RSS-Feed anzeigen

Donluigi

Lindemannsruhe

Bewerten
Wer die Gegend hier kennt, kennt Lindemannsruhe, den Aussichtsturm im Pfälzer Wald zwischen Höningen und Bad Dürkheim. Bekannt für den wunderbaren hausgemachten Kuchen, der dort angeboten wird und die ziemlich lässige Strecke dorthin. Sportwagenfahrer lieben die Route, sie ist recht steil und eng, schlängelt sich serpentinenartig in Haarnadelkurven hoch und endet an benanntem Aussichtspunkt. Den DoT-Teilnehmern ist die Strecke allemal ein Begriff, gehört sie doch seit Jahren zu den Höhepunkten auf der Strecke.

Radfahrer lieben die Strecke auch, aber nur die härteren. Ich hab immer Respekt gehabt vor den Jungs, die da hochsteigen, neben dem Donnersberg ist die Strecke eine der etwas größeren Herausforderungen für die hiesigen Sportler.

Ich hab immer Schiß gehabt vor der Nummer. Seit 15 Jahren wohn ich jetzt hier, seit 15 Jahren hab ich mir gesagt: "Irgendwann fährst du das Ding mal." Aber irgendwie hat sichs nie ergeben. Meine Hausstrecken sind einfach andere, ich hatte auch keinen Bock auf die Demütigung, von anderen Radlern überholt, verlacht und mit Getränkeflaschen beworfen zu werden. Das kenn ich ja noch ausm Schulsport

Seit ich das QDDS-Ding plane, rückt das Projekt Lindemannsruhe etwas näher. Man könnte auch sagen: Der Berg ruft. Mit dem Rennrad bin ich mittlerweile auch bissi vertrauter und mit dem Maser leg ich die Strecke ohnehin ständig zurück. Am Wochenende wars mir dank Kaiserwetter zu voll dort, aber heute galts.

Die Stats lesen sich auch eher harmlos. Vom tiefsten bis zum höchsten Punkt sind es knapp 300 Höhenmeter und insgesamt von Haustür zum "Gipfel" und wieder zurück 42 km, wovon die Hälfte reine Straßenstrecke ist und die andere Hälfte eben der Aufstieg von Höningen zum Aussichtsturm und wieder zurück sind. Die Steigung selbst ist erstaulich moderat, es gibt einige recht steile Passagen, es geht aber immer wieder auch eben oder auch bergab, sodaß man sogar die steileren Passagen recht flott nehmen kann.

Und was kann ich sagen: ich habs geschafft. Schnitt von 25,2 km/h, atemberaubende Aussichten und Glücksgefühle genossen und jetzt schön abgekämpft und happy wieder zuhause. Ich merke jetzt auch langsam, daß ich etwas Kondition aufgebaut habe und auch deutlich über eine Stunde bissi Leistung abrufen kann. Das beste: Es war keine Sau am Start - der große Vorteil an der Selbständigkeit ist die Freiheit, so ne Tour mitten unter der Woche machen zu können.

Ich ärger mich jetzt nur, das Ding nicht schon viel früher angegangen zu haben.

"Lindemannsruhe" bei Facebook speichern "Lindemannsruhe" bei Google speichern "Lindemannsruhe" bei Twitter speichern "Lindemannsruhe" bei YiGG.de speichern "Lindemannsruhe" bei Mister Wong speichern "Lindemannsruhe" bei del.icio.us speichern "Lindemannsruhe" bei Digg speichern

Stichworte: - Stichworte bearbeiten
Kategorien
Kategorielos

Kommentare

  1. Avatar von ehemaliges mitglied
    Respekt! Hier bei uns gibt es nur den Anstieg zum Kaiser Wilhelm Denkmal (Porta Westfalica). Dort war ich im letzten Jahr 1 x die Woche. Den Hügel hoch auf Asphalt und die Abfahrt durch den Wald über die Wanderwege.
  2. Avatar von KVSUB
    Was soll ich sagen? Geil! Gratuliere!

    Ach ja, es ist oft eine Überlegung wert, ob die die damals die Getränkeflaschen geworfen haben nicht heute die sind die beworfen werden würden. ;-)
    Aktualisiert: 28.03.2012 um 13:25 von KVSUB
  3. Avatar von heintzi
    Tobias, ich weiss nicht, wie oft ich die Strecke schon mit dem Motorrad gefahren bin und wie oft ich gedacht habe beim Anblick der Radler "Nee lass mal"

    Insofern ziehe ich meinen imaginären Hut. Chapeau
  4. Avatar von benjik
    Tobias, wir sollten uns mal die Kalmit zusammen vornehmen.
  5. Avatar von ROLSL
    Beim Kalmit bin ich sofort dabei! Einer meiner lieblings Berge! Ich Erinnere da an den 1.September!!! Klappradrennen!
    Tolle Leistung Tobias! Das wird immer besser bei dir!
    Vielleichtbpacken wir es ja wirklich mal auf die Kalmit! Sonntag hätte ich Zeit!!
  6. Avatar von yeti
    Ich finde Dich ja echt cool Tobias! Die Art, wie Du seit letztem Jahr das Projekt QDDS und das Training durchziehst, ist extremst bewundernswert und ich zolle Dir höchsten Respekt. Wenn man bedenkt, dass Du vor einem 3/4 Jahr sportlich eher ´ne Couch-Potato warst und jetzt locker 15km-Läufe absolvierst und ´ne Steigung wie die Lindemannsruhe am Stück durchtrittst.......Chapeau!

    Vielleicht lässt sich ja mal eine gemeinsame, lockere Rennradausfahrt in Deinem Revier organisieren. ROLSL und benjik sind ja schon ganz heiß! An der Kalmit gibt´s übrigens auch ´nen StoppOmat.
  7. Avatar von John Wayne
    RESPEKT Tobias!
    Ich habe einige Jahre in der Pfalz verbringen dürfen, aber die Lindemannsruhe hoch habe ich mich nie getraut.
  8. Avatar von NicoH
    Geil Tobias, ich freue mich immer, Deinen Blog zu lesen
  9. Avatar von Signore Rossi
    Radfahren, radfahren... Ich hab' Angst
  10. Avatar von ROLSL
    Da musst du halt schneller laufen und schwimmen!
  11. Avatar von Signore Rossi
    DAS ist meine Taktik, Freundchen!
  12. Avatar von ROLSL
    Was ist jetzt mit Sonntag???
  13. Avatar von Donluigi
    Kalmit im Rudel? Bin ich nicht hart genug für.
  14. Avatar von ROLSL
    Ich hab knapp 100 km Anfahrt. Da bin ich in Edenkoben ganz zahm!
    Wobei das Wetter eh nicht nach Kalmit aussieht!
  15. Avatar von ROLSL

Trackbacks