Seite 40 von 41 ErsteErste ... 203038394041 LetzteLetzte
Ergebnis 781 bis 800 von 806
  1. #781
    Wristshotkönig des Jahres Avatar von Koenig Kurt
    Registriert seit
    29.03.2008
    Ort
    Zululand
    Beiträge
    24.403
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von Mogli369 Beitrag anzeigen
    Darf ich fragen welche Gitarre auf dem Weg zu dir ist?
    Genau spezifiziert ist sie noch nicht. Bislang ist es nur ein Build Slot. Je nachdem, ob ich die D-45 verkaufe (ich hab sie wohlweislich nur hier eingestellt uhd werde sie auch nirgendwo anders anbieten) wird es entweder eine im Style 42 oder 45 oder im Style 28 - auf jeden Fall aber East Indian Rosewood mit einem 1 3/4-Hals (die D-45 hat einen 1 11/16, was nicht mehr meine Präferenz ist) und sonst althergebrachter Bauweise mit Knochenleim und dergleichen. Also entweder Ersatz oder Zusatz - wobei mir ein Ersatz lieber wäre, aus Platzgründen. Und weil mir und der Gitarre auch nicht taugt, eine Gitarre rumstehen zu haben, die nicht oder kaum noch gespielt wird. dafür ist sie dann doch auch zu schade. Und viel zu schön und gut.

    so many colors and I only see red

  2. #782
    PREMIUM MEMBER Avatar von GeorgB
    Registriert seit
    03.05.2004
    Beiträge
    5.069
    Blog-Einträge
    2
    Zitat Zitat von pelue Beitrag anzeigen
    Wenn Du die Gitarre länger nicht spielst, kann es nicht schaden, die Saiten 2 Halbtöne runter zu stimmen.
    Nope! Würde ich nicht empfehlen. Eine Gitarre braucht es stressig. Wegsperren, runterstimmen und bei konstanter Luftfeuchtigkeit und -temperatur lagern ist gut für das Finish, aber sehr schlecht für den Klang. Das ist kein Wein, sondern ein Stück Holz.

    Ich keine keine Gitarre, die über Jahrzehnte im Case entspannt unterm Bett gelagert wurde und gut
    klingt. Egal ob eine alte Strat oder eine alte Martin.
    Servus Georg

    Wer zu spät kommt, den bestraft der Straßenpreis ...

  3. #783
    Wristshotkönig des Jahres Avatar von Koenig Kurt
    Registriert seit
    29.03.2008
    Ort
    Zululand
    Beiträge
    24.403
    Blog-Einträge
    1
    Genau deswegen will ich die D-45 verkaufen: Damit sie gespielt wird.

    Beste Grüße,
    Kurt

    so many colors and I only see red

  4. #784
    Yacht-Master Avatar von Mogli369
    Registriert seit
    04.12.2010
    Beiträge
    1.735
    Zitat Zitat von GeorgB Beitrag anzeigen
    Ich keine keine Gitarre, die über Jahrzehnte im Case entspannt unterm Bett gelagert wurde und gut
    klingt. Egal ob eine alte Strat oder eine alte Martin.
    Also die Gitarre immer gestimmt halten?
    Liebe Grüße

  5. #785
    Freccione Avatar von pelue
    Registriert seit
    11.03.2004
    Beiträge
    5.432
    Gruß Peter

    "The only true currency in this bankrupt world, is what you share with someone else when you're uncool."
    -Lester Bangs

  6. #786
    Super-Moderator Avatar von NicoH
    Registriert seit
    25.07.2006
    Ort
    Gruppe A
    Beiträge
    20.357
    Und am besten regelmäßig spielen Gitarren klingen immer besser, wenn sie viel gespielt sind.
    #freebritney

  7. #787
    Yacht-Master Avatar von Mogli369
    Registriert seit
    04.12.2010
    Beiträge
    1.735
    Zitat Zitat von pelue Beitrag anzeigen
    Liebe Grüße

