RSS-Feed anzeigen

Aktuelle Blog-Einträge

  1. Meilensteinchen

    Früher hab ich hier ja ab und zu was über die sportlichen Ereignisse geschrieben, die mich so auf Trab gehalten haben und die ja auch häufig was mit RLX zu tun hatten. Sei es, weil aus den hiesigen Reihen die Motivation kam, sei es, weil das eine oder andere Event hier auch sportlichen Charakter hatte, erwähnenswert hier aus meiner Perspektive insbesondere die beiden QDDS. Ich schreibe seltener, nicht aus dem Grund, weil ich nix mehr mache, sondern weil sich die Dinge schlichtweg wiederholen. Niemand ...
    Kategorien
    Kategorielos
  2. ReneS Tasting Notes: The Islay Trail - Caol Ila 20 Faßstärke

    [ATTACH=CONFIG]41436[/ATTACH]

    Nach dem ich eigentlich ein Fan von Caol Ila bin hatte ich mich sehr auf diesen gefreut... doch die Vorfreude sollte nicht lange halten.

    Nase: Süße, reife Früchte, dezente Meeresaromen

    Geschmack: Sehr süß, Vanille, leicht Torf, rauch, sehr fruchtig, scharf, im Abgang sehr salzig

    Fazit: etwas eindimensional, konnte mich nicht wirklich überzeugen.

    Aktualisiert: 11.12.2013 um 16:55 von ReneS

    Kategorien
    Kategorielos
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Angehängte Grafiken  
  3. ReneS Tasting Notes: Big Peat - Christmas Edition

    [ATTACH=CONFIG]41435[/ATTACH]

    Der Big Peat in der Weihnachtsedition.

    Nase: Torf, frische Früchte, Torf, Jod, Torf, Torf und Alkohol

    Geschmack: reife Früchte, Alkohol, Torf

    Fazit: Witziger Islay-Hammer für Islay-Puristen, die außer einem Torfknaller nichts brauchen oder um Whisky-Neulinge abzuschrecken.

    Aktualisiert: 11.12.2013 um 16:56 von ReneS

    Kategorien
    Kategorielos
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Angehängte Grafiken  
  4. ReneS Tasting Notes: Kilchoman Vintage 2007

    [ATTACH=CONFIG]41434[/ATTACH]

    einen 6 Jahre alten Whisky Vintage zu nennen erfordert Mut. Doch Kilchoman hat die letzten Jahre schon einige sehr gute Whiskys gemacht. Sehen wir mal, ob auch dieser überzeugen kann.

    Nase: Früchte, leichte Süße, Rauch, leicht Jod, Lösungsmittel

    Geschmack: Früchte, leicht Banane, schöne Rauchnote, sehr ausgewogen, stark Torfrauch im Abgang

    Fazit: sehr solider, runder Whisky, mit ein wenig Wasser ein Knaller! ...

    Aktualisiert: 11.12.2013 um 16:56 von ReneS

    Kategorien
    Kategorielos
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Angehängte Grafiken  
  5. ReneS Tasting Notes: Longrow Red Shiraz Cask

    [ATTACH=CONFIG]41433[/ATTACH]

    Nase: Zitrusfrüchte, leichte Süße

    Geschmack: Weingummi, Torfrauch, Salz, Süße, leichte Bitteraromen im Abgang

    Fazit: der macht Lust auf mehr! Schöner und vielschichtiger Whisky. Die Faßstärke passt hier perfekt.

    Aktualisiert: 11.12.2013 um 16:56 von ReneS

    Kategorien
    Kategorielos
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Angehängte Grafiken  
  6. ReneS Tasting Notes: Edradour Ballechin Bordeaux Cask

    [ATTACH=CONFIG]41432[/ATTACH]

    das siebte Release der Ballechin-Reihe von Edradour.

    Nase: Früchte, Süße, Kaubonbons, leicht Malz und Rauch, leichte Schärfe, leicht medizinisch

    Geschmack: Süße, leicht Salz, stark Torf, viel fruchtige Süße, Kaubonbons

    Fazit: eine echte Überraschung! Schöner, vielschichtiger Whisky!

    Aktualisiert: 11.12.2013 um 16:57 von ReneS

    Kategorien
    Kategorielos
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Angehängte Grafiken  
  7. ReneS Tasting Notes: Wemyss' "A Peaty Punch"

    [ATTACH=CONFIG]41431[/ATTACH]

    "A Peaty Punch" ist 16jähriger Bunnahabhain von Wemyss, die eigentlich meistens sehr spannende Abfüllungen bieten. Hier war ich das erste Mal ziemlich enttäuscht.

    Nase: Torf, Rauch, Alkohol, leicht Jod, Salz

    Geschmack: Alkohol, leichte rauchige Süße, leicht Torfrauch und Malz im Abgang

    Fazit: sehr einfacher, unspektakulärer Whisky, der zu jung abgefüllt wurde.

