PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ein Schmankerl am Freitag...



Ivan Fjeldsted
27.01.2017, 16:21
Hi zusammen,


heute ist ein besonderer Tag für alle Vintage Verrückten. Für Heuerliebhaber sowieso. Heute morgen wurde eine Uhr gezeigt, die ich in dieser Qualität noch nicht gesehen habe. Es ist quasi die 0 auf der Heuertimeline. Dort ging es los mit dem Modellnamen auf dem Zifferblatt und eben der Racingconnection. Der Ursprung dessen, was alle Heuerfans fasziniert.
Das hört sich alles ziemlich theatralisch an. Ist es auch. Es gibt aktuell keine andere Uhr, die bei Sammlern rund um die Welt höher im Kurs steht. Meiner Meinung nach zurecht. Für mich als Heuer Enthusiast wäre es das Größte diese Uhr mein eigen zu nennen. Leider ist sie meiner Geldbörse entwachsen. Nichtsdestotrotz freue ich mich, die tollen Bilder zu sehen. Ich denke es ist klar, es geht um die Heuer Autavia 2446. Nicht irgendeine, sondern die allererste. Quasi die Blaupause der Designer.


Hier habe ich ein paar Bilder ausgeborgt. Wer mehr sehen will, kann das auf OTD ( http://chronocentric.com/forums/heuer/index.cgi?page=1;md=read;id=86048 ), Instagram und wahrscheinlich später in vielen weiteren Uhrenblogs. Verdientermaßen...


http://imagizer.imageshack.us/a/img922/2314/aR2B8a.jpg


http://imagizer.imageshack.us/a/img924/9650/FgPSTP.jpg


http://imagizer.imageshack.us/a/img924/5107/CbBajH.jpg

Mr. Subby
27.01.2017, 16:45
absoluter Knaller. Diese Patina :ea:

Mr. Subby
27.01.2017, 17:11
Puuuh 200k€ ist aber auch ne Ansage. Auf hodinkee gibt es auch schon einen Bericht.

tigertom
27.01.2017, 17:18
Wahnsinn! :verneig: :verneig: :verneig:

Ivan Fjeldsted
27.01.2017, 17:18
Ja das ist eine Hausnummer. Bin gespannt was mit der Uhr passiert.

Vanessa
27.01.2017, 17:19
Mal abgesehen, daß das ne verkappte Verkaufsanzeige ist, wo der VK nicht einmal den Preis reinschreibt- wer für den Eimer 200K abdrückt, muß entmündigt werden. Die Uhr ist schön und selten- aber hey, es ist ne Heuer. Und die Welle wird gerade geritten....

Kabelkasper
27.01.2017, 17:30
Warum nicht? Wenn die Uhr das jemanden Wert ist. Den Wert bei so manchen Vintage Rolex Uhren kann ich auch schlecht begreifen. Da wird die Welle und der Hype um die Marke schon länger und heftiger geritten.

Rational ist das alles eh nicht mehr und wenn die Leidenschaft vieler abebbt, bzw. die Sammler weniger werden haben die Uhren halt nur noch ihre tolle Geschichte und ideellen Wert. Ist ja immerhin auch nicht schlecht.

Daher ist es so wie immer. Kaufen was gefällt und bezahlen was es einem Wert ist. Spekulieren "fetzt" eh nicht.

cosmocramer
27.01.2017, 17:30
eieieiei, Wahnsinn, danke fürs teilen. :dr:

paia99
27.01.2017, 17:46
Wundervolle Uhr :jump:

max mustermann
27.01.2017, 17:47
So schön die auch ist, Heuer Chronos waren für mich nur interessant, als sie noch 20000 Schilling gekostet haben und keiner seine Plexi Datejust gegen einen Heuer Chrono tauschen wollte.... :tongue:

Smile
27.01.2017, 17:54
Sensationelle Autavia -- und in meinen Augen jeden Cent wert !! So ein Exemplar hat keinen 'Marktpreis' - es gibt schlichtweg keine vergleichbare Uhr weltweit auf dem Markt ! Ob 200k oder mehr, alles ist möglich !