  8. #788
    Wristshotkönig des Jahres Avatar von Koenig Kurt
    Registriert seit
    29.03.2008
    Ort
    Zululand
    Beiträge
    24.403
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von NicoH Beitrag anzeigen
    Und am besten regelmäßig spielen Gitarren klingen immer besser, wenn sie viel gespielt sind.
    Absolute Zustimmung. Meine Gitarren klingen sogar überhaupt nicht, wenn sie nicht gespielt werden.

    so many colors and I only see red

  9. #789
    Super-Moderator Avatar von NicoH
    Registriert seit
    25.07.2006
    Ort
    Gruppe A
    Beiträge
    20.357
    Der war sehr, sehr gut!
    #freebritney

  10. #790
    Wristshotkönig des Jahres Avatar von Koenig Kurt
    Registriert seit
    29.03.2008
    Ort
    Zululand
    Beiträge
    24.403
    Blog-Einträge
    1
    Puuh, und ich dachte noch, lieber nicht, aber... Dann war's doch gut. Danke.

    Beste Grüße,
    Kurt

    so many colors and I only see red

  11. #791
    Double-Red Avatar von ligthning
    Registriert seit
    10.11.2010
    Ort
    LaSarre
    Beiträge
    7.806
    Nunja, es gibt Gitarren, die kann man so lange spielen wie man will - die werden immer beschissen klingen.

    Dann gibt es welche - wie Kurts Martin - die klingen auch schon, wenn man sie nur anschaut

    LG - stay out of trouble!
    Helmut

  12. #792
    PREMIUM MEMBER Avatar von GeorgB
    Registriert seit
    03.05.2004
    Beiträge
    5.069
    Blog-Einträge
    2
    Zitat Zitat von pelue Beitrag anzeigen
    Komisch - meine Tele und Strat und Paula und 00-18 und 000-28 haben seit den 60ern/70ern die Saiten in Standarstimmung drauf, ohne dass sich der Hals verzogen hat. Auch wenn sie zum Teilmal weniger gespielt wurden.

    Viele Herstellermaßnahmen und -angaben beziehen sich mehr auf die Schonung oder den Schutz des Instruments und nicht auf den Klang. Holz arbeitet nun mal und das wurde bei der Konstruktion einer guten Gitarre auch berücksichtigt. Ich halte nichts von liegend und bei gleicher Temperatur und gleicher Luftfeuchtigkeit lagern. Sonst gibt es imho einen Standschaden. Ich kenne einige solcher Lagergitarren. Super Optik - NOS - aber tot.
    Servus Georg

    Wer zu spät kommt, den bestraft der Straßenpreis ...

  13. #793
    Wristshotkönig des Jahres Avatar von Koenig Kurt
    Registriert seit
    29.03.2008
    Ort
    Zululand
    Beiträge
    24.403
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von GeorgB Beitrag anzeigen
    Holz arbeitet nun mal und das wurde bei der Konstruktion einer guten Gitarre auch berücksichtigt.
    So ist es. Genau aus diesem Grund hat Martin in den 60ern und bis weit in die 70er ihre Gitarren, wie unsere amerikanischen Freunde sagen, "overconstructed". Dickere Decken, dickere Beleistung, Tongue Braces, fette Bridge Plates - eben um den vielen Garantiefällen, die sie hatten, vorzubeugen. Viele dieser Gitarren finden dann heute den Weg zu Spezialisten, die sie wieder "zurückbauen". Was nicht heißt, dass deine nicht auch so herrvorragend klingen können.

    Wie es vielleicht auch einfach keine Absolutheiten gibt: "Nur dieses, nur jenes ist richtig oder falsch."

    Ich glaube, wir können uns drauf einigen, dass es für nahezu jede Gitrare besser ist, wenn sie gespielt wird.