    Aktualisiert: 11.12.2013 um 16:57 von ReneS

    Kategorien
    Kategorielos
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Angehängte Grafiken  
  8. ReneS Tasting Notes: Scallywag & The Lost Destilleries

    [ATTACH=CONFIG]41428[/ATTACH]

    Heute möchte ich Euch gleich drei Whiskys vorstellen:

    Den Speyside Blend Scallywag von Douglas Laing und die beiden ersten Abfüllungen der "Lost Distillery Company", Auchnagie und Stratheden

    Die Links zu den drei Whiskys gibt es hier: [URL="http://www.douglaslaing.com/home.php?DOC_INST=47"]Scallywag[/URL], [URL="http://www.lost-distillery.com/pages/auchnagie"]Auchnagie[/URL] und [URL="http://www.lost-distillery.com/pages/stratheden"]Stratheden[/URL] ...
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Angehängte Grafiken  
  9. ReneS Tasting Notes: Wemyss Fisherman's Jacket

    [ATTACH=CONFIG]40865[/ATTACH]

    Nase: reife Früchte, Süße, leichte Meeresaromen, genz leicht Rauch

    Geschmack: starke Süße, leicht Salz, sehr ausgewogen. Im Abgang dann erstmal ein Islay-Punch, dann eine schöne Torfnote.

    Fazit: Schöner, alter Whisky für Islay-Fans. Sicher nichts für jeden Tag, aber perfekt zu einer milden Zigarre oder zum bewussten Genießen. Sollte man mindestens auf Zimmertemperatur, lieber handwarm genießen.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Angehängte Grafiken  
  10. Sony RX100 & RX100M2 - Tips und Tricks

    Ja, ich habe eine Geschichte was diese Kameras betrifft, insgesamt fünf verschiedene Kameras dieser Gattung haben den Weg zu mir gefunden und trotz anfänglicher Qualitätsprobleme bei der Herstellung (selbst zwei "Made in Japan" Geräte waren bei mir vermurkst) bin ich zur Zeit mir einer RX100M2 unterwegs. Warum? Weil es in diesem Packmaß keine Kamera gibt, die derart viel bietet. Ich habe eine Menge ausprobiert und natürlich hat auch diese Kamera ihre Schwächen, wie z.B. die Haptik, aber ...
    Kategorien
    Kategorielos
  11. Barbershop in Los Angeles (Erlebnisbericht)

    Heute versuche ich mich auch mal an einem Blogeintrag:

    Ich habe mal einen Aufsatz gelesen mit dem schönen Titel: "If money doesn't make you happy, then you probably aren't spending it right".
    Es geht also darum, wie man durch Konsum (entgegen der Aussage: "Geld macht nicht glücklich") nachhaltig Glücksgefühle erzeugen kann. In dem Aufsatz werden insgesamt acht Prinzipien vorgestellt, wobei das letzte ("Follow the herd instead of your head") geradezu ...
    Kategorien
    Kategorielos
  12. Auflösung und Bildqualität moderner Kompaktkameras - Beispiel Sony RX100

    Heute war ich mal wieder im Britzer Garten unterwegs und habe ein paar Fotos gemacht. Da ich nicht primär zum Fotografieren dort war, hatte ich nur meine Sony RX100 dabei. Der 20MP Sensor der Kamera gepaart mit dem Carl Zeiss Objektiv liefert zwar nicht immer nicht immer das, was man erwartet, wenn man an 20MP denkt, aber unter guten Bedingungen ist der Grad an Detailinformationen, die diese Kamera liefert wirklich beeindruckend.

    Das Bild in original Größe findet Ihr hier (2x auf ...
    Kategorien
    Kategorielos
  13. Filme, die man nicht sehen muss: Iron Man 3

    ok, man kann ihn sehen, aber man muss eben nicht...


    denken wir an Skyfall: der Held ist geschwächt, seiner Kraft beraubt, zurückgezogen, zynisch , traumatisiert, sieht sich herausgefordert, zieht in den Kampf, bezieht Prügel und findet so zu seiner wahren Stärke...


    denken wir an The Dark Knight rises: der Held ist geschwächt, seiner Kraft beraubt, zurückgezogen, zynisch , traumatisiert, sieht sich herausgefordert, zieht in den Kampf, bezieht Prügel und ...
    Kategorien
    Kino
  14. Oblivion oder alles nur geklaut

    man nehme die folgenden Filme

    Gattaca, Matrix, 2001 Odysee im Weltraum, I am Legend, Independence Day, Total Recall


    dann mische man einmal ordentlich...


    ...und lässt Tom Cruise einen Medley seiner Rollen von Top Gun über MI 3 und War of the Worlds spielen, immer in der Rolle des "all american guy/hero" würzt das ganze ein wenig mit Norman Rockwell Idylle und hofft, es kommt ein brauchbarer Film dabei heraus.

    ...
    Kategorien
    Kino
  15. Ziele (Berlin-Halbmarathon-Epilog)

    Sekunden vor dem Start sagte ich zu Irene: "Ab jetzt ist jeder auf sich selbst gestellt."

    Bullshit. Das war alles eine große Familie, auch wenns ein Wettkampf war. So viele Menschen, die sich drum gekümmert haben, daß wir ankommen, daß wir wissen, wo wir hinmüssen, daß wir nicht frieren. Die uns vor Stürzen bewahrt und mit Getränken versorgt haben. Fans und Zuschauer, die ebensoviel gegeben haben wie die Läufer, um ihren Teil dazu beizutragen. Überhaupt Berlin, das alles ...
    Kategorien
    Kategorielos
Seite 1 von 12 12311 ... LetzteLetzte