Wenn ich mir überlege, wie viele Freunde von mir von Rolex Vintage gelangweilt sind, und Heuer qualitativ mindestens ebenbürtig ist, sage ich der Heuer Vintage Welt eine grosse Zukunft voraus - im Gegensatz zu Rolex haben diese Uhren einen grossen Vorteil: sie sind selten !!!! :)

Ivan Fjeldsted
27.01.2017, 18:05
Ja die Welle wird geritten. Ja der Preis ist Crazy und ja sie ist es wert.

Michi du zeigst in einem Atemzug eine Steinchen Daytona, die evtl die Millionenmarke sprengen wird, bist von dem Teil super begeistert und gratulierst dem künftigen Besitzer.

Aber bei dieser historisch wichtigen und einmaligen Uhr ist der Preis rational nicht angemessen?

Passt für mich nicht zusammen.

Ich habe für beide Uhren die Kohle nicht. Aber freue mich, dass sie beide abgehen werden. Weil es dem Hobby und der ganzen Vintageszene schub verleiht.

paia99
27.01.2017, 18:11
Werner, Manu : Word :gut:

max mustermann
27.01.2017, 18:23
Andererseits, 200k für diese Heuer sind weniger verwunderlich als 9k für eine 1675 aus den 70ern.... :bgdev:

tigertom
27.01.2017, 18:25
Diese Heuer ist wunderschön, in einem Traum-Zustand und mindestens 1000-mal seltener als eine Neumann-Daytona. Über Preise braucht man hier wie da nicht diskutieren... :D

TheLupus
27.01.2017, 18:31
Wunderschön - Glückwunsch! :dr:

Vanessa
27.01.2017, 18:37
Ja die Welle wird geritten. Ja der Preis ist Crazy und ja sie ist es wert.

Michi du zeigst in einem Atemzug eine Steinchen Daytona, die evtl die Millionenmarke sprengen wird, bist von dem Teil super begeistert und gratulierst dem künftigen Besitzer.

Aber bei dieser historisch wichtigen und einmaligen Uhr ist der Preis rational nicht angemessen?

Passt für mich nicht zusammen.

Ich habe für beide Uhren die Kohle nicht. Aber freue mich, dass sie beide abgehen werden. Weil es dem Hobby und der ganzen Vintageszene schub verleiht.

Doch, paßt schon zusammen. Die Daytona hat Ihren Weg von ca 100 TDM zum jetzigen Wert gemacht- im Zeitraum von 30 Jahren. Die-unbestritten schöne Heuer- hat das in 2,5 Jahren gemacht- und das ist reine Preistreiberei, sonst nichts. Sofern die Uhr verkauft wird, was ich angesichts der Preisvorstellung bezweifle, bin ich gespannt, was der Wecker in 5 Jahren wieder bringt- da werden viele durch das Tal der Tränen müssen, aber der Besitzer dieser Uhr wird der Anführer sein, auch wenn er immer noch ein stattliches Sümmchen angesichts des Zustandes kriegen wird.

Ich hatte die Uhr bei 70K eingeordnet und war mit der Idee nicht alleine.....

Georgio1962
27.01.2017, 18:39
Schöne Uhren, die Heuer Autavias, keine Frage, die ersten Serien ganz besonders! :gut:

Was das Kaufinteresse der Heuers angeht, geht's mir ehrlich gesagt seit zwei, drei Jahren ähnlich wie Oskar (diese hier könnte ich mir ohnehin nicht leisten, selbst wenn ich sie wollte). :weg:

Seltener sind insbes. die ersten Serien sicherlich, aber dass die Uhren in der Verarbeitung vergleichbaren Rolex-Uhren ebenbürtig sein sollen, kann ich nicht nachvollziehen. Weder hinsichtlich Werk, noch Gehäuse oder Zifferblatt... :ka:

Ivan Fjeldsted
27.01.2017, 19:08
Ich weiß nicht ob man das alleine an der Zeit der Wertsteigerung/Zeit festmachen kann, ob eine Uhr ihren Preis 'wert' ist. Egal rational kommt man den Thema sowieso nicht bei. Ich habe schon 2012? deine frühen Autavias nicht gekauft die so um 4-5 lagen, weil ich dachte: "Soviel Geld für die Uhr"

Da stehen wir nun 4/5 Jahre später...

Georg, die Heuer Zifferblätter stammen genauso wie die meisten Rolex aus dieser Zeit von Singer. Werke unterscheiden sich auch nicht großartig zwischen dieser und den ersten 6239...

Der negative Trend, den der Faden hat ist sehr schade. Als ich gepostet habe und mich an den Bildern erfreute, dachte ich, dass könnten alle. Wieder was gelernt.

geimer
27.01.2017, 19:14
laut Verkäufer Homepage bereits "on hold".....

newharry
27.01.2017, 19:32
Der negative Trend, den der Faden hat ist sehr schade. Als ich gepostet habe und mich an den Bildern erfreute, dachte ich, dass könnten alle. Wieder was gelernt.

An der Uhr selbst erfreue ich mich genauso wie viele andere auch. Aber auch die Preisdiskussion und etwaige Schattenseiten sollten auch Gegenstand einer (halbwegs höflichen) Diskussion hier sein können.

Und wenn ich dabei auch Vanessas Ansatz verstehe, so bin ich doch auch bei Werner, wonach Uhren, die eher als "Einzelstück" zu sehen sind, kaum einen vorab festzulegenden Preis haben, insbesondere bei Auktionen hängt dieser von einer Unzahl an Umständen ab.

Wenn nun in Zukunft dann ein weiterer Verkauf zu einem von diesem oder jenem prognostizierten Preis stattfindet, so kann das bei einigen natürlich auf entsprechender Marktkenntnis beruhen, für viele ist es aber wohl dann doch einfach eine glückliche Prognose gewesen ;)

Richard G
27.01.2017, 20:21
[QUOTE=Georgio1962;
aber dass die Uhren in der Verarbeitung vergleichbaren Rolex-Uhren ebenbürtig sein sollen, kann ich nicht nachvollziehen. Weder hinsichtlich Werk, noch Gehäuse oder Zifferblatt... :ka:[/QUOTE]


Genau, Georgio!

Panda bleibt eben Panda und auf dem Zifferblatt haben die bei Heuer sogar an den Ziffern gespart.... billig eben!

http://bit.ly/2447SN116509

Cheers!

Mr. Subby
27.01.2017, 20:48
Yes Richard.
Ist aber auch ein gemeiner Vergleich. Allerwelts Daytona gegen diese Panda:jump:

Ciao
27.01.2017, 22:24
Was für eine schöne Heuer, danke für's zeigen, gilt auch für die Panda. :dr:

Smile
28.01.2017, 09:12
Unglaubliche Carrera, lieber Richard !!!!!!!!!!!!!!! :verneig::verneig:

cosmocramer
28.01.2017, 10:00
the Panda ist einfach nur zum :verneig:

wer sowas sucht ;) - lot 88 - http://watchesofknightsbridge.com/online-bidding.html

EX-OMEGA
28.01.2017, 12:10
Ich bin da 100 % bei Michi und Georg.


..., aber dass die Uhren in der Verarbeitung vergleichbaren Rolex-Uhren ebenbürtig sein sollen, kann ich nicht nachvollziehen. Weder hinsichtlich Werk, noch Gehäuse oder Zifferblatt... :ka:

Hier kann ich auch aus Erfahrung mitreden und auch wenn Heuer "zum Teil", die gleichen Vorlieferanten wie Rolex hatte, wirkt der Druck und der Lack nicht wertig. Die schwarzen Autavia Blätter sind kontrastarm, der Lack wirkt "fleckig / wolkig". Die Qualitätsanmutung ist aus meiner Sicht von Rolex so weit enfernt, wie die Kuh vom fliegen.

Die Drücker der Autavias klemmen öfter, das gleiche gillt oftmals für die Stoppzeiger, was mit der Aufnahme in der Zeigerachse zu tun hat etc. Hat mir alles mein Uhrmacher erklärt, warum Heuer schlechter ist, bekomme es aber nicht zusammen ;)




Doch, paßt schon zusammen. Die Daytona hat Ihren Weg von ca 100 TDM zum jetzigen Wert gemacht- im Zeitraum von 30 Jahren. Die-unbestritten schöne Heuer- hat das in 2,5 Jahren gemacht- und das ist reine Preistreiberei, sonst nichts. ....

Ich hatte die Uhr bei 70K eingeordnet und war mit der Idee nicht alleine.....


Und auch das unterschreibe ich und gehe noch einen Schritt weiter. Mir machen diese Autavias überhaupt keinen Spaß mehr, weil sie eben auch "nur" coole Spaßuhren waren und deshalb auch günstig.

Hier passte bis vor einiger Zeit Preis / Leistung bzw. Preis / Qualität. Und wäre der Vintagemarkt bei richtig schönen Uhren nicht so leer gefegt, dann würden die Heuers und UG´s dieser Welt m.M. nach viel weniger Beachtung geschenkt bekommen.

Der Spaß schwindet bei mir, wenn der Hype so extrem ist und ich habe viel Heuerleute kennen gelernt und ich möchte nicht alle über einen Kamm scheren. Aber was mir aufgefallen ist, dass es in diesem Bereich noch viel mehr "Hobbymöchtegernprfyhändler", die das extrem schnell Geld suchen und bei denen die Profitsucht um ein vielfaches höher ist, als bei den in steboes Klassiker der Sammler- Dealer Connection.

http://www.r-l-x.de/forum/showthread.php/113095-Die-Sammler-Dealer-Connection?highlight=Sammler+Dealer

Vanessa
28.01.2017, 12:25
Richtig, Peter- und wenn sie nicht genug Fett auf der Kette haben oder sich nicht trauen, versuchen sie, Uhren zu "brokern"- d.h. sie bieten Uhren an, die ihnen nicht gehören, um sie nach dem Verkauf (natürlich mit sattem Aufschlag) beim Verkäufer "auszulösen" - das kann man machen, sollte es aber kommunizieren...

Rolstaff
28.01.2017, 12:27
Ich finde die Heuer Uhren ebenfalls sehr schön, und besonders die in post #1 gezeigte. Sie sind auch selten.

Bin aber grundsätzlich - gerade was die Preise dieser Uhren betrifft - zu 100 % bei Michi und Peter........

Smile
28.01.2017, 19:12
Soll das jetzt ein Glaubenskrieg Rolex vers Heuer werden? :)

Da kann ich nicht mitspielen, dafür mag ich beide Marken zu sehr!

Vor ein paar Wochen hat die erste Autavia die 100k Mauer gesprengt, jetzt kommt ein Spitzenexemplar und pulverisiert diese Summe - das hört sich hier ja beinahe so an, als ob die Hardcore Rolex Vintage Fraktion kalte Füsse bekommt !!

Muss doch gar nicht sein, so lange eine PN 6263/65 jetzt bereits an der 300k Mauer kratzt, oder sie gar übersprungen hat, so lange darf auch Heuer Preissprünge machen, die längst überfällig sind.

Die Qualität von Heuer ist unbestritten, die Singer Zifferblätter der 60er Jahre altern würdevoller wie bei manch einer Daytona, die 72er Werke sind modifiziert und stehen dem 727 nicht gross nach, die Gehäuse der frühen Autavia und der Carreras der 60er Jahre sind ästhetisch der Daytona mindestens ebenbürtig - was jetzt die lässigere Uhr ist, eine Daytona, oder eine Carrera bzw. Autavia - das kann gerne jeder für sich entscheiden.

Rolex hat ein grosses Problem, es ist nicht mehr exquisit, es ist Massenware.

Heuer Chronographen haben die Racing DNA, sind relativ selten, und einfach nur COOL !

Die meisten Sammler haben sowohl Heuer als auch Rolex Vintage im Portfolio - das ist gut so und zeigt auch die Verwandtschaft beider Marken. Fakt ist, dass Heuer eine immer grössere Fan Gemeinde bekommt - da wird jetzt einfach nachgeholt, was man sträflich über viele Jahre vernachlässigt hat.

Die Qualität von Heuer: hier, eine Uhr die 45 Jahre täglich am Handgelenk war, keine Kerbe, perfektes Zifferblatt unter zerkratztem Plexy - natürlich noch das erste Glas - keine schlechten Uhren haben die Jungs da gemacht !! :D

http://img.photobucket.com/albums/v185/ggatsby/ANDbig_zpsodtuyrf8.jpg (http://smg.photobucket.com/user/ggatsby/media/ANDbig_zpsodtuyrf8.jpg.html)

paia99
28.01.2017, 19:25
Lieber Werner , Danke Dir, dem ist nichts mehr hinzuzufügen :gut::dr:

EX-OMEGA
28.01.2017, 20:06
Ja hat was mit Glauben zu tun Werner. Jeder hat halt seine Agenda und an die glaubt und arbeitet er, manchmal sogar "heldenhaft" ;)

Edmundo
28.01.2017, 20:47
Ich finde die Uhr schick. Ich schaue mir die Threads auch supergerne an. Insofern hoffe ich dass diese Diskussion nicht Auswirkungen hat, denn von solchen Threads lebt das Forum.

Ob die Uhr xy Wert ist :ka: Aber das ist mir auch egal. Ich genieße nur und freue mich über die Bilder. Der Markt wird das schon richten und 300k für eine Daytona sind ja auch nicht besser und realistischer. Das ist ja auch ein selbstgemachter Preis. Vor zehn Jahren waren die <20k zu bekommen und die absolute Anzahl ist ja konstant geblieben. Wenn es aber bezahlt wird ... warum nicht, ist aber außerhalb meiner Preisrange, SEHR weit außerhalb. Gut wenn jemand vor 10 Jahren zugeschlagen hat - ich war da zu doof ;)

Preislich kann ich mich aber auch nicht durchringen, eine Vintage-Heuer zu kaufen. Irgendwie hab ich da Hemmungen und da ist zwar eine große Liebe aber dann eben doch nicht so dass ich es umsetze. Ob Rolex jetzt Massenware ist oder nicht - ich glaube es ist halt auch nichts gescheites auf dem Markt und da sucht man auch neue Gebiete. Und das muss ja nicht schlecht sein. Rolex ist langweilig - mag auch sein, ist wie eine Eisenbahn die fertig ist, da jedes Mark x Blatt jetzt entdeckt und jede Kleinigkeit besprochen wurde. Ja mei, mag alles richtig sein. Ich schaue mir trotzdem die beiden Bereiche - hier Heuer und da Rolex - gerne an. Insofern ist doch klasse dass es unterschiedliche Interessen gibt. Bringt Abwechslung ind Forum :gut: Beim Kauf bleibe ich dann trotzdem beim "Langweilig" hängen. Bisher zumindest.

newharry
29.01.2017, 09:18
Soll das jetzt ein Glaubenskrieg Rolex vers Heuer werden? :)

Da kann ich nicht mitspielen, dafür mag ich beide Marken zu sehr!



https://www.youtube.com/watch?v=YwdBu93LzM4

paia99
29.01.2017, 10:56
Ich suche ja gerade eine schöne Heuer Autavia aus den 60/70ern , bin aber auch kurz davor, dass Thema abzuhaken.

3, 5 k für eine Uhr am Lederband, die man früher für paar Dollar bekommen hat, wenn man genug geraucht hat, ist Unsinn. Insoweit muss ich Michi, Peter und Jürgen in Bezug auf die Preise recht geben. Wobei mir nicht einleuchtet, wo der große Unterschied zu den übertriebenen Rolex - Preisen liegen soll

10 k für eine schöne relativ seltene Autavia mit Kissengehäuse, 35 k für eine Rindt usw., das steht nicht dafür und macht keine Spaß mehr, unabhängig ob es die Uhren wert sind oder nicht.





Ich liebe Heuer, aber

Ivan Fjeldsted
29.01.2017, 11:22
Werner, schön geschrieben und ich denke da findet sich auch jeder in irgendeiner Weise wieder. Ob man nun vor vielen vielen Jahren mit Rolex angefangen hat und dann eben irgendwann mal jedes für sich interessante Modell begrabbelt hat und dann neue Themengebiete sucht. Oder eben vor dem wirklichen Hype schon die kleineren Marken/Hersteller für sich entdeckt hatte und dann irgendwann etwas Neues findet. Spaß muss es machen!

Das Video von Morgan passt wirklich gut. Er ist so enthusiastisch bei irgendeiner Breitling und hat ebenso die heißesten Rolex in seiner Sammlung. Sympathischer Typ...

Vanessa
29.01.2017, 11:48
Werner, Du hast in ein paar Punkten durchaus recht. Allerdings gäbe es keinen dieser "Preissprünge" sowohl bei Rolex als auch bei Heuer, wenn Geld momentan auf dem Markt nicht eigentlich "wertlos" wäre, d.h. Geld generiert momentan kein Geld, wie früher mit einem Anlagehorizont von 5%. Schon muß ausgewichen werden auf materielle Güter, die dann natürlich dementsprechende "Zuwächse" verzeichnen. Dies mal komplett rausgerechnet, wäre die alte Preisdiskrepanz zwischen Rolex und Heuer wieder da. Die Heuer-Universal-und andere B-Marken-Preissprünge sind nur noch die Erkenntnis "Ich bin jetzt zu arm für Rolex, will aber eine schöne Uhr" zu erklären.

Ich mag auch beide, mag aber nicht den künstlichen Hype, der ist immer ungesund.

mller
29.01.2017, 15:43
herrlich diese diskussionen!!
und herrlich die unterschiedlichen meinungen.
hoffentlich geht das so weiter!!

ich kann nur für mich sagen, dass mich nach vielen jahren rolex uhren nicht mehr so begeistern können, wie früher. nix neues mehr, und jede mimimalste blattvarante wird teuer bezahlt.

mir gefällt auch nicht alles von heuer, aber wenn ich jetzt 200k über hätte und ich hätte die wahl zwischen der first execution
und einer daytona, dann würde ich keine sekunde überlegen.

und eine rindt oder andretti (sowas gibts von rolex gar nicht) ist in meinen augen das gelungenere gesamtpaket im vergleich zur einer handauzugs daytona. sie wirkt am arm etwas grösser und die proportionen, das verhältnis gehäuse, drücker und krone sowie gehäusedurchmesser und höhe gefällt mir besser. aber ok, das ist geschmackssache.
es wird die zeit kommen, da werden diese heuer die 6263/65 einholen, das ist zumindest meine überzeugung.

und was die qualtät angeht:

die werke sind nicht so gross unterschiedlich.
bei den heuer blättern finde ich bei weitem nicht so ein gebrösel der dots, wie man es bei einer ganzen menge der daytonas findet!

werner: die andretti ist mal richtig schön:winkewinke::winkewinke::winkewinke::winkewin ke::winkewinke:

Richard G
29.01.2017, 20:52
WOK-Auktion gestern in Dubai:
Heuer alle zugeschlagen, Rolex (gilt dials, DRSD etc.) blieben reihenweise liegen. Lag es am Ort oder and der Qualität der Uhren?
Cheers

Mr. Subby
30.01.2017, 11:02
Ich fand da nix vernünftiges bei was Rolex betrifft. Qualität ging eher so. Also kein Wunder dass da nichts verkauft wurde.

Vanessa
30.01.2017, 11:07
Gibts nen link?

Mr. Subby
30.01.2017, 11:53
hier Michi. musst du nur die past auction suchen.

http://watchesofknightsbridge.com/online-bidding.html

ich fand die Uhren teilweise "schrottig". Mal schauen was du sagst.

EX-OMEGA
30.01.2017, 12:11
Schrottig stimmt und einige mehr als zweiffelhafte Uhren sind auch nicht verkauft worden. Und bei einigen Verkäufen hoffe ich, dass die Käufer wußten, was sie taten, denn auch in diesem Uhren würde ein echtes Blatt, falls zur Hand, die Uhr doch schöner machen :D

Mr. Subby
30.01.2017, 13:31
:D
so übel war mein Urteil natürlich nicht aber mit den falschen Blättern hätte ich so auch nicht sofort gesehen wenn überhaupt.

Smile
30.01.2017, 13:44
@ Harry - Danke !! Morgan ist der Hammer - was für eine wunderbare Neugier, Freude und optimistische Sicht auf die Welt !!!
Und ja, er hat vor fünf Jahren mit seiner Carrera Sammlung angefangen und liebt jede seiner Heuer genauso wie eine 300k PN !! ;)

@ Andreas - GMT Inserts in hoher 10000ender Auflage werden momentan zwischen 1,5 und 2,5k gehandelt und Du beschwerst Dich, dass eine Autavia 3500 Euro kostet ?? Na komm !!!! :D

@ all Danke für diese wunderbare Diskussion!