    Auch, dass eine Stromgitarre mit massivem Korpus selten Probleme bekommen dürfte, egal, ob sie an der Außenwand hängt, im Keller oder im Koffer steht. Und dass dies auch für Akustikgitarren gelten kann. Ich habe hier im Raum 20 Gitarren hängen, elektrisch und akustisch, die allesamt keine Probleme aufweisen. Und diesen Raum kontrolliere ich nicht mal groß, irgendwo hängt zwar ein Hygrometer, auf den ich aber selten schaue.

    Und auch darauf, dass die Pre-War-Giatrren, die heute so gesucht sind und sagenhafte Preise erzielen, wohl kaum mit Humidipaks bei kontrollierter Feuchtigkeit im luftdicht abgeschlossenen Koffer gelagert wurden, und möglicherweise gerade durch den sorglosen Vor-Internet-Umgang so hervorragend klingen.

    Wahr ist wohl aber auch, dass viele diese Gitarren im Laufe ihres Lebens schon ein oder zwei Neck Resets hatten, eine neue Brücke erhalten haben und und und. Und gerade heute besinnen sich viele Gitarrenbauer wieder auf die Bauweise dieser Pre-War-Gitarren ("Back in those days of the depression in Walton's Mountain" - wobei Jason Walton witzigerweise eine D-35 im TV spielte, die erst '68 auf dem Markt kam, hihi) - heißt kein Tongue brace, extrem dünne Decken mit extrem dünner Beleistung, und dass es gerade bei diesen Gitarren gar nicht mal so selten vorkommt, dass es bei ihnen, egal ob nur gut gelagert oder derwischweise bespielt, nach ein paar Jahren schon zu einem erforderlichen Neck Reset kommt. Man hört es nicht nur in diversen Foren, ich schreibe aus eigener Erfahrung.

    Unsere amerikanischen Freunde haben da gut lachen, Martin übernimmt in den Regeln so einen Neck Reset im Zuge der "lifetime warranty", wir Europäer kucken da schön in die Röhre und latzen zwischen 600-1000 Euro dafür. Je nach Modell und Style.

    Kurz: Du hast sicherlich mit vielem recht, und jede Gitarre will gespielt werden. Mogli will es nun mal nicht, und ich muss auf die Rente warten, um jeder einzelnen meiner Gitarren die Aufmerksamkeit zu schenken, die sie verdient. Bis dahin kann man sie entweder von Zeit zu Zeit von vorbeireisenden Schlawinern schwindelig spielen lassen (wenn die überhaupt noch anhalten), oder sie so lagern, wie man es selber für sich, bei langer Lagerzeit, einrichten würde: Wohltemperiert und bei ausreichender Befeuchtung - oder zugig, kalt und trocken. Ich weiß, was ich wählte, läge ich für längere Zeit einfach nur so rum.

    Beste Grüße,
    Kurt
    Geändert von Koenig Kurt (26.05.2021 um 11:05 Uhr)

    so many colors and I only see red

  14. #794
    Double-Red
    Registriert seit
    30.03.2004
    Beiträge
    8.216
    Zitat Zitat von Koenig Kurt Beitrag anzeigen
    Bis dahin kann man sie entweder von Zeit zu Zeit von vorbeireisenden Schlawinern schwindelig spielen lassen...
    Meintest du Schlawiner, oder Schlawiener, mein Koenigstiger?

  15. #795
    Wristshotkönig des Jahres Avatar von Koenig Kurt
    Registriert seit
    29.03.2008
    Ort
    Zululand
    Beiträge
    24.403
    Blog-Einträge
    1
    Normalerweise denke ich bei allem, was ich so von mir absondere, sprachlich und gedanklich, zuerst mal an dich und euch - in dem Fall sind es aber wirklich mal die Schlawiner. Die ortsungebundenen.

    Beste Grüße an die Donau,
    der Kurt von der Isar

    so many colors and I only see red

  16. #796
    Double-Red
    Registriert seit
    30.03.2004
    Beiträge
    8.216
    Alles klar. Ich wusste nicht, dass du die kennst....


  17. #797
    PREMIUM MEMBER Avatar von GeorgB
    Registriert seit
    03.05.2004
    Beiträge
    5.069
    Blog-Einträge
    2
    Zitat Zitat von Koenig Kurt Beitrag anzeigen
    So ist es. Genau aus diesem Grund hat Martin in den 60ern und bis weit in die 70er ihre Gitarren, wie unsere amerikanischen Freunde sagen, "overconstructed". Dickere Decken, dickere Beleistung, Tongue Braces, fette Bridge Plates - eben um den vielen Garantiefällen, die sie hatten, vorzubeugen. Viele dieser Gitarren finden dann heute den Weg zu Spezialisten, die sie wieder "zurückbauen". Was nicht heißt, dass deine nicht auch so herrvorragend klingen können.

    Wie es vielleicht auch einfach keine Absolutheiten gibt: "Nur dieses, nur jenes ist richtig oder falsch."

    Ich glaube, wir können uns drauf einigen, dass es für nahezu jede Gitrare besser ist, wenn sie gespielt wird.

    Auch, dass eine Stromgitarre mit massivem Korpus selten Probleme bekommen dürfte, egal, ob sie an der Außenwand hängt, im Keller oder im Koffer steht. Und dass dies auch für Akustikgitarren gelten kann. Ich habe hier im Raum 20 Gitarren hängen, elektrisch und akustisch, die allesamt keine Probleme aufweisen. Und diesen Raum kontrolliere ich nicht mal groß, irgendwo hängt zwar ein Hygrometer, auf den ich aber selten schaue.

    Und auch darauf, dass die Pre-War-Giatrren, die heute so gesucht sind und sagenhafte Preise erzielen, wohl kaum mit Humidipaks bei kontrollierter Feuchtigkeit im luftdicht abgeschlossenen Koffer gelagert wurden, und möglicherweise gerade durch den sorglosen Vor-Internet-Umgang so hervorragend klingen.

    Wahr ist wohl aber auch, dass viele diese Gitarren im Laufe ihres Lebens schon ein oder zwei Neck Resets hatten, eine neue Brücke erhalten haben und und und. Und gerade heute besinnen sich viele Gitarrenbauer wieder auf die Bauweise dieser Pre-War-Gitarren ("Back in those days of the depression in Walton's Mountain" - wobei Jason Walton witzigerweise eine D-35 im TV spielte, die erst '68 auf dem Markt kam, hihi) - heißt kein Tongue brace, extrem dünne Decken mit extrem dünner Beleistung, und dass es gerade bei diesen Gitarren gar nicht mal so selten vorkommt, dass es bei ihnen, egal ob nur gut gelagert oder derwischweise bespielt, nach ein paar Jahren schon zu einem erforderlichen Neck Reset kommt. Man hört es nicht nur in diversen Foren, ich schreibe aus eigener Erfahrung.

    Unsere amerikanischen Freunde haben da gut lachen, Martin übernimmt in den Regeln so einen Neck Reset im Zuge der "lifetime warranty", wir Europäer kucken da schön in die Röhre und latzen zwischen 600-1000 Euro dafür. Je nach Modell und Style.

    Kurz: Du hast sicherlich mit vielem recht, und jede Gitarre will gespielt werden. Mogli will es nun mal nicht, und ich muss auf die Rente warten, um jeder einzelnen meiner Gitarren die Aufmerksamkeit zu schenken, die sie verdient. Bis dahin kann man sie entweder von Zeit zu Zeit von vorbeireisenden Schlawinern schwindelig spielen lassen (wenn die überhaupt noch anhalten), oder sie so lagern, wie man es selber für sich, bei langer Lagerzeit, einrichten würde: Wohltemperiert und bei ausreichender Befeuchtung - oder zugig, kalt und trocken. Ich weiß, was ich wählte, läge ich für längere Zeit einfach nur so rum.

    Beste Grüße,
    Kurt
    1+!!
    So isses.


    Und was ab den 70ern alleine beim Lack verschlimmbessert wurde, um die Gitarre haltbarer zu machen und gleichzeitig eine schnelle Produktion sicherzustellen ....

    Wenn man mal eine Gitarre mit Schellack oder Nitrolack in Händen hält --->
    Servus Georg

    Wer zu spät kommt, den bestraft der Straßenpreis ...

  18. #798
    Wristshotkönig des Jahres Avatar von Koenig Kurt
    Registriert seit
    29.03.2008
    Ort
    Zululand
    Beiträge
    24.403
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von GeorgB Beitrag anzeigen
    (...)
    Wenn man mal eine Gitarre mit Schellack oder Nitrolack in Händen hält --->
    Musste man im Falle des Nitrolacks gar nicht mal so viel Geld ausgeben. Martin lackiert alle Gitarren (bis auf X-Series-Gitarren und evtl. die Road Series?) mit Nitrolack und verzichtet dabei auch auf Poly-Filler oder ähnliches.

    Anders ist es bei Fender, da sind nur die Custom Shop-Modelle wirklich rein mit Nitrocellulose-Lack lackiert. Alle anderen Modelle wie zum Beispiel die American Originals oder MiM-RoadWorn-Modelle, die mit Nitrolack beworben werden, haben nur eine dünne Schicht Nitro auf einem Poly-Unterbau, also ist darauf dann auch schon geschi$$en.

    Es gibt kaum relevante Gitarren"bauer", die auf Nitrolack verzichten, und ab einem gewissen Preisgefüge ist Nitro inzwischen längst wieder Standard. Bei Martin eben sogar auch günstig zu bekommen.

    Kurz: Ich habe hier bis auf Silvies Squier-Bass keine einzige mit Poly lackierte Gitarre. Alles rein Nitro, bis auf die oben erwähnte Fender Jaguar aus der American Original Series. Aber die bleibt auch nicht so.

    Ach so, gelogen: Meine um die 20 Ovations haben freilich alle einen Poly-Lack. Aber Ovation hat auch nie was anderes lackiert als Poly.

    so many colors and I only see red

  19. #799
    Wristshotkönig des Jahres Avatar von Koenig Kurt
    Registriert seit
    29.03.2008
    Ort
    Zululand
    Beiträge
    24.403
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von Koenig Kurt Beitrag anzeigen

    Ach so, gelogen: Meine um die 20 Ovations haben freilich alle einen Poly-Lack. Aber Ovation hat auch nie was anderes lackiert als Poly.
    Und: Die sind ja auch für viele keine richtigen Gitarren. Hihi.

    so many colors and I only see red

  20. #800
    PREMIUM MEMBER Avatar von GeorgB
    Registriert seit
    03.05.2004
    Beiträge
    5.069
    Blog-Einträge
    2
    Unverstärkt ist eine Ovation nicht so doll. Aber mit einem guten Amp passt das sehr gut! Auch wegen null Rückkopplung durch den Plastikkorpus.
    Servus Georg

    Wer zu spät kommt, den bestraft der Straßenpreis ...

Ähnliche Themen

  1. TV-Tipp für Gitarren-Fans
    Von Koenig Kurt im Forum Technik & Automobil
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.05.2011, 21:03
  2. Gitarren-Amp fürs Wohnzimmer gesucht
    Von pelue im Forum Off Topic
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 23.12.2010, 10:12
  3. Antworten: 78
    Letzter Beitrag: 18.02.2008, 16:29
  4. Les Paul Gitarren?!? Was nehmen?!?
    Von Rolmaniac im Forum Off Topic
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 02.04.2007, 10:32

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •