in Edelmetall
    • Die Verarbeitung ist über alle Zweifel erhaben - habe immer wieder staunende Uhrenfreunde wenn ich die Uhr zeige.


    Als zweites kam dann - obschon, auf den (meist schlechten) Bildern gefiel sie mir nicht so gut wie die anderen - die Platinversion von einem Auktionshaus in der Schweiz hinzu. Musste einfach zuschlagen, weil sie mit CHF 4000.- wirklich preiswert war . Gut, sie brauchte dann auch noch eine Revision. Die Platinversion hat ein bisschen ein anderes ZB (ohne Vintage Ebel Logo) - sonst identisch vom Design, jedoch mit einem wunderschönen blauen Blatt.

    Vor kurzem kam dann auch noch die Weissgoldversion aus Portugal hinzu. Für mich die schönste aus dem Set, knapp vor Platin. Hauptsächlich wegen dem wunderschönen silbernen ZB und den gebläuten Zeigern. Geht dann nächstes Jahr auch in die Schönheitskur. Läuft aber wunderbar.

    Und ja: es gab ein Pendant auch in Stahl-Gold, allerdings etwas einfacher ausgeführt:
    • Zifferblatt ohne Perlmutteinlagen, auch keine Metallringe um die Totalisatoren
    • Keine Breguet Zeiger
    • Kein Sichtboden, dafür schön in Stahl mit eingraviertem Le Modulor Logo (das nur in den ersten Jahren so gemacht wurde, da danach angeblich Le Corbusier gegen die Verwendung rechtlich vorgegangen ist (später dann einfach 1911).


    Die musste natürlich zur Vervollständigung der Sammlung auch noch sein. Gab es zu Black Friday bei einem Schweizer Händler sehr preiswert. Mal sehen, wie oft sie an den Arm kommt. Im Sommer aber sicher lässig.

    Nun aber Bilder des Quartetts! Freue mich auf eure Kommentare... Fragen... weitere Infos, wenn ihr habt, zu den Uhren. z.B. weiss ich nicht, wie hoch die Limitierung der Weissgoldversion war.

    Danke fürs Mitlesen & Gruss,
    Fabian

    Hier erstmal die Modellübersicht:


    Gruppenfoto:


    E8137240, Gelbgold:



    E3137240, Weissgold:



    E1137240, Stahl/ Gelbgold:



    E4137240, Platin:



    ... und nochmal alle zusammen, weil's so schön ist :
    --------------------------------------------------------
    Beste Grüsse, Fabian

  10. #50
    Milgauss Avatar von Domausbelgien
    Registriert seit
    21.05.2017
    Ort
    Atuatuca tungrorum
    Beiträge
    260
    Glückwunsch Fabian!
    Wunderschöne collection.
    Ich habe auch so eine bicolor.Neu gekauft in ‘97

    Und die EP

    Grtz,Dom
    "The people who study alott, are very little fun" JCB 5/10/13

  11. #51
    Submariner Avatar von Blueser66
    Registriert seit
    04.05.2019
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    365
    Die älteren Ebel Modelle sind für mich mit die unterbewerteten schlechthin. Besonders liebe ich die Wave 1911 Modelle.
    Ich habe von meinem Vater ein sehr frühes Modell geerbt, welches ich sehr gerne trage. Bin gerade am überlegen, das selbe Modell in 18k zu kaufen, allerdings ist das passende Wave Band kaum zu bekommen

    Beste Grüße

    Julian

    Instagram: https://www.instagram.com/watches_and_guitars/

  12. #52
    Submariner Avatar von Blueser66
    Registriert seit
    04.05.2019
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    365
    ...hier noch ein tolles "Talking Watches" von Hodinkee, und was wird zuerst aus der Sammlung vorgestellt:

    https://www.youtube.com/watch?v=8-d_Xef25Hk&t=871s
    Beste Grüße

    Julian

    Instagram: https://www.instagram.com/watches_and_guitars/

  13. #53
    Datejust Avatar von angschte
    Registriert seit
    05.02.2014
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    110
    Hi Dom, hi Julian,

    schön, dass es noch andere Ebel-Begeisterte hier gibt. Eure Uhren - also die El Primero's - haben auch unterschiedliche Referenzen, oder?
    - anderes ZB (?) - Toti-Ringe scheinen bei Julian's breiter?
    - andere Krone
    - anderes Band

    Das Wave-Band ist wirklich schön... und extrem dezent umgesetzt bezüglich Bi-Color mit den vergoldeten Kanten.
    Allgemein sind die Le Modulor's / 1911er absolute Arm- und Handschmeichler mit den den gerundeten Gehäusen.

    Mal sehen, ob sich hier noch weitere 80er outen ;-)...
    --------------------------------------------------------
    Beste Grüsse, Fabian

  14. #54
    Milgauss Avatar von Domausbelgien
    Registriert seit
    21.05.2017
    Ort
    Atuatuca tungrorum
    Beiträge
    260
    Hallo Fabian,
    Die version von Julian ist die erste version , ab '83.
    Zeiger ohne lumi.
    Meine ist älter, von '91.
    Band heißt " discovery"
    Ref. Ist gleiche.
    War meine erste mechanische uhr, und das EP und auch Zenith sind für mich top.
    Grtz, Dom

  15. #55
    Submariner Avatar von Blueser66
    Registriert seit
    04.05.2019
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    365
    Ja es sind wunderschöne Uhren, mit einem wahnsinns Preis-Leistungs-Verhältnis. Das Design ist absolut eigenständig und wie du sagst Fabian: Absolute Handschmeichler.

    Ja meine 1911 ist eine ganz frühe, trage die Uhr sehr gerne. So gerne, dass ich gerade auf der Suche nach dieser hier bin:



    Besonders wichtig ist mir das Band. Die Uhr selbst, ist nicht das Problem, aber das band. In dieser Kombination einfach nicht zu finden.
    Ich liebe Vollgold-Uhren, die Farbe und Schwere vom Gold sind einfach genial.

    Dom und Fabian: Danke fürs Zeigen von den wunderschönen Ebel-Uhren
    Beste Grüße

    Julian

    Instagram: https://www.instagram.com/watches_and_guitars/

  16. #56
    Milgauss Avatar von Domausbelgien
    Registriert seit
    21.05.2017
    Ort
    Atuatuca tungrorum
    Beiträge
    260
    Julian, diese vollgold mit dem band ist ganz selten, 3 jahr zurück gab es eone in Spanien zu kaufen, ich bereue es noch sie nicht gekauft zu haben,...
    Selten weil in der anfang 80er kostete diese uhr 30-35k dm, und der uhrenmarkt war ganz anders wie jetzt.
    Danke euch fürs zeigen und reden über echte uhren/leidenschaft.
    Dom

Ähnliche Themen

  1. [Ebel] Batterien Ebel
    Von DerBayer im Forum Premium
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 09.10.2011, 17:17
  2. Ebel und fragen
    Von Fashionstore im Forum Premium
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 31.07.2010, 09:22
  3. Ebel-ZB
    Von a.lyki im Forum Premium
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.07.2009, 08:29
  4. Ebel Tourbillon
    Von Donluigi im Forum Premium
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 24.11.2005, 20:18
  5. Ebel!
    Von rudi im Forum Premium
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 16.09.2005, 17:34

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •